Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HunterTalk.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Bitte beachte dass wir aus technischen Gründen keine Mailadressen von @web.de und @gmx.de akzeptieren können, benutze bitte einen anderen Anbieter. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

mexes

Jungjäger

  • »mexes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Mein Hunterprofil: mexes

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Freitag, 2. November 2018, 18:02

Ein neues Tier wird kommen

es wird ein Neues Tier in COTW geben, es wird der Spießbock und man kann jetzt an einer Beta teilnehmen.

vllt wird es solch Probleme wie zuletzt nicht mehr geben original text:[ANIMAL REVEAL/TRAILBLAZER BETA] Double news for you today! First, we'll introduce you to the Gemsbok, the newest animal coming to Vurhonga Savanna very soon. Second, PC players can try it NOW in the Trailblazer Beta! Read more about our open beta here: https://bit.ly/2l3FocC

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Amillo, ThSteier

ThSteier

Jungjäger

  • »ThSteier« ist männlich

Beiträge: 93

Mein Hunterprofil: ThSteier

Wohnort: Heppenheim

Beruf: "Mach', dass es geht!"

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

2

Freitag, 2. November 2018, 18:33

Das klingt nicht verkehrt - sowohl der Spießbock als auch, dass sich EW jetzt zu einer Open Beta durchgerungen hat. :up:

Eine neue Tierart in der Savanne kann nicht schaden. Theoretisch gibt es dort zwar genügend Tiere, aber die sind halt fast ausnahmslos in Herden unterwegs. Sprich, viele Tiere auf einem Fleck und jede Menge Nichts drumherum, das abgelaufen werden will, wenn man sich nicht nur auf die Hotspots an den Wasserstellen beschränkt. Mit einem neuen Tier dürfte sich die Anzahl der Herden an sich und damit die Sichtungsmöglichkeiten vergrößern, auch wenn es dann pro Herde vielleicht weniger Tiere gibt.

Und was die Open Beta angeht: Ich sage nur "Endlich!" 8-0 Ok, um fair zu bleiben - das letzte Update (die Stockenten in Layton Lakes) war schon weitaus weniger mit Problemen behaftet als z.B. die Kanadagänse. Aber wie es beispielsweise die verschwundenen Missionsfortschritte bei der PS4-Version gezeigt haben, lief es selbst immer noch nicht ganz rund. Der Aufwand für die Tests wird sich sicher bezahlt machen.
Viele Grüße,
Thomas

Spoiler Spoiler


Amillo

Jungjäger mit Waffe

Beiträge: 395

Mein Hunterprofil: Amillo

Danksagungen: 104

  • Nachricht senden

3

Freitag, 2. November 2018, 23:30

Ich finde den Spießbock ganz gut. Aber irgendwie wird Medved Taiga vernachlässigt? In Layton stolpert man wirklich bald alle 5 Meter über irgendein Tier, in Hirschfelden sieht es fast nicht anders aus. Nur das gefühlt, die Gänse etwas seltener geworden sind, seit dem Enten Update. Die Enten machen ja echt viel Spaß aber die Gänse waren genau so gut. Nur kommen fast keine mehr. Irgendwas ist da wohl schief gelaufen. Deswegen begrüße ich die Open Beta sehr.
Die war mehr als fällig. Mehrere Augen sehen mehr als nur ein paar. Außerdem wird so gleichzeitig auf mehreren verschiedenen PC Systemen getestet, was die Fehlerquote reduziert.
Ich werd auf jeden Fall daran teilnehmen. Alle Tiere sollen ja bessere Animationen bekommen. Die UI wird auch überarbeitet. Mal sehen wie es wird ;-)
Grüße Christian

Es ist schwierig zu Antworten, wenn man die Frage nicht versteht.

ThSteier

Jungjäger

  • »ThSteier« ist männlich

Beiträge: 93

Mein Hunterprofil: ThSteier

Wohnort: Heppenheim

Beruf: "Mach', dass es geht!"

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

4

Freitag, 2. November 2018, 23:55

Mit der Taiga hast Du recht, viel ist da nicht los - auch wenn ich Layton im Vergleich schon wieder als deutlich zu überlaufen empfinde.

Das Einfachste (wenn vermutlich am wenigsten Befriedigende) wäre es wohl, das Kojote-/Schakal-Model zum Wolf umzuskinnen oder aus dem Hasen einen Schneehasen zu machen. Aber ein wirklich neues Tier wäre dort wirklich eine feine Sache. Vielleicht erbarmt sich EW ja in naher Zukunft doch noch. 8-0
Viele Grüße,
Thomas

Spoiler Spoiler


Amillo

Jungjäger mit Waffe

Beiträge: 395

Mein Hunterprofil: Amillo

Danksagungen: 104

  • Nachricht senden

5

Samstag, 3. November 2018, 00:06

Der Wolf auf Medved Taiga, neben dem Luchs, boah wäre das genial. Überhaupt, den Wolf im Spiel zu haben, würde ich ebenfalls sehr begrüßen. Ich finde der Wolf ist, für mich jedenfalls, ein sehr mayestätisches Tier. Mich fasziniert immer wieder der Eiskalte Blick der Wölfe. Ich bin, glaube ich, vom Wolf besessen. Ich freu mich sogar über seine voranschreitende Ausbreitung in Deutschland. Er hat es, meiner Meinung nach, verdient. Der Sibirische Tiger, übrigens die größte Raubkatze überhaupt, wäre auch eine Option.
Ich hoffe mal mit, das sich Ew noch dazu erbarmt :-D
Grüße Christian

Es ist schwierig zu Antworten, wenn man die Frage nicht versteht.

ThSteier

Jungjäger

  • »ThSteier« ist männlich

Beiträge: 93

Mein Hunterprofil: ThSteier

Wohnort: Heppenheim

Beruf: "Mach', dass es geht!"

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

6

Samstag, 3. November 2018, 00:32

Mit dem Tiger rechne ich ehrlich gesagt nicht - dort greift seitens EW garantiert die gleiche Argumentation wie bei den "Big Five" in Afrika, so von wegen vom Aussterben bedrohte Pixel usw. Da fühlt sich das Moschustier bestimmt gleich viel besser... :roll: Aber genug der Lästerei, ich will da keinen Glaubenskrieg lostreten.

Den Wolf hatte ich schon mehrfach im "Suggestions"-Forum bei Steam vorgeschlagen, aber das ist bisher immer kommentarlos versickert. Ich befürchte halt, dass die Taiga irgendwann in 'ne negative Rückkopplung gerät. So á la
10 EW sieht, dass die Map von verhältnismäßig wenigen Leuten gespielt wird.
20 Daraufhin rutscht der Fokus für Neuerungen auf die anderen Reviere, es muss sich ja rechen.
30 Die Map wird (für den Durchschnittsspieler) vergleichsweise noch langweiliger.
40 GOTO 10

Der Vielfraß wäre als Großraubtier auch noch eine Idee und ist auch weder bedroht noch bei den Einheimischen sonderlich beliebt, der müsste aber halt von Grund auf neu "gebaut" werden.
Viele Grüße,
Thomas

Spoiler Spoiler


Amillo

Jungjäger mit Waffe

Beiträge: 395

Mein Hunterprofil: Amillo

Danksagungen: 104

  • Nachricht senden

7

Samstag, 3. November 2018, 04:23

Erster Eindruck von der Beta

Ich war grade mal in der Beta Version und bin auch schon nach wenigen Metern auf einen Spießbock gestoßen,die sind sehr Scheu, Sehen und hören sehr gut. Waffenklasse 3 und Lockmittel ist die Geweihrassel. Die Beta läuft sehr Stabil, ich war mit Standard Settings auf 60 bis 55 FPS. Nach Anpassungen noch bei 45 FPS. Ich denke die Einstellungen werd ich im Hauptspiel mal versuchen, ob die da auch gehen. Einziges Manko ist, man fängt von Null an, man hat die .243 aber kann sich im Jagdclub Kredits und Skillpoints bis Level 34, glaub ich, einfordern. Man muss zuvor die Beta laden. Dazu in Steam auf The Hunter Call of the wild gehen, Rechtsklick machen, dann den Reiter mit der Beta auswählen, dann den Code CalloftheWild eingeben, dann kann man oben drüber die Betaversion auswählen. Anschließend lädt es 6,9 Gigabyte Spieldateien und man kann loslegen. Um wieder ins Hauptspiel zu kommen, muss man nur den Code löschen und die Beta abwählen, dann lädt es allerdings erneut 6,9 Gigabyte. Das nervt ein wenig aber wenigstens konnte ich mir so einen ersten Eindruck, was uns erwartet, einholen. Die neue UI ist meiner Meinung nach viel übersichtlicher und besser gestaltet.
da muss ich EW mal loben, da haben die sich echt rein gekniet. Noch hat man Zeit das besser zu testen, ich war ja nur mal für ein paar MInuten in der Beta. Bilder kommen noch ;-)
Grüße Christian

Es ist schwierig zu Antworten, wenn man die Frage nicht versteht.

CowboyFromHell

Forstanwärter

  • »CowboyFromHell« ist männlich

Beiträge: 3 199

Mein Hunterprofil: CowboyFromHell

Wohnort: Wittgenstein

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

8

Samstag, 3. November 2018, 10:47

Ich freu mich sogar über seine voranschreitende Ausbreitung in Deutschland. Er hat es, meiner Meinung nach, verdient.


Ich finde das auch schön das er wieder da ist/kommt. Das einzige was mich stört sind mal wieder die dämlichen Menschen die damit nicht zurecht kommen und jetzt schon von Problem-Wölfen sprechen :dash: :kotz:
WIldnis vor Menschheit!!! %-!

Offtopic Offtopic

:Peng: :-D

Verbraucherhinweis: Nichts für Zartbeseitete


Death...is just the beginning

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Amillo

Amillo

Jungjäger mit Waffe

Beiträge: 395

Mein Hunterprofil: Amillo

Danksagungen: 104

  • Nachricht senden

9

Samstag, 3. November 2018, 13:07

Seh ich auch so. Der Wolf war vor uns Menschen da, also hat sich der Mensch dem Wolf anzupassen und nicht umgedreht ;-). Die Natur, wo der Wolf auch dazu zählt, holt sich irgendwann zurück, was der Mensch ihr genommen hat :-)
Grüße Christian

Es ist schwierig zu Antworten, wenn man die Frage nicht versteht.