Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HunterTalk.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Bitte beachte dass wir aus technischen Gründen keine Mailadressen von @web.de und @gmx.de akzeptieren können, benutze bitte einen anderen Anbieter. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Heinz107

Jungjäger mit Waffe

  • »Heinz107« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 656

Mein Hunterprofil: Heinz107

Danksagungen: 110

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 12:08

Landesjagdgesetz NRW Diskussion

Wundert mich, dass das hier noch kein Thema ist. Mir läuft´s bei mancher Argumentation von BEIDEN Seiten kalt den Rücken runter. Klientelpolitik von beiden Seiten auf Kosten der Natur m.M.n.
Dazu läuft heute Abend im WDR2 eine Livesendung, wo die ganz "Großen" aufeinanderschlagen.

http://www.wdr2.de/sendungen/wdr2arena/nrwjagdgesetz100.html

Grüsse

Knut

Jungjäger mit Waffe

Beiträge: 367

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 12:58

Re: Landesjagdgesetz NRW Diskussion

Wo anfangen...?

War es Sokrates, der sinngemäss sagte:
"Jeder, der freiwillig Politiker werden möchte, sollte diesen Beruf nicht ausüben dürfen"?
...Doc, ehrlich... Ich war's nicht!

fape19988

Jungjäger

Beiträge: 221

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

3

Freitag, 31. Oktober 2014, 17:23

Re: Landesjagdgesetz NRW Diskussion

Zum Glück leb ich in Bayern. Da können die sich sowas nicht erlauben :-D Ich kann nur sagen, dass ein Teil der Gesetze in NRW durchaus sinnvoll sind (z.B. Verlängerung der Jagdzeit von Rehbock und Dachs), andere wiederrum (eigentlich fast alle) sind einfach nur vollkommener Schwachsinn. Ein Verbot der Jagd mit Hunden. Sind die irre? Grauenhaft.
Besuch mich doch auf Youtube: <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.youtube.com/user/FapesTheHunterLPs" onclick="window.open(this.href);return false;">http://www.youtube.com/user/FapesTheHunterLPs</a><!-- m -->

Brusian

unregistriert

4

Freitag, 31. Oktober 2014, 22:27

Re: Landesjagdgesetz NRW Diskussion

Lassen die in NRW die angeschossenen Tiere einfach im Wald liegen und verludern? Oder wie funktioniert die Nachsuche ohne Hunde?
Oder ist nur das Aufstöbern von Wild verboten? Sind schon alleine relativ passive Vorstehhunde, die nur Wild erschnüffeln, verboten?

fape19988

Jungjäger

Beiträge: 221

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

5

Samstag, 1. November 2014, 01:03

Re: Landesjagdgesetz NRW Diskussion

Zitat von »"Brusian"«

Lassen die in NRW die angeschossenen Tiere einfach im Wald liegen und verludern? Oder wie funktioniert die Nachsuche ohne Hunde?
Oder ist nur das Aufstöbern von Wild verboten? Sind schon alleine relativ passive Vorstehhunde, die nur Wild erschnüffeln, verboten?

Ich weiß nur, dass die Baujagd verboten werden soll, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die Nachsuche verboten wird. So dumm sind die dann auch nicht.
Besuch mich doch auf Youtube: <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.youtube.com/user/FapesTheHunterLPs" onclick="window.open(this.href);return false;">http://www.youtube.com/user/FapesTheHunterLPs</a><!-- m -->

Schweisshund

Jungjäger

Beiträge: 84

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

6

Samstag, 1. November 2014, 09:48

Re: Landesjagdgesetz NRW Diskussion

Zitat von »"fape19988"«

Zum Glück leb ich in Bayern. Da können die sich sowas nicht erlauben :-D Ich kann nur sagen, dass ein Teil der Gesetze in NRW durchaus sinnvoll sind (z.B. Verlängerung der Jagdzeit von Rehbock und Dachs), andere wiederrum (eigentlich fast alle) sind einfach nur vollkommener Schwachsinn. Ein Verbot der Jagd mit Hunden. Sind die irre? Grauenhaft.


Warum soll die Verlängerung der Jagdzeit auf Böcke sinnvoll sein? Das ist mit der größte Quatsch.
Warum wurde die Jagdzeit der Böcke mit dem weiblichen Rehwild gleich gesetzt? Richtig, da hatte der Forst seine Finger im Spiel. Auf jeder Drückjagd gibt der Forst Rehwild frei, da Rehwild für den Forst ein Schädling ist. Jedesmal werden dann auch Böcke erlegt, was eigentlich eine Ordnungswidrigkeit ist und geahndet werden müsste. Aber da schautr der Forst gerne darüber weg.
Der Forst vor Ort erwähnt bei einer Drückjagd gerne, dass eine Drückjagd nicht nur für die Reduzierung des Schwarzwildes gedacht ist.

Bei meinem Paps in RP sind die Böcke nun auch bis Januar jagdbar. Dennoch werden ab dem 16. Oktober nur noch Ricken und Kitze bejagt.
Wer seinen Bockabschuss am 15 Oktober noch nicht erfüllt hat, der sollte sich echt überlegen, ob er das Revier nicht abgeben sollte.

Zum Thema Dachs muss ich Dir recht geben. Hier in BW darf ich Dachse nur bis Ende Oktober bejagen.

AUch hier in BW wird am Jagdgesetz novelliert. Mir wird ganz schwindelig, wenn ich die teilweise idiotischen Änderungen sehe (Bsp: Von Februar bis April soll die Jagd im Wald verboten werden). Wer als Jäger bei der nächsten Landtagswahl die Grünen wählt, der hat den Schuß nicht gehört.

Allgemein ist das Thema Änderung des Landesjagdgesetz in einem Forum nicht zu diskutieren, da man sonst 3 Tastaturen verbrauchen würde.


Wenn du jagst auf grüner Au,
auf Has, auf Hirsch und wilde Sau,
ob als Herr oder als Knecht,
nicht das WER,
das WIE ist waidgerecht.

Rabbitfriend

Jungjäger mit Waffe

  • »Rabbitfriend« ist männlich

Beiträge: 691

Mein Hunterprofil: rabbitfriend

Wohnort: Oberpfalz

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

7

Samstag, 1. November 2014, 12:49

Re: Landesjagdgesetz NRW Diskussion

Geht ganz einfach: Schafft die Jagd ab, dann gibts auch keine Jagdgesetze mehr.

Beiträge: 1 758

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

8

Samstag, 1. November 2014, 13:39

Re: Landesjagdgesetz NRW Diskussion

Zitat von »"Rabbitfriend"«

Geht ganz einfach: Schafft die Jagd ab, dann gibts auch keine Jagdgesetze mehr.


Aber dann kommen dafür Seuchen, Wildschäden in Millionenhöhe (wer bezahlt die dann?), verhungerte Tiere, etc. Wäre dir das lieber?

Rabbitfriend

Jungjäger mit Waffe

  • »Rabbitfriend« ist männlich

Beiträge: 691

Mein Hunterprofil: rabbitfriend

Wohnort: Oberpfalz

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

9

Samstag, 1. November 2014, 14:01

Re: Landesjagdgesetz NRW Diskussion

Pah, glaubste ja selbst ned. Jagd ist Mord!

Birko

Wachhund

  • »Birko« ist männlich

Beiträge: 3 286

Mein Hunterprofil: Birko

Wohnort: Nordbaden

Danksagungen: 113

  • Nachricht senden

10

Samstag, 1. November 2014, 14:08

Re: Landesjagdgesetz NRW Diskussion

Rabbit troll wo anders im Forum. Wir versuchen hier eine einigermaßen ernsthafte Diskussion zu führen!!