Sie sind nicht angemeldet.

[Classic] Spurensuche

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HunterTalk.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Bitte beachte dass wir aus technischen Gründen keine Mailadressen von @web.de und @gmx.de akzeptieren können, benutze bitte einen anderen Anbieter. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

mauersegler

Jungjäger

  • »mauersegler« ist männlich
  • »mauersegler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 104

Wohnort: Münster

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. März 2018, 10:53

Spurensuche

Moin. Ich habe bald keine Lust mehr, TheHunter zu spielen. Spurensuche unmöglich. Heute wieder einmal. Ich habe einen Weißwedel (männlich) aus ca. 25m mit der Armbrust geschossen. Er blieb ganz kurz stehen und dann ab in den Wald. Ich habe mir die Stelle vom Anschuss angeguckt. Herz/Lunge. Hellroter Schweiß. Nach ca. 10 Min. habe ich meinen Hund auf die Spur angesetzt. Der Hund hat Level 30. Ca. 200 Meter hat er auch die Spur verfolgt. Lebensenergie 1%. Danach ging es weiter mit "flüchtig". Nach weiteren 100 Metern blieb der Hund vor dem gefundenen Weißwedel in ca. 3 Metern sitzen. Kein Verbellen. Die Meterangaben habe ich so vom Huntermate abgelesen. Das war nicht das erste Mal. Herz/Lungenschuss und das Vieh läuft und läuft. Da kann sich VW eine Scheibe von abschneiden. Dann immer die blöden Sprüche vom DOC, wenn man ein Tier nicht gefunden hat. Hat das eigentlich Konsequenzen, wenn man ein Tier nicht mehr findet?
Gruß
Mauersegler

  • »MrMoose01« ist männlich

Beiträge: 1 448

Mein Hunterprofil: MrMoose01

Wohnort: Münster

Danksagungen: 315

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 29. März 2018, 12:44

Hallo Mauersegler,

nein, es hat keinerlei Konsequenzen wenn man ein Tier nicht findet.

Ich ignoriere den DOC schon lange und wir kommen beide gut damit klar.
Solltest Du auch mal versuchen.
Gruß
Moose



2016:

2017: Platz 7 44 Punkte

M9Chris

Obereber

  • »M9Chris« ist männlich

Beiträge: 3 145

Mein Hunterprofil: M9Chris

Danksagungen: 891

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. März 2018, 13:03

Das was du da beschreibst ist der klassische Lungenschussbug mit Pfeilen. Trifft man nur eine Lunge und keine weiteren Organe, dann Bugen die Tiere rum.
Tipp, wenn du merkst dass das Tier noch 5 Spuren noch immer nicht tot ist, warte einfach und gehe nicht weiter, das Tier legt sich dann hin und stirbt, so musst du nicht ewig nachsuchen. :beer:

Mauersegler

Jungjäger

  • »Mauersegler« ist männlich
  • »Mauersegler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 104

Wohnort: Münster

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 29. März 2018, 15:29

Spurensuche

In meiner Beschreibung steht: Herz/Lunge. So war es auch. War ja nicht das erste Mal. Ich habe vorher lange gewartet, ehe ich die Nachsuche begonnen habe. Auf jeden Fall werde ich jetzt genau meine Treffer beobachten. Was meinst Du denn, wie lange ich nach dem Schuss warten soll?

M9Chris

Obereber

  • »M9Chris« ist männlich

Beiträge: 3 145

Mein Hunterprofil: M9Chris

Danksagungen: 891

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 29. März 2018, 15:55

Ic hwarte immer 10 Minuten ingamezeit bzw. 5 Echtzeit. Die Zeit nutze ich um die anderen Tiere einer Herde zu legen, bzw. neues Wild zu locken.
Der GRund ist einfach. Das Tier, ob Lngentreffer oder Körper, rennt immer bis kurz hinter die Rendergrenze und bewegt sich dann idR. nicht mehr. Dort legt es sich ins Wundbett und stirbt innerhalb der 5 Minuten oder ist so geschwächt, dass es beim annähern nicht mehr flieht. Ein Gnadenschuss ist nicht nötig. Ziele einfach mit der Waffe oder dem Fernglas auf das Tier, es wird dann sofort sterben. Seitdem ich das so mache, muss ich kein Tier mehr nachsuchen, egal wie ich es getroffen habe.

Herz/Lunge bedeutet nicht dass du das Herz getroffen hast, es bedeutet dass das Blut aus Lunge und oder Herz kommt. Wenn du das Herz triffst, stirbt das Tier auch sofort.

:beer:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Paqer

Mauersegler

Jungjäger

  • »Mauersegler« ist männlich
  • »Mauersegler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 104

Wohnort: Münster

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 29. März 2018, 15:59

Spurensuche

Danke für die hilfreiche Antwort. Ich wünsche Dir schöne Feiertage und etwas mehr warme Sonne.

Paqer

Jungjäger

  • »Paqer« ist männlich

Beiträge: 94

Mein Hunterprofil: Paqer

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

7

Freitag, 30. März 2018, 02:04

Ic hwarte immer 10 Minuten ingamezeit bzw. 5 Echtzeit. Die Zeit nutze ich um die anderen Tiere einer Herde zu legen, bzw. neues Wild zu locken.
Der GRund ist einfach. Das Tier, ob Lngentreffer oder Körper, rennt immer bis kurz hinter die Rendergrenze und bewegt sich dann idR. nicht mehr. Dort legt es sich ins Wundbett und stirbt innerhalb der 5 Minuten oder ist so geschwächt, dass es beim annähern nicht mehr flieht. Ein Gnadenschuss ist nicht nötig. Ziele einfach mit der Waffe oder dem Fernglas auf das Tier, es wird dann sofort sterben. Seitdem ich das so mache, muss ich kein Tier mehr nachsuchen, egal wie ich es getroffen habe.

Herz/Lunge bedeutet nicht dass du das Herz getroffen hast, es bedeutet dass das Blut aus Lunge und oder Herz kommt. Wenn du das Herz triffst, stirbt das Tier auch sofort.

:beer:
danke :up: wieder mal etwas dazu gelernt

Joe :wink:

"Howdy Cowboy"