Red Dead

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So,habe gestern dann noch schnell ein paar Jagdabenteuer aus meinem Lieblingsrevier zusammen geschnitten :woot:

      Der Story Modus ist was die Tierwelt angeht etwas detaillierter, vieles davon fehlt im Online Part. Dafür gibts Online aber auch einiges was besser als in der Story ist.
      Die Aktionen wie mit den Adlern die sich Fische, Schlangen oder Hasen greifen, gibts im Online Modus leider nicht. Habe ich dort jedenfalls noch nie beobachten können.

      Konnte ein paar schöne Szenen einfangen, auch das ständig wechselnden Wetter kommt gut rüber. Ich denke das wird den Schweden auch wieder anmachen und eventuell dazu bewegen endlich mal weiter zu spielen :roll:

      Als ich den Wapiti erlege, fällt sogar ein Rabe tot vom Himmel, vermutlich altersschwach :bigsmile:

      Die Tierwelt in den Bergen ist nicht ganz so üppig wie in den Sümpfen oder der Prärie, da muss man auch mal etwas länger suchen :bigsmile: Aber gerade das, macht die Jagd auch sehr realistisch.
      Na denn Weidmannsheil und viel Spaß :Peng:

      Wer die Gefahr fürchtet, ist immer in Gefahr.
      Iceland Vikings
    • Ich spiele teilweise auch so online, ich habe mir auch extra Trapperklamotten zugelegt. Im Dezember und Januar halte ich mich auch gerne, passend zur Jahreszeit, in den Bergen auf. Ich freue mich auch immer riesig, wenn kurz vor Weihnachten das Schnee-Event kommt.

      Die Atmosphaere ist wirklich einmalig in diesem Spiel. Ich geniesse das, sehr entspannend.

      Aehnlich empfinde ich das auf der PS4 bei Elite Dangerous, das ist wirklich auch Porno fuer die Ohren, der Sound, dieses dumpfe knattrige Geraeusch, wenn Du mit bestimmten Raumschiffen rumfliegst... einfach nur mega.
    • Die Story habe ich zu 100 % erfüllt, aber es gibt immer noch Aufgaben zu erledigen.
      Das nimmt irgendwie kein Ende :bigsmile2: Hin und wieder erfülle ich auch noch etwas.
      Einiges ist aber auch etwas schwieriger, zum Beispiel die Jagd Aufgaben.
      Da musst du 4 bestimmte Tiere erlegen und alle im perfektem Zustand. Und wenn da so ein paar Singvögel bei sind, dann finde die erstmal :rolleyes:

      So nach und nach klappt es auch mal :Peng:
      Man hat ja Zeit, und es wird auch ohne Aufgaben nicht langweilig :woot:

      Generell spiele ich mehr online, aber wenn du deine Ruhe haben willst und es dir nur ums jagen, angeln und Tiere beobachten geht, ist der Story Modus die bessere Wahl, da ist viel mehr Leben drin.
      :woot:
      Wer die Gefahr fürchtet, ist immer in Gefahr.
      Iceland Vikings
    • Oh Mann, einfach ist das Game aber nicht. :crying:
      Die Steuerung, das Rad und die ganzen Tasten fordern mich schon ziemlich... :wacko:
      Anfänglich bin ich z.B. doch wirklich mind. 10 Min vor dem Felsvorsprung gestanden und wusste nicht wie ich hoch komme.
      Alle Tasten und Tastenkombis habe ich gedrückt, doch der Kerl wollte einfach nicht hoch klettern.
      Es wurde kurz etwas eingeblendet und da stand ich dann. Irgendwas mit X... aber keine Chance da hoch zu kommen. :confused2:
      Als nächstes habe ich fast eine Viertelstunde gebraucht, um (über das dämliche Rad) ein bestimmtes Gewehr vom Sattel zu nehmen.
      Wenn man das Game nicht kennt bzw. noch nicht oder kaum gespielt hat, kommt man sich immer wieder vor wie ein Volltrottel! :dash:
      Das ist bei weitem nicht so einfach, wie in CotW. Ich habe echt Mühe damit! :sarkasmus:
      Aber schön, dass sie immer auf einen warten, bis man endlich geschaft, z.B. das bescheuerte Tuch aus den Tiefen des Rads hervorzunehmen und aufzusetzen... :achso:

      Aber ich habe natürlich schon gigantische Schneesituationen erlebt, mit Schneetreiben, Mondaufgang durch wilde Wolken im Glitzerschnee usw.
      Auch sieht es fantastisch aus, wenn die Pferde durch den Schnee gallopieren oder man selbst durch den Schnee läuft. Wie echt!
      Auch ist das Wasser inkl. Wasserfälle usw. hammermässig gemacht.
      Da ich mich selbstredend immer noch im Prolog befinde, kann man da natürlich nicht anhalten und sich das ansehen, aber ich hoffe, dass der Tag kommen wird...
      Dann stellt sich aber noch die Frage, ob man einfach so in den Schnee zurück reiten kann, oder ob der im Sommer ev. gar nicht existiert?

      Apropos:
      Sieht man eigentlich irgendwo Datum und Uhrzeiten?
      Im Moment kämpfe ich noch sehr auf dem Pfad zu bleiben und überhaupt mitzubekommen, was die Brüder immer von mir wollen, da man eigentlich gleichzeitig die Szene anschauen sollte, zuhören, bzw. wenn man nicht gut in englisch ist, in Highspeed mitlesen sollte. :verwirrt:
      Wenn man dann etwas überhört oder überlesen hat, hört man halt immer so Sätze wie, Was ist los? Es ist so einfach! Mach es einfach! usw...
      Und man fragt sich, was wollen die Spacken denn von mir? :verrückt: :bigsmile:

      :Peng:
      Waidmannsheil! ;-)
    • Wenn es einfach wäre dann wäre das Spiel auch nicht genial :woot:

      Es dauert etwas bis die Steuerung in Fleisch und Blut übergeht aber der Tag kommt, vertrau mir. Man muss sich zu manchen Sachen erst quälen aber man wird schlussendlich belohnt.

      Ergo: Suchte das Game ein paar Tage und dann willst du nicht mehr aufhören :Peng:
      :beer: Whisky is the Answer but I can´t remember the Question :beer:
    • Alter_Schwede62 schrieb:

      Dann stellt sich aber noch die Frage, ob man einfach so in den Schnee zurück reiten kann, oder ob der im Sommer ev. gar nicht existiert?
      Also oben in den Bergen liegt immer Schnee, da brauchst du dann nur die richtigen Klamotten.

      Wenn du den Prolog durch hast, kannst du dich erstmal in aller Ruhe umschauen und die Gegend erkunden. Missionen gibts dann auch ohne Ende, da musst du dann auch hin und wieder mal die ein oder andere machen um auch weiter zu kommen. Die Wüste ist glaube ich erst nach beenden aller Hauptmissionen zugänglich :verwirrt:

      Ingame Uhrzeit wird bei der PS mit Steuerkreuz untere Taste angezeigt.
      Wer die Gefahr fürchtet, ist immer in Gefahr.
      Iceland Vikings
    • Hm, mir wurde gestern mal angezeigt, dass ich auf dem linken Steuerkreuz mit der NachuntenTaste in die Karte zoomen könnte... was ich probiert hatte, und auch klappt.

      Aber davon abgesehen, müsste ja dann Datum und Uhrzeit keine oder kaum eine Rolle spielen.

      Wie ist denn das eigentlich nachts? Da ist es doch dunkel, oder?
      Taschenlampen wird man zu der Zeit vermutlich noch keine gehabt haben, oder?
      Ich meine, klar waren die meisten Missionen in der Nacht, aber bleibt das dann so, dass man Ingame, wie ich finde, nachts sehr gut sieht?
      Irgendwie haben sie das echt gut gemacht, denn in CotW sieht man nachts fast gar nichts.
      Waidmannsheil! ;-)
    • Nachts ist es immer hell genug durch den Mond :happy:
      Und wenns mal richtig dunkel ist, kommst du im Menü mit dem Rad, da wo dein Messer ist, beim weiter scrollen zur Laterne. Glaube die war fest Installiert und man muss sie nicht irgendwo kaufen, aber genau weiß ich das nicht, is schon sooo lange her.
      In einem alten Stollen kannst du eine Bergarbeiter Mütze mit ner Lampe vorne finden, sieht zwar uncool aus, aber ist auch sehr hilfreich, besonders in Höhlen.
      Wer die Gefahr fürchtet, ist immer in Gefahr.
      Iceland Vikings
    • Ah cool. :thumbup:
      Dieses Spiel wird mir immer sympatischer. :bigsmile2:
      Muss ich heute Abend gleich mal schauen, ob ich die Laterne überhaupt aufrufen kann.

      So ganz habe ich das Rad nämlich immer noch nicht kapiert, vor allem, weil es Tasten braucht, die ich kaum mal in einem Spiel in Verbindung mit speziellen Funktionen gebraucht habe.
      Meist brauche ich diese Triggertasten nur um zu Zielen, Schiessen, Passen usw. (Sportspiele halt).
      Ich hätte auch keine Ahnung, wie ich überhaupt eine Schlägerei anfangen sollte, was aber nicht bedeutet, dass ich das (eher aus Versehen) noch nicht gemacht habe.
      Da ich aber immer wieder zwischendurch auf die Schiessentaste komme, habe ich ihn bzw. sie (also schon mehrfach) aus Versehen erschossen. :confused: :saint: :bigsmile2:
      Waidmannsheil! ;-)
    • Im Moment hänge ich. Vielleicht kann mir jemand helfen.

      Ich habe vermutlich den ersten Teil des Prologs (gibt ja leider mind. 2 davon) durchgespielt.
      Nachdem der gute Chef gesagt hat, dass man sich ausruhen und trinken usw. soll, passiert nichts mehr.
      Ich habe schon alle möglichen Leute im Lager angesprochen, aber es kommt nichts, keine Aufgaben, nichts.
      Die einen meinen, ich soll mich verfeiffen, die anderen fragen ob ich nichts besseres zu tun habe, usw.
      Auch kann ich nicht mit dem Pferd davon reiten oder es weg führen, weil es immer gleich heisst, dass das verboten ist. :confused2:
      Am Pferd hängt kein Gewehr mehr, ich kann den Revolver per Kurztaste nicht ziehen, nur im Lager herum laufen und blöd schauen... :sad: :sleeping:

      Was ist denn los? Muss ich irdend etwas tun? Jemandem aufs Maul hauen, oder was, dass es endlich weiter geht?
      Kann mir da jemand helfen?
      Danke schon mal.
      Waidmannsheil! ;-)