Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HunterTalk.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Bitte beachte dass wir aus technischen Gründen keine Mailadressen von @web.de und @gmx.de akzeptieren können, benutze bitte einen anderen Anbieter. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Alter_Schwede62

Jungjäger mit Waffe

  • »Alter_Schwede62« ist männlich
  • »Alter_Schwede62« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 314

Mein Hunterprofil: AlterSchwede62

Beruf: Verkaufssachbearbeiter

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 5. Mai 2019, 08:10

Locations mit vielen Tieren

Hallo

Kürzlich habe ich mir dieses Video angesehen:
https://m.youtube.com/watch?v=N8MFrGN5tio&t=66s

Wer zum Austoben Locations mit vielen Tieren sucht, kann sich an den drei genannten Locations austoben.
Nummer 3 kannte ich bereits bzw. hatte ich schon selbst herausgefunden. Dort ist übrigens an bzw. zwischen allen drei Seen recht was los.
Auf Location 1 habe ich mich gestern 2 Stunden lang ausgetobt.
Man verfällt in einen richtigen Rausch, von wegen „gross müssen die Tiere sein“.
So ist es mir jedenfalls gestern ergangen. Nach einer Stunde habe ich Schwarz/Weisswedel einfach links liegen lassen bzw. ignoriert.
Das ist mir noch nicht passiert.
Ich denke auch nicht, dass ich dort so schnell wieder auftauchen muss.
Was ich noch erstaunlich finde, ist, dass er vermutet, dass es dort so viele Tiere gibt, weil die Tiere nur dort zwischen zwei Gebieten wechseln können. Sie müssen also über diese Landzunge.
Hierfür solltet ihr aber z.B. eine 338er haben, damit der Schaden möglichst gering bleibt bzw. die Tiere möglichst wenig leiden.
Waidmannsheil! ;-)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Paqer

akirosan

Jäger

Beiträge: 1 114

Danksagungen: 100

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 9. Juni 2019, 01:32

@Alter Schwede,

Ich habe heute ein neues Thema mit Hotspots erstellt und gerade gesehen, dass du bereits ein ähnliches Thema als Tipp eingestellt hattest. Witzigerweise ist der erste Spot in dem von dir verlinkten Youtube Video genau der, den ich in meinem Post vorgestellt habe. Ich kannte das Video jedoch bislang nicht und würde die beiden anderen Spots dann gerne noch aufnehmen und dabei auf deinen Beitrag verweisen. Eventuell kann Chris oder einer der Admins unsere beiden Beiträge zusammenlegen.

Gruß - aki

Alter_Schwede62

Jungjäger mit Waffe

  • »Alter_Schwede62« ist männlich
  • »Alter_Schwede62« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 314

Mein Hunterprofil: AlterSchwede62

Beruf: Verkaufssachbearbeiter

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 9. Juni 2019, 09:58

Ja, den Tieren nach, habe ich mir schon gedacht, dass das der Übergang zwischen den beiden Jagdgebieten ist.
Auch heute noch, also viele Wochen später, ist dieses Gebiet gespickt mit Tieren, nicht nur morgens und abends, sondern übrigens auch immer wieder mal mittags.
Das glaubt man einfach nicht, was da so los ist! :thumbsup:

Das ist der einzige Ort, wo mich selbst bei der letzten Jagd die Tiere immer mal wieder überlaufen, obwohl ich mir heute meine Standorte (von denen aus ich schiesse) genau aussuche.
Gestern bin ich extra, und für die Tiere eigentlich unsichtbar, direkt an einem Baumstamm gestanden, und selbst da hat mich so ein blödes Wapiti wieder erwischt. :evil:

Ich glaube, das muss man an diesem Ort einfach immer mal wieder in Kauf nehmen... dafür hat es Tiere fast ohne Ende. :bravo:
Waidmannsheil! ;-)

Alter_Schwede62

Jungjäger mit Waffe

  • »Alter_Schwede62« ist männlich
  • »Alter_Schwede62« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 314

Mein Hunterprofil: AlterSchwede62

Beruf: Verkaufssachbearbeiter

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 9. Juni 2019, 11:03

Ich mache es mit der Map, denn ich hatte das mit den drei Gebieten schon mal für mich angefangen und jetzt etwas klarer erweitert:


Auf Location 1)
Dort ist es von Vorteil, wenn ihr auf der Landzunge (Übergang zwischen zwei wichtigen Jagdgebieten) ein Zelt ziemlich nahe dem Wasser (gelber Stern) aufstellt, so dass ihr zu jeder erdenklichen Zeit eine Schnellreis dort hin machen könnt. Am besten irgendwo in der Mitte, denn so habt ihr zu beiden Uferseiten hin einen gleich weiten Weg. Am besten besucht ihr diese Location morgens von 5 bis 10 Uhr und abends zwischen 17 und 20 Uhr. Aber auch mittag und nachmittags ist immer mal wieder etwas los. :)
Übrigens kann man an diesem Ort, für den Fall dass man sich an einem Ufer befindet, und man sieht, dass sich die Tiere auf der anderen Seite um das Zelt herum aufhalten, ebenso eine Schnellreise dort hin machen. Das bringt manchmal etwas, aber man muss sich bewusst sein, dass man sich dann mitten im Getümmel befindet! :-o Ich versuche es lieber zu vermeiden, dieses Extra Feature einzusetzen.

Auf Location 2)
Hier kann man nachmittags, und gegen Ende des Tages viele Bären, Elche und Whitetails erlegen. Man startet von der Hütte über dem Wort "Bären" uas und bewegt sich mehr oder minder an der schwarzen Linie aufwärts den See entlang.

Auf Location 3)
Hier begebt ihr euch am besten gleich um 5 oder 6 Uhr von der Hütte oberhalb des Pfeils aus direkt zur Pfeilspitze hin.Von da aus nach links oder rechts am See entlang immer wieder callen und das Jagdvergnügen nimmt kaum ein Ende.
Danach könnt ihr euch noch zu den beiden Seen unten links und rechts begeben, denn auch da ist viel los.
Wenn nicht, dann auch mal zwischen 6 und 10 Uhr probieren.

index.php?page=Attachment&attachmentID=761
Waidmannsheil! ;-)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

akirosan

Paranovski

Jungjäger

Beiträge: 42

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 9. Juni 2019, 11:28

Ja, den Tieren nach, habe ich mir schon gedacht, dass das der Übergang zwischen den beiden Jagdgebieten ist.
Auch heute noch, also viele Wochen später, ist dieses Gebiet gespickt mit Tieren, nicht nur morgens und abends, sondern übrigens auch immer wieder mal mittags.
Das glaubt man einfach nicht, was da so los ist! :thumbsup:

Das ist der einzige Ort, wo mich selbst bei der letzten Jagd die Tiere immer mal wieder überlaufen, obwohl ich mir heute meine Standorte (von denen aus ich schiesse) genau aussuche.
Gestern bin ich extra, und für die Tiere eigentlich unsichtbar, direkt an einem Baumstamm gestanden, und selbst da hat mich so ein blödes Wapiti wieder erwischt. :evil:

Ich glaube, das muss man an diesem Ort einfach immer mal wieder in Kauf nehmen... dafür hat es Tiere fast ohne Ende. :bravo:



Hallo Alter_Schwede62,
Nimm doch einfach einen Treestand oder Tripod und Du wirst nicht mehr überrannt.... %-(
Froher Gruss :-)
Werner

akirosan

Jäger

Beiträge: 1 114

Danksagungen: 100

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 9. Juni 2019, 11:41

Ja prima, genau das sind die Hotspots. Einen hätte ich noch für die Freunde von White- und Blacktail, am fast kreisrunden See südlich deines dritten Spots genauer gesagt am südlichen bis südöstlichen Rande des Sees. Die Koordinaten wären ca. 10730/10630

Gruß - aki

Alter_Schwede62

Jungjäger mit Waffe

  • »Alter_Schwede62« ist männlich
  • »Alter_Schwede62« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 314

Mein Hunterprofil: AlterSchwede62

Beruf: Verkaufssachbearbeiter

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 9. Juni 2019, 12:20

Oha, und gerade eben habe ich noch eine exzellente Location für Elche entdeckt.

Auf Location 4)
Hier könnt ihr über die Mittagszeit, also zwischen 10 und 15 Uhr jagen. Dort laufen Elche ohne Ende herum. Auch Hasen und Withetails sieht man dort.
Gut ist, dass es direkt rechts neben der 4) eine Jagdhütte hat, von der aus man starten kann, am besten erst einmal in Richtung des gelben Sterns.
Von dort aus dann den See hoch (ich hatte mich vorhin auf der rechten Seite des Sees gehalten).

Man sieht bereits beim Herunterlaufen die Elche hinten am See stehen! :thumbup:
index.php?page=Attachment&attachmentID=765
Waidmannsheil! ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alter_Schwede62« (9. Juni 2019, 12:26)


Alter_Schwede62

Jungjäger mit Waffe

  • »Alter_Schwede62« ist männlich
  • »Alter_Schwede62« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 314

Mein Hunterprofil: AlterSchwede62

Beruf: Verkaufssachbearbeiter

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 12. Juni 2019, 08:44

Ja prima, genau das sind die Hotspots. Einen hätte ich noch für die Freunde von White- und Blacktail, am fast kreisrunden See südlich deines dritten Spots genauer gesagt am südlichen bis südöstlichen Rande des Sees. Die Koordinaten wären ca. 10730/10630



Hab ich gestern auch nochmal angetestet. Auch am kleinen runden See ist sehr viel los!
Ich bin um ca. 6 Uhr von der Jagdhütte rechts vom See an das südliche Ende des See herunter gelaufen.

Dass es am See viele Tiere hatte, war gestern auf den ersten Blick gar nicht wirklich ersichtlich, denn auf den freien Flächen links standen vereinzelt nur 2 Schwarzwedelrehe herum.
Aber als ich dann herunter an den See gegangen bin und gecallt habe, ging es relativ intensiv los.
Ich habe am südlichen Ende angefangen und bin dann auf der rechten Seite am Steilhang (im oberen Drittel) zwischen den Bäumen und Sträuchern nach Norden durch.
Das war ein richtig toller Nahkampf, denn im Dickicht sieht man kaum etwas. Trotzdem sind fast alle (ausser eins) sofort oder nach wenigen Metern runter.
Eins habe ich noch oben auf der Ebene, durch zwei Fuss-V-Streben der Aussichtsplattform hindurch sauber abgelegt.
Am Nordende war dann wieder ganz schwer was los, aber ich habe dann doch nach 13 Tieren abgebrochen, weil es einfach genug war.
Das war auf jeden Fall wieder ein 45 minütiges recht eindrückliches Jagdvergnügen, da ich den "Nahkampf" eh mehr mag, als Fernschüsse. :up:
Waidmannsheil! ;-)

Alter_Schwede62

Jungjäger mit Waffe

  • »Alter_Schwede62« ist männlich
  • »Alter_Schwede62« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 314

Mein Hunterprofil: AlterSchwede62

Beruf: Verkaufssachbearbeiter

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

9

Samstag, 10. August 2019, 10:28

Juhuu, mein dritter Diamond, und dieses Mal auf Layton.
An Location 3 hatte ich bei der vorletzten Session ein 5er Weibchen oben in die Wälder laufen sehen, was ich mir gestern holen wollte.
Aber meist kommt es komplett anders.
Nach einem völlig zögerlichen Beginn auf Seiten der Tiere, gings dann plötzlich ziemlich intensiv los.
Ich war von unten am Weg links hoch auf die Wiese gelaufen und hatte dort oben, wo ich hoffte das 5er Weibchen nochmals herauslocken zu können nur 3 oder 4 einser Mädels geschossen. Wie ich dann so mit dem Gewehr wieder herunter auf die gegenüberliegende Seite des Sees (ca. 250m) schwenke und absuche, was sehe ich?
Mindestens zwei 4er und ein 5er Männchen, auf das ich sofort angelegt, und leider in der Aufregung einen völligen Schrottschuss angebracht habe. Unglaublich, da sieht man schon mal einen 5er Schwarzwedelhirsch und schiesst sonst wo hin. Jetzt fällt mir gerade ein, dass ich vergessen hatte, die Entfernung hochzustellen. #-o


Danach bin ich natürlich sofort runter zum See, und ich denke ich seh nicht gut, traben dort mindestens vier schwere Hirsche herum, und das auf wenigen Quadratmetern.
Da sie am Herumlaufen waren, habe ich mir keine Zeit genommen ihre Level abzuchecken, sondern habe versucht, sie sogar auch im Laufen zu erwischen. Völlige aber sehr kurze Hektik war angesagt! :-o :Peng: :D :Peng: :bravo: :Peng: 8-O :Peng: ... :-!
Resultat:
Ein Diamant Hirsch
zwei Gold Hirsche
und ein Silber Hirsch, der leider eigentlich auch ein Diamant gewesen wäre. Aber eben, der Schrottschuss ohne Entfernungsanpassung! :thumbdown: :thumbdown:
Wie oft war ich schon an dieser Location und immer hatte es nur Durchschnittstiere, sprich 1er und manchmal auch ein 3er dabei.
Gestern kam dann endlich der Hammer! Schade nur, dass ich den zweiten Diamant nicht richtig getroffen habe.
Waidmannsheil! ;-)

ehr_Dusty

Jungjäger mit Waffe

  • »ehr_Dusty« ist männlich

Beiträge: 468

Mein Hunterprofil: ehr_Dusty

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

10

Samstag, 10. August 2019, 12:33

WMH Alter_Schwede62! Schön zu wissen dass nicht nur ich in der Hektik, ab und zu die Nullung umzustellen vergesse... ;) :D