Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HunterTalk.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Bitte beachte dass wir aus technischen Gründen keine Mailadressen von @web.de und @gmx.de akzeptieren können, benutze bitte einen anderen Anbieter. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

1

Montag, 21. Januar 2013, 12:49

Die neue Bow Range und der neue Bogen

<!-- m --><a class="postlink" href="https://www.youtube.com/watch?v=n6Y7c2i603w" onclick="window.open(this.href);return false;">https://www.youtube.com/watch?v=n6Y7c2i603w</a><!-- m --> :up:

Aus dem englischenForum.

Lou24

Jäger

  • »Lou24« ist männlich

Beiträge: 1 070

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

2

Montag, 21. Januar 2013, 13:03

Re: Die neue Bow Range und der neue Bogen

Hallo Pittie,

danke für diesen Link. Diese 3D Target Range ist eine echte Bereicherung für TH! Bin jezt schon total begeistert und freue mich schon auf meine erste Begehung dieser. Klasse ist vor allem, dass angezeigt wird welches Organ man getroffen hat.

InTyrannos

Jungjäger mit Waffe

Beiträge: 325

Wohnort: Westerwald

Beruf: Dipl. Finanzwirt

  • Nachricht senden

3

Montag, 21. Januar 2013, 13:56

Re: Die neue Bow Range und der neue Bogen

Das mit den Organen ist wirklich spitze, aber der neue Bogen interessiert mich eigentlich so gar nicht.
Die Pfeile sind wohl dieselben wir beim dem Snake und er sieht auch fast genauso aus. Einzigste gute Unterschied sind die drei Ziel-Pins.
Mmhhh bin davon doch ein bisschen enttäuscht.
[img]http&#58;//freebook&#46;de/hunter/index&#46;php?huntername=h4tecore1&amp;hunterseason=12&amp;hunterimage=small&amp;mushroom=size[/img]

Buchse

Jungjäger mit Waffe

Beiträge: 600

Beruf: Industriemechaniker bei Bosch

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

4

Montag, 21. Januar 2013, 14:15

Re: Die neue Bow Range und der neue Bogen

Der Schießstand ist super, der Bogen ist jetzt nicht so der Knaller..
Werde ihn mir aber dennoch zulegen, kommen sicher wieder viele
neue Comps die nur mit dem zu Bestreiten sind. Mit dem Vorderlader
ist es ja genau das selbe, finde ich ziemlich langweilig und uninteressant
gibts aber wiederum viele Comps für. :-(

Naja ich skille erstmal meinen Snakebite hoch, da hab ich nach ~170 Abschüssen auch noch
genug vor mir.

Lou24

Jäger

  • »Lou24« ist männlich

Beiträge: 1 070

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

5

Montag, 21. Januar 2013, 14:31

Re: Die neue Bow Range und der neue Bogen

Bezüglich des neuen Parker Bogens bin ich auch etwas enttäuscht. Das reißen für mich auch die 3 Pins nicht raus. Okay, er soll etwas leiser sein, als der bisherige. Aber ob das soviel ausmacht? Vorerst denke ich nicht darüber nach, ob ich den wirklich brauche.

InTyrannos

Jungjäger mit Waffe

Beiträge: 325

Wohnort: Westerwald

Beruf: Dipl. Finanzwirt

  • Nachricht senden

6

Montag, 21. Januar 2013, 14:39

Re: Die neue Bow Range und der neue Bogen

Ganz meine Meinung Lou!
[img]http&#58;//freebook&#46;de/hunter/index&#46;php?huntername=h4tecore1&amp;hunterseason=12&amp;hunterimage=small&amp;mushroom=size[/img]

matjes

Jäger

Beiträge: 1 081

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

7

Montag, 21. Januar 2013, 15:05

Re: Die neue Bow Range und der neue Bogen

Die Range finde ich klasse, auf die freue ich mich schon. Es sei denn, EW findet eine neue Finanzierungsmöglichkeit, das Ding mit Eintritt zu versehn.....

Der Bogen hat bei mir nicht den "Kauf-mich"-Reflex ausgelöst. Sieht aus wie der jetzige, die drei Pins irritieren mich genauso wie die 4 bei der Armbrust. Mir reicht der eine vollkommen.

Ob und wieviel das Ding jetzt leiser ist, kann ich hier auf Arbeit nicht hören, aber ich liebe beim derzeitigen Compound dieses fette und satte PFUMB, das möchte ich nicht missen, auf gar keinen Fall. Die Akkustik ist mit ein Grund, weswegen ich den Recurve bisher noch nicht erworben habe.
Kein PFUMB, kein Testosteronschub! :-))

InTyrannos

Jungjäger mit Waffe

Beiträge: 325

Wohnort: Westerwald

Beruf: Dipl. Finanzwirt

  • Nachricht senden

8

Montag, 21. Januar 2013, 15:13

Re: Die neue Bow Range und der neue Bogen

Also wegen leiser.....mit dem Snakebite kann man ganze Herden auslöschen, ohne das es bemerkt wird, wie ja einige Bilder in diesem Forum belegen.
Jetzt meine Frage: In welcher Hinsicht soll sich dieses leiser noch auswirken?
Wenn das so bleibt mit dem Snakebite dann ist der Python meiner Meinung nach Unsinn bzw. bringt keinerlei Vorteile.
[img]http&#58;//freebook&#46;de/hunter/index&#46;php?huntername=h4tecore1&amp;hunterseason=12&amp;hunterimage=small&amp;mushroom=size[/img]

JackEames

Jungjäger mit Waffe

Beiträge: 567

Wohnort: München

  • Nachricht senden

9

Montag, 21. Januar 2013, 16:01

Re: Die neue Bow Range und der neue Bogen

Für viele sind die 3 Pins bestimmt eine Hilfe, mich würde es auch eher stören. Das sorgt so ein wenig dafür, daß das gefühlte Zielen verlorengeht. Bisher ist es ein stufenloses Anpassen eben nach gefühl, und das würde mich eher dazu verleiten bei einem der Pins "einzurasten" und so auf alle Zwischenentfernungen immer entweder einen Hoch oder einen Tiefschuß zu produzieren.

selmui

Jäger

Beiträge: 1 922

  • Nachricht senden

10

Montag, 21. Januar 2013, 16:39

Re: Die neue Bow Range und der neue Bogen

Zitat von »"InTyrannos"«

Also wegen leiser.....mit dem Snakebite kann man ganze Herden auslöschen, ohne das es bemerkt wird, wie ja einige Bilder in diesem Forum belegen.
Jetzt meine Frage: In welcher Hinsicht soll sich dieses leiser noch auswirken?
Wenn das so bleibt mit dem Snakebite dann ist der Python meiner Meinung nach Unsinn bzw. bringt keinerlei Vorteile.

Angenommen man erschießt mit unsern jetzigen ein Elk, der in einer Herde steht. Auch wenn dieses Tier sofort zu Boden geht werden seine Artgenossen die Flucht ergreifen, einfach weil sie zu nah dran sind und das gehört haben. Es gibt also eine Distanz, bis zu der die Tiere den Schuss (genauer eigentlich nur den Treffer) wahrnehmen können und flüchten. Ja und diese Distanz kann man halt bei einem leiseren Bogen verkleinern. Das ist alles.