Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HunterTalk.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Bitte beachte dass wir aus technischen Gründen keine Mailadressen von @web.de und @gmx.de akzeptieren können, benutze bitte einen anderen Anbieter. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Zandriel

Jungjäger

Beiträge: 71

Wohnort: Klingenberg/Main

Beruf: Faultier (Rentner)

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 1. September 2015, 12:06

Re: Ausrüstung

Hi Jungs,

seit dem Patch hat sich die Zeit verändert nur noch ab 16 Uhr max 6 Stck dann ist Schluss.

Petri heil und fette Beute

Werner





...einen Zander am Abend, ne`n Keiler in der Nacht...mein Tagwerk ist vollbracht !

akirosan

Jäger

Beiträge: 961

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 3. September 2015, 09:42

Re: Ausrüstung

Zitat von »"Zandriel"«

Hi Jungs,

seit dem Patch hat sich die Zeit verändert nur noch ab 16 Uhr max 6 Stck dann ist Schluss.

Petri heil und fette Beute

Werner



Muss dich korrigieren Werner, 9-11 geht nach wie vor (generell an sonnigen Tagen). Hab gerade 2 Uniques gefangen. Mir bleibt auch nichts anderes mehr übrig, als hier Gold zu verdienen um mir meine Nero 450 wieder holen zu können, die mir 2 mal in Florida auf der Jagd nach dem Unique-Barsch gebrochen ist.... :-!

Gruß aki (jetzt weiß ich auch wer der Zandriel aus dem Chat war :-)) )

akirosan

Jäger

Beiträge: 961

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 3. September 2015, 09:52

Re: Ausrüstung

...und so komme ich zu meiner nächsten Frage: Rutenbruch - Was mache ich falsch?

Ich gebe zu ich habe im wirklichen Leben keine Ahnung vom Angeln, deshalb verstehe ich nicht, warum bei folgendem Setup die Rute brechen kann, wenn ein Augenfleckenkammbarsch mit ca. 4 kg gedrillt wird:

Rute: Nero 450 (hält bis 5,5 kg)
Rolle:Prima 3500 (hält bis 4,7 kg)
Schnur: Fluoro 028 (hält bis 4,5 kg)

Nach der Theorie des schwächsten Gliedes in einer Kette müsste doch erst die Schnur, dann die Rolle und erst dann die Rute ihren Geist aufgeben %-(

Und wenn nicht, warum kriegt ein 4 kg Fisch eine 5,5 kg Rute zu Bruch...?

Szliserine

Jungjäger mit Waffe

  • »Szliserine« ist männlich

Beiträge: 808

Mein Hunterprofil: Szliserine

Danksagungen: 264

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 3. September 2015, 10:51

Re: Ausrüstung

Das setup nutze ich auch. Mir ist noch keine Rute gebrochen. Beim Einholen vorsichtig sein und nicht zu oft RMB drücken, schon gar nicht in den Widerstand hinein, wenn der Fisch abzieht. Ich laß mir Zeit und genieße den Drill. immer ein Auge auf den Balken links und nicht rmb drücken, wenn der Balken fast im roten Bereich ist. Manchmal lieber Schnur geben als nehmen. So bekomme ich regelmäßig jeden ingame Tag einen Unique in Floroda. Und es ist jedesmal sauspannnend! :-)

Petri heil

Offtopic Offtopic


Fleischhammer

unregistriert

35

Donnerstag, 3. September 2015, 14:54

Re: Ausrüstung

Eine noch stärkere Aurüstung würde da helfen. Oder, ich stell die Bremse immer so lasch ein das die Anzeige garnicht erst in den roten Bereich rutscht.
Dann drillt man halt etwas länger aber die Ausrüstung bleibt heil.
Mir ist einmal die erste Teleskoprute gebrochen auch nur weil ich gepennt hatte und die Bremse noch auf Standart Einstellung stand. :-D
Ich bin seit dem letzten Patch auch erst einmal kurz auf Schwarzbarsche gegangen und mußte festellen das die jetzt schwerer zu drillen sind.
Da mußte ich das erstemal in dem Spiel richtig arbeiten ! :up:
Ca. 2 Minuten gedrillt, Jedenfalls kam es mir vor wie eine halbe Ewigkeit bis ich das kleine 2kg Monster an Land hatte.
Ungwöhnlich, da ich sonst jeden Fisch in wenigen sekunden an Land hatte. %-(
Dann mußte gleich eine stärkeres Setup her. Jetzt gehen sie wieder leichter und problemlos zu drillen.
Wenn die Bremse zu hoch eingestellt ist geht die Anzeige auch bei 2kg Barschen in den roten Bereich und das bei einer 5kg Rute.
Das Spiel macht so langsam ernst ! =D>

Trylander

Jungjäger

Beiträge: 204

  • Nachricht senden

36

Freitag, 4. September 2015, 09:36

Re: Ausrüstung

Warum sollte eine Rute die 5,5Kg nur verkraftet bei einem Fisch mit 4Kg nicht brechen können?
Ist ja nicht so das du die 4Kg da einfach nur dran hängen hast. Das Tier wehrt sich und versucht von dir weg zu kommen. Somit baut es Zugkraft auf und Körpermasse + Zugkraft ergeben garantiert schnell mal die Doppelte Maße was in diesem Falle dann ja um die 8Kg rum wären. Dazu kommt dann noch Wasserwiederstand und ruckzuck kann so eine Rute brechen wenn sie dann Falsch gehalten wird.
Ist recht einfache Physik :)
Ka ob das nun im Spiel auch so umgesetzt wird. Aber immerhin steuern die, die Kampflänge ja über Wiederstände (Wasser, Schnur, Fischgewicht ect..) Also erkläre ich mir das dann so halt. Ob das nun auch so ist ka. Aber die einzige erklärung die ich so nun finden kann.

Zandriel

Jungjäger

Beiträge: 71

Wohnort: Klingenberg/Main

Beruf: Faultier (Rentner)

  • Nachricht senden

37

Freitag, 4. September 2015, 14:58

Re: Ausrüstung

Ja besser hätte ich es auch nicht erklären können, ich habs mitbekommen wie du gejammert hast.

Schön vorsichtig mit umgehen als hättest du es mit teurem Geld erkauft.

Viel Spass und fette Beute

Werner





...einen Zander am Abend, ne`n Keiler in der Nacht...mein Tagwerk ist vollbracht !

Rogenvalde

Jungjäger mit Waffe

Beiträge: 865

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

38

Freitag, 4. September 2015, 16:21

Re: Ausrüstung

Zitat

Ja besser hätte ich es auch nicht erklären können,

Sorry wenn ich mal klugscheißen muß. :-D Aber nein, die Erklärung ist eine andere.

Das der Fisch im Kampf eine größere Kraft entwickelt, das ist klar. Die Frage ist doch, warum ist nicht die Schnur gerissen bevor die Rute gebrochen ist? Dafür gibt es eine einfache Erklärung. Bei der Rute ist ein Schnurgewicht von bis zu 5,5 Kilo angegeben. Dies sagt aber, anders als bei der Schnur, nichts darüber aus was die Rute aushällt.

Dieses angegebene Gewicht bezeichnet, in welchem Gewichtsbereich sich die Rute von der Aktion her so verhällt wie man es sich sich wünscht. Das hat was mit "Rutenrückgrat" und Wurfgewicht zu tun. Am Ende kann man vereinfacht sagen, diese Rute wird bis zu 5,5 Kilo ihre Arbeit so machen wofür sie gebaut wurde. Über 5,5 Kilo wird die Rute der Rolle und Schnur keine "Pufferarbeit" mehr abnehmen. Deswegen kann die Rute trotzdem bei einem 2 Kilo Fisch brechen, oder aber auch einen 20 Kilo Fisch aushalten - je nachdem wie man mit ihr umgeht. :-)

Wenn die Rute mit 2,5 bis 5,5 Kilo angegeben ist, heißt das, in diesem bereich arbeitet die Rute am Besten. Es sagt nichts über die Haltbarkeit der Rute aus. So eine Angabe gibt es bei Ruten nicht.

akirosan

Jäger

Beiträge: 961

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 6. September 2015, 09:22

Re: Ausrüstung

Danke Jungs, für die Aufklärung!

Endlich blicke ich etwas mehr durch und weiß nun, dass man im Real Life nicht kurbelt während man "pumpt". Leider ist es im Spiel so, dass bei den leichteren Fischen ständiges kurbeln belohnt wird indem man den Fisch schneller landet. Deshalb gefällt es mir mittlerweile gut, dass die Augenfleckenkammbarsche selbst eine 450 Nero schrotten wenn man, wie ich es getan habe, ständig kurbelt und pumpt. Nun habe ich Spaß daran gefunden sie mit einer wesentlich fragileren Ausrüstung und einer leichten Mono Schnur zu landen (die "Nicht-Uniques" vorerst).

Toll wäre es, wenn XP und Belohnung davon abhängig gemacht würden, mit welchem Setup der Fisch gefangen wurde. Je fragiler das Setup, desto höher die Belohnung. Bislang ist es (leider) nicht so, d.h. Brut-Force bringt schnelleren Erfolg, evtl. wird das mit dem großen Patch anders. Bin schon sehr gespannt!

Viele Grüße

aki

Heinz107

Jungjäger mit Waffe

Beiträge: 657

Mein Hunterprofil: Heinz107

Danksagungen: 110

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 6. September 2015, 12:19

Re: Ausrüstung

@Aki: Noch ein kleiner Tip von mir, da ich gerne mit Setups angele die bei Uniques am Limit sind. Wenn ein richtiger Brocken dran ist hilft auch nach oben zu schauen (also die Rute in den Himmel halten :-) ), so soll sich die Last gleichmäßiger auf die Führungen verteilen. Hab ich aus einem YT LP und bei mir funktioniert es.

Grüsse Heinz

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher