Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HunterTalk.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Bitte beachte dass wir aus technischen Gründen keine Mailadressen von @web.de und @gmx.de akzeptieren können, benutze bitte einen anderen Anbieter. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Brusian

unregistriert

1

Montag, 27. März 2017, 09:14

Wann ist TheHunter Call of the Wild eigentlich zuende?

Zu welchem Zeitpunkt ist TheHunter Call off the Wild eigentlich beendet? Die Frage hatte ich schon an anderer Stelle gestellt und keine Antwort bekommen.

In Hirschfelden gibt es seit einigen Spielesessions kein oder kaum noch Wild mehr. Habe alle Lodges in Hirschfelden und in Clayton freigeschaltet und alle grünen Fragezeichen aufgedeckt. Und nun gibt es nichts mehr an Wild in Hirschfelden, in Clayton ist es sehr stark reduziert worden. Ist das bei anderen Leuten auch so? Soll das Spiel nun beendet sein? Das wäre doof. EW hat ja etwas von glaub 100 Spielstunden geschrieben. Ich würde gern weiter so jagen. Wird abgeschossenes Wild in nachfolgenden Jagdsessions nicht wieder neu gespawnt? Habe jetzt 80 Stunden Spielzeit in Cotw verbracht.

M9Chris

Obereber

  • »M9Chris« ist männlich

Beiträge: 3 088

Mein Hunterprofil: M9Chris

Danksagungen: 737

  • Nachricht senden

2

Montag, 27. März 2017, 09:19

Lol, wie kommst du denn da drauf, es endet nicht?! Wenn du alle Lodges freigeschaltet hast, ist das gut und nicht das Ende :ROFL:
Das oftmals kaum Tiere zu finden sind, liegt am noch verkorksten Spawnpunkten, da Spawnen denn gerne mal 30 Tiere am selben Fleck und bewegen sich einfach nicht, die Fehlen dann natürlich auf der Map und wenn man nun davon ausgeht, gibt es noch mehr solcher vermurksten Spanwpoints. Nach nem Spielneustart spawnen auch die Tiere wieder neu, ebenso beim Mapwechsel. Ich gebe dir daher den Rat, suche diese Spawnpoints und freu dich über 30+ Abschüsse ohne das da was abhaut.

Micha_Regelt

Jungjäger

  • »Micha_Regelt« ist männlich

Beiträge: 241

Mein Hunterprofil: Micha_Regelt

Wohnort: Dortmund

Beruf: Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

3

Montag, 27. März 2017, 09:21

Also ich bin weit wegvon 100std. Aber bei mir ist es so, dass Tiere immer wieder spawnen, also auch da wo ich schon gejagt habe. Vorausgesetzt der jagddruck ist weg

Formel E...E wie entbehrlich :thumbdown:

DerScully

Jungjäger

Beiträge: 120

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

4

Montag, 27. März 2017, 09:22

Glaub mir in 80 Stunden hast du garantiert nicht einmal ansatzweise alles wild erlegt , selbst wenn das möglich währe .
Allerdings wenn du alles in so kurzer Zeit aufgedeckt hast , dann bewegst du dich mit ziemlicher Sicherheit viel zu schnell und zu laut .
Guck mal in deinem Profil wieviel Wild du alleine durch gwräuscje vertrieben hast .
Ich habe bestimmt die doppelte Zeit und nicht Einmak die Hälfte einer der 2 Karten erkundet , komme vor lauter wild nicht dazu .
Ich renne zB niemals und sobald wild callt schleiche ich .

Micha_Regelt

Jungjäger

  • »Micha_Regelt« ist männlich

Beiträge: 241

Mein Hunterprofil: Micha_Regelt

Wohnort: Dortmund

Beruf: Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

5

Montag, 27. März 2017, 09:43

Mach ich auch so.
Immer am gehen und wenn ein Tier ruft sofort hin hocken

Formel E...E wie entbehrlich :thumbdown:

Brusian

unregistriert

6

Montag, 27. März 2017, 10:44

Ich kann mich doch zehnmal laut bewegen, und alles Wild ist weit, weit weg. Aber deren Spuren dürften doch nicht mit abhauen, oder? So sieht es aber aus bei mir. Man müßte doch wenigstens Spuren finden. Ich finde zwar ab und an mal eine, aber das sind nur einige wenige. Das war noch vor kurzem ganz anders, überall waren Spuren. Daß das Wild in zentralen Punkten gespawnt werden soll, finde ich von Expansive Worlds einfach einfallslos. Die 30 Euro für TheHunter Call of the Wild scheinen sich derzeit nicht gelohnt zu haben und über die Anschaffung von DLC´s für Cotw denke ich derzeit erst mal nicht nach. Einfach bloß wandern kann ich auch ohne teure DLC´s.

Amillo

Jungjäger mit Waffe

Beiträge: 348

Mein Hunterprofil: Amillo

Danksagungen: 212

  • Nachricht senden

7

Montag, 27. März 2017, 11:08

Bei weit über 100 Stunden bin ich mittlerweile auch. Wird mir nur nicht angezeigt, da ich ne Woche lang Offline gespielt habe, weil mein Router defekt war :-D .

Ich lauf ganz normal durch die Gegend und wenn ich etwas Rufen höre, aber sofort in die Hocke, gute Schuss und Ausschauposition suchen und ran Locken. Die verschreckten Tiere in unsrer Statistik ist eh so hoch, weil wir zu beginn fast keine Chance hatten uns ran zu Pirschen. Seit das es nun funktioniert, schnellt die Statistik auch nicht mehr so dramatisch in die Höhe. Ich ignorier diese Statistik eh. Bin nicht so der Statistikfreak ;-) .
In dem Spiel mach ich mir über nix Sorgen, finde ich mal ne Stunde kein Wild, dann ist das eben so. Einfach weiter machen und die schöne Landschaft genießen.
Für mich war das Spiel jeden Cent wert, es macht riesen Spaß, im Moment versuche ich mich im Bogenjagen, hab ich im Classic auch sehr gemocht und hier ist nun genauso. Die Bögen sind alle richtig gut. Vor allem der Hawk Edge 70 ist sehr Speziell, was mir sehr gefällt, dem Wild allerdings nicht :-D .
Es gibt immer was neues zu entdecken in dem Spiel. Ich hab auch schon beide Karten vollkommen aufgedeckt und denk mir manchmal " War die Hütte dort letztens auch schon da?" %-( . ich finde, gerade die riesen Karten lassen in Grunde keine Langeweile aufkommen, bei der nächsten Wegbiegung könnte ja Wild zu finden sein oder es könnte ja gleich ein Ruf der Wildnis zu hören sein.

Immer positiv denken und fleißig weiter Wandern :wink:

Das Wandern ist des Jägers lust....... süng :whistle:
Grüße Christian

Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ehr_Dusty

Cologne Dragon

Jungjäger

  • »Cologne Dragon« ist männlich

Beiträge: 55

Mein Hunterprofil: colognedragon

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

8

Montag, 27. März 2017, 11:27

Habe auch das Problem das wenig Tiere da sind, habe aber nur die Lodges gesucht und bin wenig gerannt. Um den Tieren dann ruhe zu geben habe ich dann einige Male in den Lodges übernachtet. Hatte gehofft dass dann wider mehr Tiere kommen, aber bis jetzt leider nicht. :(

LaneyMunroe

Jungjäger mit Waffe

  • »LaneyMunroe« ist weiblich

Beiträge: 776

Mein Hunterprofil: LaneyMunroe

Wohnort: Zülpich

Danksagungen: 442

  • Nachricht senden

9

Montag, 27. März 2017, 12:06

Wie ich gestern schon an anderer Stelle schrieb,habe ich in jeder Session Tiere ohne Ende.Und das selbst obwohl ich durch die Gegend renne um die Fragezeichen aufzudecken.
"Als ich eine Hand suchte,fand ich eine Pfote"....Danke Jungs das es euch gibt :love:

Brusian

unregistriert

10

Montag, 27. März 2017, 12:21

Wie ich gestern schon an anderer Stelle schrieb,habe ich in jeder Session Tiere ohne Ende.Und das selbst obwohl ich durch die Gegend renne um die Fragezeichen aufzudecken.


Bei mir gibt es keine Fragezeichen mehr, habe ich schon alles abgeklappert. Es ist auch nicht os, daß es überhaupt kein Wild mehr gibt. Letzte Jagd hatte ich vier weibliche Rothirsche direkt vor mir und Spuren einer Wildschweinerotte. Dann noch diverse sehr vereinzelte uralte Reh- und Fuchsspuren. Leider ist die Frage, ob abgeschossenes Wild wieder ersetzt wird, noch nicht beantwortet.