Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HunterTalk.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Bitte beachte dass wir aus technischen Gründen keine Mailadressen von @web.de und @gmx.de akzeptieren können, benutze bitte einen anderen Anbieter. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Jagdreviermeister

Jungjäger mit Waffe

  • »Jagdreviermeister« ist männlich
  • »Jagdreviermeister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 587

Mein Hunterprofil: Jagdreviermeister

Wohnort: Kirschhausen - Die Perle des Odenwaldes! XD

Danksagungen: 248

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 18. November 2018, 16:45

Ich verstehe EW's Logik einfach nicht!

EW schmückt sich mit dem Aushängeschild, mit theHunter Classic ein realistisches Jagderlebnis zu bieten. Waidgerecht und ethisch soll es sein. So weit so gut. Bin ich auch absolut einverstanden mit. Warum wehrt man sich dort aber so wehement gegen ein Afrikareservat, wenn die vorher genannten Ansprüche durch das Jagen stark bedrohter Arten wie Eisbär, Bison oder den Luchsen eh schon über Bord geworfen wurden? Als die Eisbären kamen, durften sie nur aus Notwehr erlegt werden. Das hat vielen nicht gefallen und da man seine Kunden bei Laune halten wollte, wurde er uneingeschränkt zum Abschuss freigegeben. Wo liegt jetzt bitte der ethische Unterschied zwischen einem Eisbären und einem Löwen, Elefanten oder nem Nashorn? Diese Arten sind genau wie Luchse auch, sehr stark bedroht und dürfen im echten Leben nicht mal eben einfach so bejagt werden. Also entweder man fährt kompromisslos die Ethikschiene im Sinne des Realismus, oder man akzeptiert, dass tH am Ende eben gottverdamtnochmal nur ein Spiel ist und stellt den Funfaktor in den Vordergrund. Zweiteres würde sicher auf größere Zustimmung bei der Community stoßen und EW's Umsätze weitaus mehr steigern als es die superrealitätsnahe Version je könnte.
Jedenfalls so wie es jetzt ist, ist es werder Fleisch noch Fisch. Ich weiß einfach nicht, wie ich denen das begreiflich machen soll. Nun gut. Auch im englischen Forum wurde und wird reichlich darüber diskutiert und argumentiert. EW hat die Kritik dahingehend ganz sicher wahrgenommen und vielleicht ist auch schon was im Gange. Nachdem dieses Jahr leider kein Treffen in Stockholm zustande kam, hoffe ich, dass ich dort nächsten Juli zum Vorsprechen anzanten darf. Ich würde u.a. gerne wissen, d.h. soweit ich es erfahren darf, wie deren 5 Jahresplanung aussieht und ggf. vernünftige Vorschläge und Änderungen im Sinne unserer Forenmitglieder vortragen. Ist der Termin fix, werde ich dazu einen Sammelthread für die Vorschläge erstellen, damit ich nicht tagelang die Forensuche benutzen muss um am Ende doch etwas zu übersehen.

Devil1972

Jungjäger

  • »Devil1972« ist männlich

Beiträge: 272

Mein Hunterprofil: Devil1972

Wohnort: Nähe Uelzen

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 18. November 2018, 18:01

Also entweder man fährt kompromisslos die Ethikschiene im Sinne des Realismus, oder man akzeptiert, dass tH am Ende eben gottverdamtnochmal nur ein Spiel ist und stellt den Funfaktor in den Vordergrund


Die Ethik ist doch schon mit Wettbewerben, Missionen und sogar Ranglisten die die grösste Schussweite erfordern den Bach runter ...

da ist doch von vornherein kein sauberer, sofort tödlicher Schuss möglich!

Damit möchte ich niemand hier angreifen - habe den höchsten Respekt vor den Erfolgen - aber es hat eben nix mit waidgerechtem Erlegen zu tun!

... und EW's Umsätze weitaus mehr steigern ...


Zu dem Thema denke ich sehr oft : da sitzen eben keine Kaufleute ... in meinen Augen is TH eine Lizenz zum Geld drucken ....

Alleine die Trophäen-Lodges bergen so viele Möglichkeiten - würden sie Billy-Regale verkaufen in denen man seine Pokale ausstellen könnte würden sie mehr davon verkaufen als IKEA selber.

Breiteres Angebot an Klamotten ( so ein Skin sollte schnellstens programmiert sein )

Wäre die PistolenArmbrust während des HalloweenEvents kaufbar gewesen ...

usw
Beste Grüsse - Devil



Opa hat Dinge gesehen :

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jagdreviermeister

ThSteier

Jungjäger

  • »ThSteier« ist männlich

Beiträge: 109

Mein Hunterprofil: ThSteier

Wohnort: Heppenheim

Beruf: "Mach', dass es geht!"

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 18. November 2018, 19:55

Also entweder man fährt kompromisslos die Ethikschiene im Sinne des Realismus, oder man akzeptiert, dass tH am Ende eben gottverdamtnochmal nur ein Spiel ist und stellt den Funfaktor in den Vordergrund. Zweiteres würde sicher auf größere Zustimmung bei der Community stoßen und EW's Umsätze weitaus mehr steigern als es die superrealitätsnahe Version je könnte.
Die Diskussion gibt's ja "drüben" bei CotW genau so. Dort wurde das Afrika-Reservat eingeführt, aber halt nur mit "Massenware" á la Schakalen, Springböcken und Warzenschweinen. Von den "Big Five" gibt es nur den Kaffernbüffel - das einzige im Spiel existierende Nashorn taucht nur im Rahmen einer Mission auf, und dort als Kadaver... :roll:
Wenn EW etwas für bedrohte Tierarten tun will, können sie doch einen Teil des Umsatzes für entsprechende Projekte in der Realität spenden. Das wäre wirklich hilfreich - im Gegenzug stirbt kein Leopard glücklicher aus, wenn er weiß, dass sein Pixel-Äquivalent nicht gejagt wird.

Ich hab's aber ehrlich gesagt aufgegeben, das verstehen zu wollen - mit Logik kommt man in Sachen "Computerspiele und Ethik" eh' nicht weiter. Bei "Civilzation V" ganze Städte samt Einwohnerschaft niederzubrennen oder per Atomschlag auszulöschen ist z.B. absolut kein Thema und allgemein akzeptiert, aber sobald ein Pixelbambi über eine virtuelle Kugel stolpert, rollen die Tränen. Menschen... :verrückt:
Viele Grüße,
Thomas

Spoiler Spoiler

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ThSteier« (18. November 2018, 20:03)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jagdreviermeister

Trackingmaster

Jungjäger

  • »Trackingmaster« ist männlich

Beiträge: 42

Mein Hunterprofil: Trackingmaster

Wohnort: OPR

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 18. November 2018, 19:56

Was Afrika betrifft, einfach mal abwarten. Schließlich hat das Spiel im nächsten Jahr seinen 10. Geburtstag. Vielleicht gibt es ja eine Überraschung.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jagdreviermeister

  • »MrMoose01« ist männlich

Beiträge: 1 473

Mein Hunterprofil: MrMoose01

Wohnort: Münster

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

5

Montag, 19. November 2018, 08:16

Ich bezweifel, das EW noch lange an THC weiter programmiert. Afrika wird nicht mehr kommen. In der Vergangenheit würden wesentlich mehr Neuheiten (leider oft nur Klamotten) auf den Markt gebracht. Daher befürchte ich, dass THC so langsam ausschleicht.
Gruß
Moose



2016:

2017: Platz 7 44 Punkte

Jagdreviermeister

Jungjäger mit Waffe

  • »Jagdreviermeister« ist männlich
  • »Jagdreviermeister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 587

Mein Hunterprofil: Jagdreviermeister

Wohnort: Kirschhausen - Die Perle des Odenwaldes! XD

Danksagungen: 248

  • Nachricht senden

6

Montag, 19. November 2018, 11:32

Wie Trackingmaster schon sagte, einfach mal abwarten. Wenn's so kommt wie du es befürchtest Moose, und Classic nicht weiterentwickelt würde, wäre es zwar schade aber auch kein Weltuntergang. Es gab auch eine funktionierende Welt vor tH. Irgendwann wird es aber dazu kommen, da brauchen wir uns nichts vormachen. Alles was einen Anfang hat... . Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass die Server danach noch einige Zeit (Monate, evtl Jahre) weiterlaufen, obwohl nicht mehr weiterentwickelt wird. Bis zu dem Punkt jedenfalls an dem es unwirtschaftlich wird und die Einnahmen die Serverkosten nicht mehr decken. Ich finde es eigentlich noch zu früh um sich darüber ernsthafte Gedanken zu machen. Wir stehen jetzt irgendwo bei glaub 58 verschiedenen Waffen und 46 Tierarten. Warum also kein 13. Reservat? Und warum nicht Afrika? So lange die Quelle tHc noch nicht völlig ausgeschöpft ist und das Game noch Gelder einspielt, spricht nichts gegen die Weiterentwicklung.

Devil1972

Jungjäger

  • »Devil1972« ist männlich

Beiträge: 272

Mein Hunterprofil: Devil1972

Wohnort: Nähe Uelzen

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

7

Montag, 19. November 2018, 13:37

So lange die Quelle tHc noch nicht völlig ausgeschöpft ist und das Game noch Gelder einspielt, spricht nichts gegen die Weiterentwicklung.


Das denke ich auch ... Immerhin wurde im Status Update LINK vom 26.09.18 ja auch noch vom neuen Transportmittel (wohl Quad)

gesprochen ...

DAS müsste in meinen Augen nichmal selber fahrbar sein - sondern es müsste nur "Haltestellen" geben die man gegen "Benzin (kaufbar mit gm$)" bereisen kann.

Ähnlich wie die Schnellreisen zu Logdes / Startzelten OHNE die 30 Min. Wartezeit - oder eben wie bei den Tunneln.

Neue Mp3´s für den elektronischen Caller Link zum Caller im Shop

Salzlecksteine für Hirsche ... Ach es gibt so viele Dinge die mir einfallen - aber ich zitirere mich mal selber :

Zu dem Thema denke ich sehr oft : da sitzen eben keine Kaufleute ... in meinen Augen is TH eine Lizenz zum Geld drucken ....



Was Afrika betrifft, einfach mal abwarten. Schließlich hat das Spiel im nächsten Jahr seinen 10. Geburtstag. Vielleicht gibt es ja eine Überraschung.


Hoffen wir es mal und bleiben gespannt :bravo: :bravo: :bravo:
Beste Grüsse - Devil



Opa hat Dinge gesehen :

Jagdreviermeister

Jungjäger mit Waffe

  • »Jagdreviermeister« ist männlich
  • »Jagdreviermeister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 587

Mein Hunterprofil: Jagdreviermeister

Wohnort: Kirschhausen - Die Perle des Odenwaldes! XD

Danksagungen: 248

  • Nachricht senden

8

Montag, 19. November 2018, 13:41


Barschjaeger

Jungjäger

  • »Barschjaeger« ist männlich

Beiträge: 103

Mein Hunterprofil: Barschjaeger

Wohnort: Trier

Beruf: Ich liebe meinen Beruf

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

9

Montag, 19. November 2018, 14:29

Das eine tun ohne das andere zu lassen.

Hallo zusammen,
ich spiele regelmäßig COTW und THC. Mal mehr und mal weniger. Mir gefallen die regelmäßigen Neuerungen in THC besonders gut (Pistolenarmbrust usw.)
COTW ist von der Grafik natürlich kaum zu topen. Aber wenn man eben Lev. 60 ist fehlt einem der Reiz. Bei Classic freue ich mich immer wenn sich mein Hunter-
score nach oben verändert. Auch die Wettbewerbe und Missionen sind um Längen besser.
Fakt ist aber mal leider, dass COTW die Zukunft gehört. Allein schon wegen der Konsolenversion.
Es wäre natürlich verdammt schade, wenn EW unser Classic einstampfen würde. Das wird natürlich auch passieren,
wenn man es einfach nicht mehr mit Updates versorgen würde. Irgendwann ist Schicht.
Wäre mal interessant zu wissen, ab welcher Anzahl von Spielern es sich für EW nicht mehr rechnet ??
Na ja, hoffen wir mal das beste. WMH :up:

Oldsnake

Jungjäger mit Waffe

  • »Oldsnake« ist männlich

Beiträge: 347

Mein Hunterprofil: Oldsnake

Wohnort: Schmalkalden

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

10

Montag, 19. November 2018, 15:45

Gehen die Winterdepressionen jetzt schon wieder los :dash:

was ich die immer wiederkehrenden Threads, über THC hasse,

real soll es sein, sicher ähnlich real wie zombisspiele, counterstrike , naja lieber nicht aufregend, nicht gut fürs herz :dash: :dash: