Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HunterTalk.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Bitte beachte dass wir aus technischen Gründen keine Mailadressen von @web.de und @gmx.de akzeptieren können, benutze bitte einen anderen Anbieter. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Boazera

Jungjäger

  • »Boazera« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

1

Samstag, 9. September 2017, 13:28

Fleischwunden, eine neue Waffe muss her

Hi,

nachdem ich lange Zeit TheHunter Classic gespielt habe, habe ich nun seit einiger Zeit CotW.

Ich benutze im Moment ausschließlich die 243 mit PSG Munition für Reh, Damhirsch und Schwein auf kurze Distanzen bis etwa 100 Meter. Ab und an einen Rothirsch, wenn er denn Zufällig durchs Bild läuft. ( habe für den noch keinen Caller ). Am Fuchs und am Wisent habe ich z.Z. kein Interesse...der Fuchs mag mich offensichtlich nicht und reagiert rein gar nicht auf meine Call´s und das Wisent ist ja mal extrem Aggressiv. :D
Ich Ziele wenn möglich auf die Wirbelsäule oder auf die Lungen, was bis dato recht gut funktionierte.

Seit gestern habe ich extrem Probleme...kaum ein Schuss bringt das Wild zum erliegen. Egal wo ich treffe, immer nur Fleischwunden. Dabei steht das Wild etwa 40 Meter von mit entfernt....Mag sein, das ich gestern einen schlechten Tag hatte und es heute wieder wie gewohnt läuft. Aber sicher bin ich mir da nicht.


Nun überlege ich, ob eine stärkere Waffe das Problem eindämmen könnte. Hier habe ich zb. die 30-30 im Visier. Für Distanzen unter 100 Meter, wie ich sie gerne nutze, wäre sie doch perfekt. Das 4-8 Visier hingegen ist ja etwas übertrieben...da würde ich gerne ein 1-4 nutzen wollen...warum gibt´s das nicht...

Würde gerne Eure Erfahrungen und Meinungen hier lesen und freue mich auf Antworten.

Wave2

Jungjäger

Beiträge: 118

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

2

Samstag, 9. September 2017, 14:10

Schonmal über die .270 nachgedacht? Die haut auf jeden Fall einiges mehr rein als die .243... Jage momentan selber nur mit der und der 243....

Boazera

Jungjäger

  • »Boazera« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

3

Samstag, 9. September 2017, 14:27

Danke,

nun, die 270 ist ja für Schwein, Rothirsch und das Wisent. Was ich gelesen habe, soll sie durchaus besser als die 243 sein.

Eigentlich wollte ich ganz von der 243 weg. Da müsste halt jetzt noch eine Waffe her, die für Reh und Damhirsch geeignet ist. Und da kommt die 30-30 wieder ins Spiel.

Amillo

Jungjäger mit Waffe

Beiträge: 314

Mein Hunterprofil: Amillo

Danksagungen: 201

  • Nachricht senden

4

Samstag, 9. September 2017, 18:18

Mit der .243 ist Reh eigentlich absolut kein Problem. Schwarzwedel und Weißwedel gehen mit ihr auch sehr gut, kenn es ja, hab ja grade auf Layton Lake mein Level 60 beendet. Ihr werdet's nicht glauben aber sogar Elche hau ich mit der .243 um. Geht ziemlich Easy wenn man weiß wie man Zielen muss :-D. Die .243 ist eine sehr sehr gute Waffe. Nicht unterschätzen das gute Stück ;-) .
Grüße Christian

Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist.

Boazera

Jungjäger

  • »Boazera« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

5

Samstag, 9. September 2017, 19:46

Also bezüglich dem Zielen, habe ich diesen Beitrag verfolgt.
Damit klappte es mit der 243 ja bis gestern wunderbar. Manchmal verfehlt man knapp sein Ziel und muss hinterher laufen, aber das war dann doch eher selten.

Ich teste jetzt mal die 223 für ( Fuchs ) Reh und Damhirsch und die 270 für Schwein und Rothirsch. Hoffe ich habe das Geld nicht in den Sand gesetzt.

Amillo

Jungjäger mit Waffe

Beiträge: 314

Mein Hunterprofil: Amillo

Danksagungen: 201

  • Nachricht senden

6

Samstag, 9. September 2017, 20:05

Die .223 auf Damhirsch kannst vergessen. Das geht schief. Wennst sicher sein willst, nimm den Revolver Focoso für Rehe, die .223er und die .243 auf Reh und Fuchs, bei der .243 geht dann halt der Ethikbonus flöten beim Fuchs, die. 270 geht gut auf Damhirsch, Wildschwein und Rothirsch. Bison mit der. 338. Da dürfte nichts mehr schief gehen. So hab ich auch mal gejagd.
Ich bin eh der Meinung dass etwas mit dem Damhirsch nicht stimmt. Der ging eigentlich immer Problemlos mit der .243 zu erlegen.
Grüße Christian

Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist.

Boazera

Jungjäger

  • »Boazera« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

7

Samstag, 9. September 2017, 22:07

Den Ethikbonus würde ich gerne mitnehmen. Von daher wäre eher die 243 für Reh und Damhirsch und die 270 für Schwein und Rothirsch.
Nimmst du generell die PSG Munition? Ich jage ja am liebsten auf kurze Distanzen so bei etwa 50 Meter. Da könnte die HSG ja fast mehr Sinn machen.



P.S. Ethikbonus : Ich weiß, das es nur ein Game ist, aber ich versuche dennoch Waidmanns gerecht zu jagen. Habe schon Videos gesehen wo man mit der 7mm auf alles geht. %-(

maeges

Jungjäger

  • »maeges« ist männlich

Beiträge: 6

Mein Hunterprofil: maeges

Wohnort: Weiden

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

8

Samstag, 9. September 2017, 22:12

ich hatte gerne mal cal of the wild am anfang wo es raus kam gespielt aber mittlerweile siele ich persönlich wieder the hunter classic

Amillo

Jungjäger mit Waffe

Beiträge: 314

Mein Hunterprofil: Amillo

Danksagungen: 201

  • Nachricht senden

9

Samstag, 9. September 2017, 23:44

Ja Maeges, CotW muss man lieben, dann wird dass auch was :-D. Ist nicht böse gemeint.
@Boazera. Ich hab hab generell PSG Munition geladen. Ich nehm eigentlich immer das teurere Zeugs :ROFL: . Aber es hilft. Ich komm super Klar damit.
Rehe lass ich ganz nahe kommen und erleg Sie mit dem Bogen oder dem Focoso. Damhirsch nehm ich auch die 270er und Pfeif auf den Bonus. Manchmal geht es eben nicht anders ;-) und in CotW motzt wenigstens kein Doc rum wenn mal was Schief geht. ;-)
Grüße Christian

Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist.

Boazera

Jungjäger

  • »Boazera« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 10. September 2017, 00:07

Jo, mit der Focoso auf Rehe muss ich mal testen. Mit dem Bogen komme ich noch nicht ganz klar.
Werde mich aber erst einmal mit der 270 beschäftigen...mal schauen wie sie mir gefällt.

Worauf gehst du mit der 243? Da bleibt ja nicht mehr viel übrig. :D