Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HunterTalk.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Bitte beachte dass wir aus technischen Gründen keine Mailadressen von @web.de und @gmx.de akzeptieren können, benutze bitte einen anderen Anbieter. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Jennerwein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 038

Mein Hunterprofil: Jennerwein

Wohnort: Solalinden/München

Beruf: Rentner

Danksagungen: 103

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 8. Juni 2010, 12:28

Mir laufen die Weiber nach ;-)

Hallo,
habe eigentlich mit neuer Jagdtaktik, nur noch Kapitales, nicht mehr vor weibliche Tiere zu schießen, aber nun fällt mir mehr denn je auf, dass ich die Weiber sozusagen anziehe.

Calle ich nach Buck/Bull-Ruf, nähert sich meist aus irgend einer Richtung zunächst eine Sie, die mich meist trotz Ausweichmanöver zielgenau aufspürt, dann wegrennt und dabei oft einen Bock/Bull mit in die Flucht schlägt. Selbst wenn ich noch gar nicht gecallt habe oder z.B. einen Turkey, taucht oft eine auf und versaut mir die Jagd. Heute wollte ich Wiese überqueren und dabei 5 Geißen umgehen, doch die drehten um und kamen genau in meine Richtung, nachdem sie mich entdeckten und flohen, begegnete ich einigen von ihnen mehrmals, sie fanden mich immer wieder. Bei Böcken ist mir das auch schon passiert, besonders wenn ich auf alle fünf Mule-Bucks warte, spürt mich auch oft ein anderer zuvor auf und zwingt mich zum Schuß, doch die Weiber sind schon besonders anhänglich.

Es tut sich nun die Frage auf, ob man sie, sozusagen aus Notwehr, doch erlegt, denn das Wegspringen bringt ja auch Unruhe ins Revier. %-)

Vermutlich spiele ich jetzt doch wieder mal Jack the Ripper. ;) :-))

WMH
Jennerwein

  • »Snakedoctor« ist männlich

Beiträge: 952

Mein Hunterprofil: SnaKeDocX

Wohnort: BY

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. Juni 2010, 12:37

Re: Mir laufen die Weiber nach ;-)

Die Situation kennt hier wohl jeder. Die Weibchen kommen immer zu den unpassendsten Gelegenheiten. Wenn ausweichen nichts hilft, dann heißt es eigentlich immer "schießen". Zumal ich beobachten konnte, dass durch einen Schuss aufgeschrecktes Wild nicht so weit läuft, wie das Wild was einen sieht. Wie sich das auf das Wild auswirkt, was nur abhaut, weil ein anderes aus der Herde sich verzieht, hab ich noch nicht beobachten können.
Sprich: Im Zweifelsfall abschießen, wenn der Bock zwar nah genug dran ist, sich aber noch unentdeckt im Gebüsch befindet. Ist er weit genug weg, kann man sich ruhig entdecken lassen - der Bock merkt davon nichts, und das Weibchen haut weit genug ab und wird durch das Verhalten nach dem aufscheuchen auch nicht wieder sofort auf die Calls reagieren.

Wie gesagt: basiert auf meinen Erfahrungen. :-))

Anonymous

unregistriert

3

Dienstag, 8. Juni 2010, 12:42

Re: Mir laufen die Weiber nach ;-)

Zitat von »"Thomas"«

Wenn irgendwas nervt: Nimm den Bogen! Solang du nen sauberen Schuss machst kann es mit etwas Glück sogar sein, dass du überhaupt nichts in der Umgebung verjagst und wenn doch kommen die auch recht schnell wieder zurück.



Hätte ich jetzt auch gesagt einfach Bogen nehmen und so ein Kunstschuss machen wie Thomas gestern ;)

Anonymous

unregistriert

4

Dienstag, 8. Juni 2010, 12:46

Re: Mir laufen die Weiber nach ;-)

Zitat von »"Birko"«

Hätte ich jetzt auch gesat einfach Bogen nehmen und so ein Kunstschuss machen wie Thomas gestern ;)


Kunstschuss? Du meinst das Augenpiercing? Glaubs oder glaubs nicht, aber das hab ich gestern gleich nochmal geschafft... %-)

Nein, die besten Resultate hatte ich bisher bei Schüssen auf den Halsbereich. Herz ist zwar inzwischen leichter zu treffen, trotzdem nicht ideal und Kopftreffer sind keine Instant Kills mehr, außer man trifft das (kleine) Hirn... Hals funktioniert dagegen recht zuverlässig.

  • »Jennerwein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 038

Mein Hunterprofil: Jennerwein

Wohnort: Solalinden/München

Beruf: Rentner

Danksagungen: 103

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. Juni 2010, 13:03

Re: Mir laufen die Weiber nach ;-)

Ich bin total durch den Wind, wollte den Beitrag von Thomas zitieren und habe wohl editieren gedrückt, daher habe ich ihn verunstaltet, hier nochmals sein Text:
Thomas schrieb:
Wenn irgendwas nervt: Nimm den Bogen! Solang du nen sauberen Schuss machst kann es mit etwas Glück sogar sein, dass du überhaupt nichts in der Umgebung verjagst und wenn doch kommen die auch recht schnell wieder zurück.

Meine Antwort:

Wegen der Shotgun-Comp hatte ich keinen Bogen dabei, dieser ist aber auch noch immer ziemlich laut und vertreibt alles fast bis 100 Meter.

Jägermeister

Jungjäger mit Waffe

  • »Jägermeister« ist männlich

Beiträge: 603

Mein Hunterprofil: https://www.thehunter.com/#profile/axl2001/

Wohnort: Ebreichsdorf

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 8. Juni 2010, 14:02

Re: Mir laufen die Weiber nach ;-)

Ich knall sie immer ab. Mir gehen sie auf die Nerven, aber der Bock ist dan auch weg. Da hilft dann auch kein callen mehr.
lg Alex
---------------------------
Thehunteruser: axl2001

Anonymous

unregistriert

7

Dienstag, 8. Juni 2010, 14:51

Re: Mir laufen die Weiber nach ;-)

Zitat von »"Jägermeister"«

Ich knall sie immer ab. Mir gehen sie auf die Nerven, aber der Bock ist dan auch weg. Da hilft dann auch kein callen mehr.


Wie gesagt: Ein Pfeil im Hals löst das Problem, schnell, leise und diskret. ;)

Oviwahn

Jungjäger mit Waffe

  • »Oviwahn« ist männlich

Beiträge: 577

Mein Hunterprofil: Oviwahn

Wohnort: derzeit: Rostock

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 8. Juni 2010, 15:09

Re: Mir laufen die Weiber nach ;-)

HAb das auch gestern gehabt, krappel etwas zur seite um das Doe auf´s Platt schießen zu können und das geht non stop ziel gerichtet immer auf mich zu, selbst als ich dann in der Hocke mich bewegte um schneller zu sein... %-!

Das erinnert mich an DAOC und meine dortigen Macros, evtl. sollte avalanche mal schauen ob sich bei ihrem Code sowas eingeschliechen hat :-b

/macro target /target %t
/follow
/face

:lol: :lol:

Anonymous

unregistriert

9

Dienstag, 8. Juni 2010, 18:51

Re: Mir laufen die Weiber nach ;-)

Stimme ich auch zu.
Benutze den Bogen im grundegenommen nur für die weibchen.
Und wenn ich mir mein skill ansehe, nicht hoch 6 aber dann müsten es schon viele weibchen gewessen sein.
Kopf ist immer ein gutes ziel auch wenn der pfeil seine flugbahn verlassen sollte ist der hals meist auch tödlich.

Leise und effectiv.
Nen schönes ding der bogen.

Anonymous

unregistriert

10

Mittwoch, 9. Juni 2010, 08:59

Re: Mir laufen die Weiber nach ;-)

Zitat von »"Jennerwein"«


Calle ich nach Buck/Bull-Ruf, nähert sich meist aus irgend einer Richtung zunächst eine Sie, die mich meist trotz Ausweichmanöver zielgenau aufspürt.
Jennerwein

Dieser Fall der "aus dem Hut gezauberten" Weibchen ist mir auch ein paar mal
aufgefallen.
Das ist ´ne Welt auf der Insel. Könnte es gefährlich werden, schicke ich eine
meiner neugierigen und etwas unvorsichtigen Frauen vor. %-)
Sonderlich heldenhaft ist das eigentlich nicht! :-> :mrgreen: