Kritiken zum Revier Sunderpatan

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kritiken zum Revier Sunderpatan

      Das neue Revier Sunderpatan ist raus, und man hat auch schon seine Erfahrungen damit gemacht. Auf Steam habe ich mal quergelesen, was bisher so an Kritiken angefallen ist. Neben vielen positiven Kritiken gab es natürlich auch negative. Ein jedem sei seine Meinung gegönnt und respektiert, aber dennoch vielen mir einige auf, bei denen sich mir die Nackenhaare gesträubt haben:

      Auf Platz drei die Kritik, warum der Preis des DLC von ca. 11 € so teuer wäre, das wäre Wucher und nicht gerechtfertigt. Nun bin ich nicht der Produzent dieses Spiels, kann mir aber sehr gut vorstellen, dass die Entwicklung, an der mehrere Personen über längere Zeit beteiligt sind, die auch ihr Geld wollen, nicht gerade billig ist - von der Inflation einmal ganz abgesehen. Wenn man bedenkt, da so mancher für seine Spielausrüstung gerne einmal einen vierstelligen Eurobetrag ausgibt, finde ich es schon befremdend, sich über 11 € aufzuregen.

      Platz zwei geht an die Kritik, warum es ein ganzes Jahr gedauert habe, dass ein neues Revier auf den Markt gekommen ist, früher hätte das ein halbes Jahr gedauert. Nun frage ich mich, woher sich der Anspruch ableitet, alle halbe Jahr ein neues Revier zu bekommen? Darüber hinaus bin ich ganz überrascht, wie wenig Fehler bisher in dem neuen DLC zu finden sind. Ich denke da mit Schrecken an das Revier Cuatro Colinas zurück, die mehr als drei Uptades gebraucht haben, um das Revier unter Kontrolle zu kriegen - man erinnere sich: Bei der Herausgabe dieses DLC flogen die Tiere noch über den Himmel! Da ist es mir lieber, man lässt sich etwas Zeit und bringt ein ordentliches, möglichst fehlerfreies DLC heraus.

      Platz eins geht jedoch an jenen Kritiker, der dieses DLC für das schlechteste hält, da hier nur Berge und verbuschter Dschungel zu finden sind. In der Vorabbeschreibung hieß es eindeutig, dass das neue Revier in Nepal, also im Himalaja zu verorten ist. Offensichtlich sind die geographischen Kenntnisse dieses Spieler so dürftig, dass er wohl die Mongolische Steppe mit dem Himalaja verwechselt hat. Was mag man dazu noch sagen?

      Ich für meinen Teil bin begeistert. Das Revier ist sehr abwechslungsreich. Zu jagen gibt es genug, verglichen zur Wüste Mexikos. Es ist graphisch sehr gut gemacht, und wer das dortige Unwetter im Hochgebirge einmal erlebt hat, der möchte am liebsten vor dem Bildschirm die Winterjacke rausholen, so realistisch ist das umgesetzt worden. Dass man durch den Bengaltiger einmal selbst zur Beute wird, ist ein gelungener und spannender Einfall.
      In der PC-Version finden sich kaum Fehler. Das einzig relevante, was mir bisher aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass so manches Bedürfnisgebiet nicht in die Karte übernommen wird. Dass die Kartengestaltung bei COTW grundsätzlich sehr zu wünschen übrig lässt, ist ein anderes Kapitel, aber auch daran kann man sich gewöhnen.

      Was meint ihr zu diesem Revier?

      Beste Grüße an den Jäger, ob virtuell oder reell
      Diamant 23
      Gold 708
      Silber 2607
      Bronze 2567