Red Dead Online

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Red Dead Online

      Neu

      So, da es hier noch keinen Beitrag über die Jagd bei Red Dead Online gibt, wird es höchste Zeit dies zu ändern, da es ja auch immer wieder Leute gibt die es noch nicht kennen :bigsmile2: :Peng:

      Als erstes mal ein Überblick über die Fauna im Spiel.
      Es gibt knapp 200 verschiedene Tierarten, Säugetiere, Vögel, Reptilien und Fische. Die in verschiedenen Habitaten zusammen gefasst sind.


      • Farmhabitat: Forschungsaufzeichnungen über die zahmen Tiere auf Bauernhöfen und ländlichen Siedlungen
        • Florida-Cracker-Rind
        • Angus-Bulle
        • Angus-Ochse
        • Hereford-Bulle
        • Devon-Bulle
        • Chinesisches Großschwein
        • Berkshire-Schwein
        • Old-Spot-Schwein
        • Gebirgsziege
        • Merinoschaf



      • Wüstenhabitat: Eine Studie über Wüstentiere, die sich angepasst haben, um in extremen Umständen zu leben.
        • Wüstenleguan
        • Gestreifter Gilatier
        • Neunbinden-Gürteltier
        • Männlicher Baja-California-Gabelbock
        • Weiblicher Baja-California-Gabelbock
        • Halsbandpekari
        • Männlicher Sonora-Gabelbock
        • Weiblicher Sonora-Gabelbock
        • Wüsten-Dickhornwidder
        • Wüsten-Dickhornschaf
        • Sierra-Nevada-Dickhornschaf
        • Sierra-Nevada-Dickhornwidder
        • Schwarzschwanz-Klapperschlange
        • Puma




      • Sumpfhabitat:: Informationen zu den verschiedenen Spezies, die man in Sümpfen, hohen Graß und Bayous findet.
        • Amerikanischer Alligator
        • AmerikanischerAlligator (klein)
        • Grüner Leguan
        • Geierschildkröte
        • Panther
        • Florida-Panther
        • Texas-Klapperschlange
        • Midland-Wasserschlange
        • Wald-Klapperschlange
        • Nördlicher Kupferkopf
        • Südlicher Kupferkopf
        • Wassermokassinotter
        • Siegelring-Schwimmnatter



      • Gebirgs- und Graslandhabitat:: Forschung über Tiere, die Grasland, Hügel und felsige Bergregionen bewohnen.
        • Rocky-Mountain-Wapitibulle
        • Rocky-Mountain-Wapitikuh
        • Silberdachs
        • Wolf
        • Timberwolf
        • Rocky-Mountain-Dickhornwidder
        • Rocky-Mountain-Dickhornschaf
        • California-Valley-Kojote
        • Weißwedelhirschbock
        • Weißwedelhirsch
        • Wildschwein
        • Amerikanischer Bison
        • Männlicher Amerikanischer Gabelbock
        • Weiblicher Amerikanischer Gabelbock




      • Wald- und Flusshabitat: Eine Studie über Tiere, die in dichten Waldgebieten und an Bächen und Flüssen leben.
        • Amerikanischer Schwarzbär
        • Amerikanischer Biber
        • Nordamerikanischer Waschbär
        • Amerikanischer Rotfuchs
        • Amerikanischer Graufuchs
        • Silberfuchs
        • Streifenskunk
        • Nordopossum
        • Amerikanische Bisamratte
        • Westkanadischer Elch
        • Westkanadischer Elchbulle
        • Grizzlybär
        • Eselhase




      • Gewöhnliche Kriechtiere: Forschungsaufzeichnungen über Kleintiere, die in der Wildnis und dicht bebauten Stadtgebieten leben.
        • Kleine braune Fledermaus
        • Nordamerikanischer Ochsenfrosch
        • Streifenhörnchen
        • Kubanische Landkrabbe
        • Wanderratte
        • Hausratte
        • Gemeines Rothörnchen
        • Westliches Grauhörnchen
        • Schwarzhörnchen
        • Nordkröte
        • Coloradokröte



      Dazu dann noch das ganze Federvieh und Flugwild.

      Es gibt verschiedene Haushühner, Präriehühner, Fasane, Enten, Kraniche, Gänse, mehrere Reiherarten, Adler, Bussarde, Eulen, Geier, Krähen, Kolkraben, Truthähne und Singvögel.

      Und in den Gewässern tummeln sich noch reichlich Fischarten, kleine, große und ganz große :happy:

      Ja, und dann sind da noch all die legendären Tiere, die etwas schwieriger zu jagen sind.

      Also es wird allein beim jagen und angeln nicht langweilig in diesem Spiel. Dazu auch noch jede Menge anderen Möglichkeiten sich zu beschäftigen :Peng:

      Und dann mal gleich noch ein paar Bilder hinterher :bigsmile2:

      und noch ein paar
      Bilder
      • Red Dead Redemption 2_20210429222422.jpg

        112,96 kB, 1.920×1.080, 52 mal angesehen
      • Red Dead Redemption 2_20210428212641.jpg

        208,69 kB, 1.920×1.080, 38 mal angesehen
      • Red Dead Redemption 2_20210429221424.jpg

        407,54 kB, 1.920×1.080, 40 mal angesehen
      • Red Dead Redemption 2_20210428205739.jpg

        353,58 kB, 1.920×1.080, 44 mal angesehen
      • Red Dead Redemption 2_20210428205420.jpg

        463,83 kB, 1.920×1.080, 40 mal angesehen
      • Red Dead Redemption 2_20210427231137.jpg

        402,83 kB, 1.920×1.080, 41 mal angesehen
      • Red Dead Redemption 2_20210427231313.jpg

        315,36 kB, 1.920×1.080, 42 mal angesehen
      • Red Dead Redemption 2_20210429201142.jpg

        326,16 kB, 1.920×1.080, 40 mal angesehen
      • Red Dead Redemption 2_20210429201102.jpg

        223,21 kB, 1.920×1.080, 47 mal angesehen
      • Red Dead Redemption 2_20210429195329.jpg

        166,49 kB, 1.920×1.080, 39 mal angesehen
      • Red Dead Redemption 2_20210428223315.jpg

        223,72 kB, 1.920×1.080, 43 mal angesehen
      • Red Dead Redemption 2_20210429072315.jpg

        386,24 kB, 1.920×1.080, 42 mal angesehen
      • Red Dead Redemption 2_20210428221416.jpg

        275,72 kB, 1.920×1.080, 41 mal angesehen
      • Red Dead Redemption 2_20210428223736.jpg

        189,08 kB, 1.920×1.080, 45 mal angesehen
      • Red Dead Redemption 2_20210428223035.jpg

        342,95 kB, 1.920×1.080, 41 mal angesehen
      • Red Dead Redemption 2_20210428225206.jpg

        129,3 kB, 1.920×1.080, 41 mal angesehen
      Wer die Gefahr fürchtet, ist immer in Gefahr.
      Iceland Vikings

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ulfhednar ()

    • Neu

      Im Lager kann man dann auch sein Essen zubereiten, und seine Felle etc. für den verkauf bearbeiten lassen. Ausserdem kann man auch spezielle Munition basteln,Tierköder und Medikamente für sich und das Pferd herstellen.
      Und natürlich auch den Wachhund streicheln, der den ganzen Tag nix ausser kacken macht :bigsmile2:

      Wer die Gefahr fürchtet, ist immer in Gefahr.
      Iceland Vikings
    • Neu

      Du kannst die Story alleine spielen, das ist auch absolut genial. Da kannst auch selber entscheiden was du machst, solltest nur die Hauptmissionen nicht all zu schnell durch spielen.
      Ganz in Ruhe erstmal alles andere machen, natürlich auch ein paar Hauptmissionen.

      Ich hatte mich auf die Hauptmissionen konzentriert und diese schnell durch gespielt, damit ich online spielen konnte.
      Das war ein Fehler, mir ist da ne ganze Menge entgangen :huh:

      Die Story ist so ziemlich das geilste was ich je gespielt habe,da sollte man sich wirklich Zeit nehmen um all das zu erleben was da auf einem zu kommt. :Peng:
      Wer die Gefahr fürchtet, ist immer in Gefahr.
      Iceland Vikings
    • Neu

      @Ulf : Na ja, die Kritik hier ist nicht sehr alt und sieht das genau gegenteilig, besonders was die Belästigung durch andere Spieler angeht: Red Dead Online: Warum es gerade selbst seine größten Fans verliert (gamestar.de)

      Wie gross ist denn die map und wieviel Spieler sind da gleichzeitig drauf ? Ich hätte zwar grundsätzlich Interesse aber mich schreckt Multiplayer vollkommen ab. Habe ich nur schlechte Erfahrungen mit gemacht.
    • Neu

      Kritik gibt es immer, weil man es niemanden recht machen kann. Ich für meinen Teil hätte nur ein paar Kleinigkeiten zu bemängeln.

      Bei der meisten Kritik geht es um die Multiplayer Events in denen du mit vielen andere zusammen irgendwas erledigen musst.

      Das mach ich recht selten, weil ich lieber alleine spiele und meine Ruhe haben will. Ich jage, angle und brenn meinen Moonshiner um Kohle zu machen.
      Wie groß die Map ist weiß ich nicht, jedenfalls riesig, und es sind glaube ich bis zu 20 Spieler drauf. Aber man trifft manche Tage niemanden und an manchen mal ein paar mehr.

      Aktuell, weil ich gerade on bin, sind es 12 Spieler. Seit zwei Stunden mal gerade einen anderen im vorbei reiten gesehen.

      Ich bin mit meinem Hauptcharakter jetzt bei Rang 160, mit dem anderen von meiner Ex bei 62. Das sind ne Menge Spielstunden, in denen ich grob übern Daumen vielleicht 20 Mal von anderen Spielern genervt wurde. Also für mich absolut kein Grund zu meckern, das ist nun mal der wilde Westen :woot: :Peng: Ob ich da von Bandidos, Sheriffs, Kopfgeljäger, Raubtiere oder mal durch einen anderen Spieler gekillt werde, ist mir Latte. :bigsmile2:

      Ich kann es jedenfalls nur empfehlen, für mich das Game überhaupt :thumbsup:
      Wer die Gefahr fürchtet, ist immer in Gefahr.
      Iceland Vikings
    • Neu

      In dem Video sieht man übrigens auch gerade zwei andere Spieler mit dem Kopfgeldjäger Wagen vorbei fahren, als ich zu dem Bären gehe. Darum hatte ich auch zur Volcanic Pistole mit Explosivgeschoßen gewechselt :whistling: man weiß ja nie wie diese Brüder drauf sind.
      Aber meist sind sie ja auch mit irgendeinem Job beschäftigt und gehen dir nicht auf den Sack :happy:
      Mich hat allerdings auch schon mal einer beim aufbrechen eines "Legendären" umgelegt und den Pelz geklaut :cursing: das ist dann ärgerlich, da man sie eher selten antrifft.
      Aber es war nur ein mal, in hunderten von Spielstunden :rolleyes:
      Wer die Gefahr fürchtet, ist immer in Gefahr.
      Iceland Vikings
    • Neu

      Allein wenn ich nur schon sehe, wie heftig und real der Schnee fallen kann, und wie das im Tiefschnee aussieht, wenn die Leute und Tiere dort durchstapfen... Hammer! :love:
      Sollte mich gar nicht wurdern, wenn der Schnee auf den Büffeln liegen bleiben würde, wie das in Realität auch immer wieder passiert.

      Wenn doch nur die Macher von CotW das so genial programmieren würden.
      Und das beste ist, bei RDR2 ruckel, stockt oder hakt gar nichts, egal was alles in diesem Game gerade los ist. =O
      Waidmannsheil! ;-)
    • Neu

      Mit dem Schneefall im Online Modus ist es irgendwie aber auch verbugt, da hast du in den Bergen zum Beispiel -18° und es regnet.
      Da oben gibts aber auch keine Büffel, die findest du eher in den Great Plains, und da regnet es nur ab und zu mal.

      Ansonsten ist die Wettersimulation aber auch der Hammer, du kannst sogar vom Blitz getroffen werden, sagt man.
      In der Wüste sind die Sandstürme ebenfalls ziemlich cool und wenn du mit sommerlichem Outfit in die Berge reitest, kannst du auch mal schnell erfrieren, gleiches Problem auch mit Wintermantel in den Sümpfen, da leidet deine Gesundheit ebenfalls.
      Wer die Gefahr fürchtet, ist immer in Gefahr.
      Iceland Vikings
    • Neu

      Ja ich weiss, auch zu diesem Game habe ich bereits sehr viele Videos angesehen.
      Das mit den Blitzen habe ich erst kürzlich gesehen, inkl. einem der nicht mehr aufgestanden ist. :sad:
      Dass man zu allem, was man hat inkl. eigenem Körper im Spiel auch noch schauen muss, war auch einer der Gründe warum ich keinen Ehrgeiz entwickelt hatte über den Prolog zu kommen.
      Das mache ich im richtigen Leben ausgeprägt und muss das nicht auch noch so krass in Games haben.
      Da ist natürlich CotW mit dem bisschen Hund wesentlich einfacher zu handeln.
      Waidmannsheil! ;-)
    • Neu

      Inse97 schrieb:

      Das mit dem Haare und Bart schneiden kann man ja vernachlässigen.
      Genau, und waschen wird auch völlig überbewertet :bigsmile2: Das habe ich in der Story auch alles ignoriert, mein Arthur sah ziemlich runtergekommen aus :bigsmile2:

      Im Online Modus ist das aber nicht so und man muss nur hin und wieder essen und das Pferd füttern, Haare wachsen da nicht und man kann sich auch nicht von den Damen waschen lassen :happy:
      Wer die Gefahr fürchtet, ist immer in Gefahr.
      Iceland Vikings