Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HunterTalk.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Bitte beachte dass wir aus technischen Gründen keine Mailadressen von @web.de und @gmx.de akzeptieren können, benutze bitte einen anderen Anbieter. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

akirosan

Jäger

  • »akirosan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 966

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

1

Samstag, 4. August 2018, 13:48

Der CSS - Sinn und Unsinn

Als vor einiger Zeit der CSS eingeführt wurde hab ich mich sehr gefreut.

Endlich konnte man sehen ob der Mordsbraunbär den man gerade erlegt hatte "wertvoller" war als der Mordsschwarzbär von einer anderen Session. (Zur Erinnerung: CSS 50 = Durchschnitt der Art, CSS 100 = Toptier, CSS 100+ = Hammer). Tierarten sollten untereinander verglichen werden können, der Score war hierfür ja nicht geeignet. Soweit die Theorie, auf dieser Basis gab es ja auch schon Wettbewerbe.

In der Praxis des Spiels hat sich herausgestellt, das der CSS bei einigen Tierarten völlig daneben liegt. Hat einer von Euch schon mal einen Grauwolf mit CSS von 100+ geschossen? Ich jedenfalls nicht. Beim Rotluchs ist ein CSS von 100+ fast schon normal, ich hab gestern sogar einen mit 130+ geschossen....

Was soll dann der CSS wenn man doch wieder keine Tierarten miteinander vergleichen kann bzw. wenn auf der Map einfach keine entsprechenden Tiere spawnen?

Gruß, aki

M9Chris

Obereber

  • »M9Chris« ist männlich

Beiträge: 3 147

Mein Hunterprofil: M9Chris

Danksagungen: 891

  • Nachricht senden

2

Samstag, 4. August 2018, 16:31

Die meisten männlichen Trutis haben auch schon immer einen CSS von 100+ gehabt, habe den wirklichen Sinn dahinter auch nie so richtig verstanden. Man hätte aber deutlich mehr daraus machen können, aber na ja... EW halt 8)

Rogenvalde

Jungjäger mit Waffe

Beiträge: 878

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

3

Samstag, 4. August 2018, 16:48

Der CSS wird ja aus einem bestimmten Faktor berechnet. Jede Tierart hat einen eigenen Faktor, der ist mal höher und mal niedriger. Der Faktor wird bestimmt durch den fiktiven Schwierigkeitsgrad der Tierart. Weil ein Luchs oder Truthahn deutlich schwerer zu bejagen ist als ein Elch, hat der Truthahn oder Luchs immer auch einen höheren CSS.

Der CSS soll ein Vergleichswert für Spieler sein. Das heißt, man kann einen Multiplayerwettbewerb absprechen, daß derjenige der nach 3 Stunden den höchsten Gesamt CSS hat, gewonnen hat. Und wer dann auf VDB 10 Rotfüchse schießt hat mehr CSS als einer der 10 Rothirsche schießt, auch wenn die Rothirsche vielleicht allesamt gut waren und einen hohen Score hatten.

Das ist die ursprüngliche Idee beim CSS und so funktioniert es meiner Meinung nach auch gut und mit Sinn. :up:

akirosan

Jäger

  • »akirosan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 966

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

4

Samstag, 4. August 2018, 17:29

Naja Roge, das ist ja das Problem:
Wenn du einen Multiplayerwettbewerb machst bei dem es in einem Revier um den höchsten CSS geht, dann wirst du auf Timbergold sicher nicht auf Wolf gehen, da hast du keine Chance, sondern z.B. auf Maultierhirsch. Und auf Rougarou eben auf Luchs anstatt auf Schwarzbär. Deswegen finde ich das ganze unausgegoren.


Wenn man die gleiche Chance für einen hohen CSS unabhägig von der Tierart hätte, fände ich es ok.

Rogenvalde

Jungjäger mit Waffe

Beiträge: 878

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

5

Samstag, 4. August 2018, 18:55

Aki, aber dann würde das CSS System keinen Sinn machen. Schwarzbären sind viel leichter zu bejagen als Luchse. Wenn jetzt beide den gleichen CSS Wert hätten, dann würde einer mit 10 Schwarzbären gegen einen mit 10 Luchsen gewinnen, obwohl der mit 10 Luchsen viel mehr gekonnt und geleistet hat. Genau deswegen gibts verschiedene Faktoren, damit man auch mit 7 Luchsen gegen 10 Schwarzbären gewinnen kann, was definitiv Sinn macht.

Diskussionswürdig wäre meiner Meinung nach nicht das System selbst, sondern die Faktoren. Aber da hat eben jeder eine andere subjektive Empfindung und jeden liegen nunmal verschiedene Tiere anders gut oder schlecht.

Als ich noch bei den Jagdfreunden aktiv war, da haben wir via Teamspeak manchmal solche Wettbewerbe initiiert. Und da hatte man dann eben auf Hirschfelden mehr Chancen zu gewinnen wenn man auch Fuchs ging, statt über die Felder zu rennen und Widschweine in Masse weg zu ballern.

Ich gebe Dir durchaus Recht, es wäre einfach eine zusätzliche Anzeige zu machen, welche angibt wie viel Prozent des Maximalscores man erreicht hat. Dann könnte man direkt vergleichen. Aber das ist eben nie die Grundidee des CSS gewesen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Rogenvalde« (4. August 2018, 19:01)


Oldsnake

Jungjäger mit Waffe

  • »Oldsnake« ist männlich

Beiträge: 327

Mein Hunterprofil: Oldsnake

Wohnort: Schmalkalden

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 5. August 2018, 08:18

unter dem Punkt HT-Comp und dann unter Info Punkte Berechnung steht einiges zu den (nachgerechneten) CSS Werten :bravo: