Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HunterTalk.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Bitte beachte dass wir aus technischen Gründen keine Mailadressen von @web.de und @gmx.de akzeptieren können, benutze bitte einen anderen Anbieter. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

DerScully

Jungjäger

Beiträge: 133

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

111

Donnerstag, 11. Juli 2019, 21:25

Mal eine andere Frege zu den Wölfen , kann es sein das die Sounds falsch abgespielt werden ? Wenn sich mir ein rudel nähert hört man immer ein knacken dieses kenne ich aber bisher nur von karibus . Ich pack mal einen Link zu einem viedeo rein wo man das hört .
Ist das ein Bug oder hab nur ich das ?

Billi33

Jungjäger

  • »Billi33« ist männlich

Beiträge: 180

Mein Hunterprofil: Billi33

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

112

Freitag, 12. Juli 2019, 07:19

Dieses markante Knacken habe ich auch - meistens, wenn ein Wolf im Nahbereich um mich herumschleicht.
Das Geheule und Gekläffe höre ich nur, wenn sie mehr als 100 Meter entfernt sind.

Spoiler Spoiler


Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius null. Und das nennen sie ihren Standpunkt. (Albert Einstein, 1879-1955)

Alter_Schwede62

Jungjäger mit Waffe

  • »Alter_Schwede62« ist männlich

Beiträge: 392

Mein Hunterprofil: AlterSchwede62

Beruf: Verkaufssachbearbeiter

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

113

Freitag, 12. Juli 2019, 08:16

Das Gekläffe höre ich aber eher im Nahbereich, denn wenn ich das höre sind sie kurz darauf da.
Ich denke dass es das Zeichen dafür ist, dass sie einen enteckt haben bzw. schon im Begriff sind, einen aufmischen zu wollen.

Wenn man das Gekläffe hört, taucht auch auf, dass man die berühmte Taste zum Erkennen des Tieres drücken soll.

Nur das Heulen ist für die Entfernung und auch nicht als Erkennungszeichen gedacht.

Man weiss einfach, dass das die Wöfe sind, und kann abschätzen, wo ungefähr sie sind und wie weit sie noch weg sind.
Und meist sind sie ja noch sehr weit weg, wenn man das Geheule hört.

Wegen dem Geknackse könnte ich mir auch vorstellen, dass das Laufgeräusche auf Waldboden sein sollen.
Denn auch wenn Tiere, egal welche, durch Geäst oder Tannen brechen, hört man neu dieses Geknackse.
Finde ich gut gemacht, denn so kann man jetzt etwas besser erahnen, wo ein Tier durchbrechen wird.
Und das Geknackse bei den Wölfen zeigt ja auch die Richtung an, aus denen sie angerannt kommen.
Ob das eigentlich ein extra Klangfeature nur zu Karibus sein soll... keine Ahnung. Wenn ja, hats auf jeden Fall ein Bug drin.
Vielleicht sind sie auch gar nicht so tief in medias res gegangen und es soll wirklich einfach nur Wald/Geästgeknackse sein, das ja wohl auch Tiere immer mal wieder verursachen.
Die können ja auch nicht schweben. :D
Waidmannsheil! ;-)

DanCooper

Jungjäger

  • »DanCooper« ist männlich

Beiträge: 12

Mein Hunterprofil: DanCooper

Wohnort: Castrop-Rauxel

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

114

Freitag, 12. Juli 2019, 11:32

Sound

Tach Zusammen
Ich spiele die letzten Tage viel im Multiplayer.Wir sind zu zweit und haben festgestellt,dass nur der Host Wolfsgeheul aus weiter Entfernung hören kann.Ich hoffe,das diese Soundbugs noch behoben werden,denn ich finde die Map einfach schön.
p.s. Gesehen haben wir in ca 2 Stunden noch keinen Wolf,nicht im Osten und ganz im Westen der Karte.Aber wie geschrieben im Multiplayer.
Gruß Dan

Alter_Schwede62

Jungjäger mit Waffe

  • »Alter_Schwede62« ist männlich

Beiträge: 392

Mein Hunterprofil: AlterSchwede62

Beruf: Verkaufssachbearbeiter

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

115

Freitag, 12. Juli 2019, 11:39

Im abgebranten Wald oben und nordwestlich in Richtung zum See hoch (wo die Eisenbahnbrücke ist) habe ich bis jetzt immer welche gefunden, bzw. sie auch schon zwei Mal mich... :S

Geht doch mal dort hin. :D
Waidmannsheil! ;-)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DanCooper

DanCooper

Jungjäger

  • »DanCooper« ist männlich

Beiträge: 12

Mein Hunterprofil: DanCooper

Wohnort: Castrop-Rauxel

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

116

Freitag, 12. Juli 2019, 13:01

Grüß Dich Schwede
Danke für den Tip.Wir waren gestern in dem Wald,da ist auch eine Hütte.Die konnten wir aber nicht Freischalten(da ist kein Fahnenmast).Liegt vielleicht auch am Multiplayer.Wir schauen uns das heute nochmal an.
Gruß Dan

Billi33

Jungjäger

  • »Billi33« ist männlich

Beiträge: 180

Mein Hunterprofil: Billi33

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

117

Freitag, 12. Juli 2019, 16:14

Die Hütte im abgebrannten Wald ist ja zu Beginn zerstört - erst mit der Reparatur des Funkmastes in einer Mission wird dort ein Wohncontainer aufgestellt, der das Camp bewohn- und bereisbar macht!

Spoiler Spoiler


Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius null. Und das nennen sie ihren Standpunkt. (Albert Einstein, 1879-1955)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DanCooper

DanCooper

Jungjäger

  • »DanCooper« ist männlich

Beiträge: 12

Mein Hunterprofil: DanCooper

Wohnort: Castrop-Rauxel

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

118

Freitag, 12. Juli 2019, 18:00

Danke Billi,Gott sei Dank,kein Bug.
Gruß Dan

Alter_Schwede62

Jungjäger mit Waffe

  • »Alter_Schwede62« ist männlich

Beiträge: 392

Mein Hunterprofil: AlterSchwede62

Beruf: Verkaufssachbearbeiter

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

119

Freitag, 12. Juli 2019, 18:21

Ja, die wird erst frei geschaltet, wenn du eine bestimmte Mission erfüllst.
Bei dieser einen Hütte geht es nur über die Mission.
Waidmannsheil! ;-)

Billi33

Jungjäger

  • »Billi33« ist männlich

Beiträge: 180

Mein Hunterprofil: Billi33

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

120

Freitag, 12. Juli 2019, 19:54

Habe gerade die „Kragenenten-Mission“ geschafft, bei welcher man einen Erpel mit „Gold-Status“ erlegen soll...
Die Viecher lassen einen maximal auf 60 bis 70 Meter ran, dann flattern sie ab und nur die Weibchen bleiben sitzen. Selbst auf dem Bauch bis ans Wasser kriechend hat‘s nicht gebracht. Also vergesst einen Schrotschuss - auf die Entfernung wird‘s kein Gold! Erst der Einsatz des .22 Gewehrs brachte auf Anhieb Erfolg!
Waidmannsheil!

Spoiler Spoiler


Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius null. Und das nennen sie ihren Standpunkt. (Albert Einstein, 1879-1955)