Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HunterTalk.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Bitte beachte dass wir aus technischen Gründen keine Mailadressen von @web.de und @gmx.de akzeptieren können, benutze bitte einen anderen Anbieter. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

esox105

Jäger

  • »esox105« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 072

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 14. August 2012, 22:33

Pleiten, Pech und Pannen

... erlegt im Wettbewerb Bull's Best Bow ...



Score: 392.836

... aber nicht mit dem Bogen, obwohl ich im Wettbewerb angemeldet bin ... #-o

Ist nicht zum ersten mal passiert, daß ich im Eifer des Gefechts zur verkehrten Waffe gegriffen hab ... :o

  • »Tigerpanzer04« ist männlich

Beiträge: 963

Mein Hunterprofil: Tigerpanzer04

Wohnort: Nähe Rostock

Beruf: Forstfacharbeiter

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 14. August 2012, 22:49

Re: Pleiten, Pech und Pannen

Oh das Gefühl kenn ich. Genauso, wie ich mal beim ,,Big Mama' Wettbewerb (schwerstes Maultierhirsch Weibchen ohne Zielfernrohr) was ganz wichtiges :-b nicht beachtet habe. Ich hatte ein 80kg Weibchen geschossen. 8-O Ich wäre erster weil ich der erste gewesen wäre der ein 80kg Weibchen geschossen hätte, :dash: bei diesen Wettbewerb. Warum das nicht gezählt hat? Ich sage nichts mehr... :-D


7X Gold - 4X Silber - 1X Bronze - 1X Bonus Wettbewerb - 1X Eventtrophäe

esox105

Jäger

  • »esox105« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 072

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. August 2012, 07:53

Re: Pleiten, Pech und Pannen

... war bestimmt ein toller Anblick durch´s Zielfernrohr ... :ROFL:

  • »Tigerpanzer04« ist männlich

Beiträge: 963

Mein Hunterprofil: Tigerpanzer04

Wohnort: Nähe Rostock

Beruf: Forstfacharbeiter

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. August 2012, 13:44

Re: Pleiten, Pech und Pannen

Auf jeden Fall! :ROFL: #-o


7X Gold - 4X Silber - 1X Bronze - 1X Bonus Wettbewerb - 1X Eventtrophäe

Knut

Jungjäger mit Waffe

Beiträge: 367

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 22. August 2012, 15:31

Re: Pleiten, Pech und Pannen

Hatte gestern so ne nette Beinahe-Panne.

Mission "All along the Watchtower" verlangt, von jedem der drei Hochsitze auf Logger's Point ein verwildertes Schwein zu schiessen. Gut-gut.
Angeklommen am südlichen Tower war natürlich niemand zuhause. Lockrufe in immer weiteren Kreisen brachten wenig, bis ich schlussendlich ein Schwein fand. Gut 600m vom Hochsitz weg. Also das Grunzrohr rausgepackt und gelockt, was das Zeug hält. Die schwarzen Gesellen mit der Steckernase reagieren ja wirklich träge auf die Lockrufe, doch nach ewigem Zeitaufwand hatte ich die Sau in Schlagdistanz. Ich dreh mich um, höre ein Grunzen und direkt unter der Hochsitzleiter bricht ein weiteres Schwein! :-D

All die Arbeit für die Katz...
...Doc, ehrlich... Ich war's nicht!

Boris

Jäger

  • »Boris« ist männlich

Beiträge: 917

Mein Hunterprofil: Doghouse

Wohnort: Wanfried

Beruf: IT-ler bei center-point-bogensport

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 23. August 2012, 11:11

Re: Pleiten, Pech und Pannen



:-D

Skipa

Jungjäger

Beiträge: 19

  • Nachricht senden

7

Samstag, 25. August 2012, 13:06

Re: Pleiten, Pech und Pannen

Grad eben passiert. Ich schleich so durchs Gebüsch, hör nen Bock rufen und nett wie ich nun mal bin antworte ich natürlich auch sofort. Gezielt schleichen wir dann auch aneinander vorbei, so das er auf einmal in meinem Rücken wieder ruft. Na gut, ist ja kein Problem, antwortest halt noch mal. Bock steht auf mich zu und kommt auf ca 10m auf Sichtweite. Nahdistanz, also Doppelflinte raus, hab ja vorhin noch die Flintenlaufgeschosse reingepackt, und druff. Erster Schuß aus 10 m vorbei....so ein Mist...direkt den zweiten hinterher und was sehe ich...Meldung das Vogelschrot auf Rehe nicht erlaubt ist. Okay, angeflickt ist er ja,also hinterher Nachsuche.
Nach ca 100-150 m schrecke ich Ihn auf, er flüchtet weiter, und rennt so geschickt hinter Bäumen weg das an einen Schuß nicht zu denken war. Als es dann doch die Möglichkeit gab hab ich natürlich ganz elegant die 300 Win daneben in den Erdboden gerammt.
Also Joggingeinlage hinterher und siehe da, nach weiteren 200 m wieder Sichtkontakt. Diesmal ne gute Schußposition gesucht, mich hingelegt und dann akkurat aus ca 70m (gefühlt) aufs Blatt gehalten und die Kugel fliegen lassen. Er lag dann im Feuer und ich gemütlich hingegangen.
Soweit so panne, nachdem ich auf etwa 10 m an ihm ran war hatte ich auf einmal Standbild und verabschiedete mich elegant per Disconnect in Richtung Desktop um mir den netten Brief von Doc abzuholen.

Das war dann der krönende Abschluss eines ansonsten absolut schönen und auch erfolgreichen Jagdausfluges.

lg

Jürgen
[img]http://www.mydrink.com/hunter/index.php?huntername=Skipa&hunterseason=11&hunterimage=medium[/img]

MonacoSteve

Forstanwärter

Beiträge: 3 314

Wohnort: München

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 28. August 2012, 17:16

Re: Pleiten, Pech und Pannen

Auweia, Jürgen, das ist eine Jagdgeschichte, die einem sicher auch länger in Erinnerung bleiben wird...

Beiträge: 1 758

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 30. August 2012, 12:27

Re: Pleiten, Pech und Pannen

So muss mir jetzt auch ma ne panne eingestehen :-D. Gestern auf SC unterwegs und erstmal bei allen Wettbewerben angemeldet, die man mit SC abdeckt. Unter anderem auch für dden Truthahn-Wettbewerb "Riders in the Sky". Wie es der Zufall will höre ich auch einen männlichen Truthahn und bau erst mal gemütlich mein Tarnzelt auf, wer weiß wie viel da kommen wenn ich zurückrufe :-D. Naja es kam nur einer und das war eher einer der schlechteren Sorte mit nem 30er Score und ich erlegte ihn vom Tarnzelt aus mit dem Bogen. Aber ich hörte noch eine Henne rufen aus anderer Richtung und lockte weiter. Als ich diese dann auch sah und feststellte das sie ebenfalls alleine war erlegte ich sie auch, doch es rief noch einer, wieder ein Hahn und ich blieb im Tarnzelt. Dieser zeigte sich gemeinsam mit einer Henne und ich erlegte erst die Henne weil ich nur die Stoßfedern vom Hahn sah. Dann war der Hahn ganz aus der Deckung getreten und ich sprach ihn erstmal an. Dieser hatte viel mehr Bart als der zuvor Gestreckte und ich überlegte ob ich nicht aus dem Tarnzelt steige, ihn zum abstreichen bewege und ihn dann aus der Luft erlegen sollte! Dachte mir aber dann ach komm die Trophäe kriegst du eh nicht. Und erlegte ihn ebenfalls mit dem Bogen weil ich noch ein Schwein hinter mir hörte. Naja als ich dann den Keiler auch noch gestreckt hab ging ich langsam zum Hahn und der Huntermate zeigte mir einen Score von 63,3...irgendwas an. Ha alles richtig gemacht!!!! Bestimmt hat unser Truthahnpapst esox105 wieder nen 70er oder 69er Score vorgelegt. Pustekuchen mit meinen 63er Score hätte ich denn dritten Platz gemacht 8-O #-o #-o. Trotzdem ein tolles Erlebnis :-D!!!

Eine Frage dazu nochmal: Kann man mit dem Pfiff auch Truthühner zum aufsteigen bringen? Meinte mal gelesen zu haben, dass das bei allen bejagbaren Vögeln in TheHunter geht, demnach auch bei Truthühnern?! Finde Tigerpanzers Idee auch klassse wonach der bei allen Tierarten eine Reaktion hervorruft, sei es das verhoffen bei ziehendem Wild oder das Flüchten bei Wild im nervösen Zustand :up: :-D!!!

MonacoSteve

Forstanwärter

Beiträge: 3 314

Wohnort: München

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 30. August 2012, 14:12

Re: Pleiten, Pech und Pannen

Nein, die Truthähne lassen sich nicht durch einen Pfiff aufscheuchen, das geht nur bei den Fasanen. Und andere bejagbare Vögel haben wir gar nicht...