Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HunterTalk.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Bitte beachte dass wir aus technischen Gründen keine Mailadressen von @web.de und @gmx.de akzeptieren können, benutze bitte einen anderen Anbieter. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

DeeJayCrazyJAY

Jungjäger

Beiträge: 291

Wohnort: Bonn

  • Nachricht senden

21

Freitag, 11. Mai 2012, 16:47

AW: Bugliste

Das liegt sicher an den ganzen bugs die in der letzten zeit auftreten. Mir macht es momentan echt keinen richtigen spass mehr,was ich nie für möglich gehalten habe. Hunter ist schon meine leidenschaft und ich bin richtiger fan. Hab sogar poster von the hunter im wohnzimmer :-) Ich wär dafür dass die jungs von ew das spiel mal nen kompletten monat vom netz nehmen und die zeit genug haben das spiel extrem zu verbessern um es dann wieder ohne probleme und mit evtl neuerungen wieder ans netz zu nehmen....
(Aber das werden die sich sicher nicht leisten können)

Jürgen
Schreib vom Galaxy S2 mit Tapatalk.....

selmui

Jäger

Beiträge: 1 922

  • Nachricht senden

22

Freitag, 11. Mai 2012, 17:20

Re: Bugliste

Also was ihr hier schreibt kenn ich auch, aber das sind keine Bugs, sondern das ist einfach nur etwas "schlampig" oder "grob/ ungenau" programmiert:

Z.B. der Umstand den becool4104 beschreibt: Es ist im Moment so progrmmiert, dass an der Stelle, wo das Geschoss zum ersten Mal auf den Wildkörper trifft, eine Einschusswunde gesetzt wird, egal ob das ein Ohr ist oder die Bauchdecke. Natürlich dringt das Geschoss dann weiter in den Körper ein, was für uns Spieler nicht sichtbar ist. Wichtig ist dabei, dass man versteht, dass nur ein Einschuss visuell gezeigt wird. Ausschüsse und weitere Einschüsse wie z.B. durch das Ohr und dann in den Rücken werden zwar simuliert aber für uns Spieler nicht sichtbar dargestellt. Dieser Sachverhalt führt dann zu, auf den ersten Blick, komischen, falschen Trefferbildern. Also ist z.B. der Einschuss am Kopf und es sind nur die Därme verletzt. Dies ist dann aber kein Bug.

Noch unschöner sieht das ganze dann aus, wenn man mit Pfeilen schießt. Bei einem Pfeilschuss wird am Einschuss analog zu den anderen Waffen eine Wunde gesetzt. Zusätzlich kommt in diese Wunde dann auch noch ein Pfeil, der immer gleich tief im Tierkörper steckt (egal welche Entfernung der Schütze hatte). Aber auch hier wird z.B. ein Ausschuss mit einem Pfeil zwar simuliert, aber nicht sichtbar dargestellt. Dies führt dann zu komischen Trefferbildern, die ja der Pfeil eigentlich nicht erreicht haben könnte.

Zu einem anderen "Bug": Viele schreiben hier, dass z.B. gezielt wurde und später nicht das richtige Organ getroffen wurde, was an der Stelle eigentlich hätte sein müssen.
Ich persönlich hatte auch oft solche Situationen, auch z.B. dass ich ein Einschussloch am Hintern des Tiers hatte, aber nur die Lungen oder den Nacken getroffen habe. Man sollte hier zwei Dinge besonders beachten:
1. Die beim Harvesting im Huntermate angezeigte Anatomie der Tiere ist ja nur ein Schema und soll grob zeigen, wo man getroffen hat. Niemand weis genau, wie das 3D Modell der Tiere im Spiel wirklich aussieht.
2. Immer die Schussposition beachten, bzw. auch die Flugbahn des Geschosses. Es kommt z.B. nicht selten vor, dass ein Geschoss das Tier nur lange Zeit leicht streift und "unter der Haut entlangläuft" bis es so tief eingedrungen ist, dass es z.B. die Lunge verletzt.

Oder auch die Sache mit den Fasanen kenne ich, finde aber, dass das kein Bug ist.

Es wurde z.B. so programmiert (jetzt mal fiktiv von mir angenommen): Ein Fasan braucht 10 Schrotkörner um zu sterben. Treffen ihn also >=10 Körner, so stirbt er. Treffen ihn weniger, so ist er zwar getroffen, was durch die Federn angezeigt wird, stirbt aber nicht. Ich selbst habe schon unzählige Videos untersucht: Nur wenn man nicht genau genug zielt oder der Vogel sehr weit weg ist, kommt es zu dem Phänomen. Zielt man dagegen ganz genau, wobei die Distanz nicht zu groß sein sollte, so stirbt der Vogel auch. Genaues Zielen ist halt nicht immer so einfach bei sich bewegenden Tieren. Es wäre ein Bug, wenn der Vogel auch bei z.B. 10m und 100%igem Treffer nur Federn spucken würde.

Von den Entwicklern ist der Fasan also extra etwas robuster eingestellt. Wenn das nicht der Realität entspricht, was ich nicht beurteilen kann, dann sollte man das den Entwicklern einmal sagen, aber nicht unbedingt als Bug bezeichnen, da ich da etwas anderes drunter verstehe.

Also ich möchte nicht sagen, dass es keine Bugs in der Kollisionsabfrage gibt, aber ich glaube eher, dass hier vieles, ja schwer zu sagen, nicht ganz sauber oder zu vereinfacht programmiert ist.

Auch wenn Tiere nicht sofort bei sehr guten Treffern zu Boden gehen, sind das ja keine Bugs, sondern die Tiere wurden im Vergleich zur Realität vielleicht etwas zu hart eingestellt.

becool4104

Jungjäger mit Waffe

Beiträge: 570

  • Nachricht senden

23

Freitag, 11. Mai 2012, 17:38

Re: Bugliste

das passiert bei mir am häufigsten wenn ich beim elch mit dem bogen zwischen die vorderbeine schiesse und dann wird angezeigt das ich die gedärme getroffen habe >:-#

Anonymous

unregistriert

24

Freitag, 11. Mai 2012, 18:54

Re: Bugliste

@selmui,
das mit den Fasanen ist echt kein Bug!

So eine Situation hatte ich 4x schon. Das erste mal war es so dass ich den Vogel getroffen hatte, auf jedem Fall hatte der Federn verloren, aber der flog weiter. Dann die bekannte Mail vom Doc; hmm komisch dachte ich.... Das 2.x das selbe doch diesmal beobachtete ich wo der Vogel hingeflogen ist und verfolgte ihn bis ich ihn auch wieder fand. Diesmal hab ich ihn auch voll getroffen und mein HM zeigte mir als 2x getroffen. Ahaaaaa getroffen aber nur leicht verletzt, gut zu wissen. Beim 3. u. 4.x wusste ich also Bescheid das ich den Vogel nur leicht verletzt hatte und ihn wieder finden muss. Es wurde wieder als 2x getroffen angezeigt.

Ich hoffe das ich mich verständlich ausdrücken konnte.

Liebe Grüße Sandro

Zipfelhuber

Jungjäger

Beiträge: 189

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

25

Freitag, 11. Mai 2012, 19:13

Re: Bugliste

Dass man nicht immer das trifft worauf man zielt liegt manchmal auch daran dass die Organe im Tier
ein klein wenig "umherwandern" wenn es sich bewegt, das wurde von Lion Martinez (schon ein Weilchen her) bestätigt.
Deshalb ist das kein Bug, aber für ein Jagdspiel doch recht ungut. Ich würde mich auch sehr freuen
wenn man wirklich das trifft worauf man zielt, aber anscheinend würde das sehr viel Arbeit in Anspruch nehmen
um das bei allen Tieren zu ändern. Deshalb hat das wohl keine Priorität.

Bei den Fasanen ist es so gewollt, dass sie wenn man nur schlecht trifft (mit nur 1 Kugel) zwar die Federn fliegen, der Fasan
aber nicht zu Boden geht. Das ist also wirklich kein Bug, ich kann nur empfehlen fleissig Tontauben zu schiessen, damit man ein Gespür bekommt wie man zielen muss um ideal zu treffen, dann klappts auch mit den Fasanen. Meiner Meinung nach ist die Fasanjagd
mit der Doppelflinte eines der absoluten Highlights des Spiels, natürlich nur wenn man weiss wie es geht und wenn der PC
genug Leistung hat.

Und hier noch ein richtiger Bug, wurde von den Entwickerln auch schon bestätigt, aber sie schaffen es nicht den
Bug zu reproduzieren:
Tiere fliehen nicht immer richtig, das heisst manchmal fliehen sie zu kurz, manchmal fliehen sie nach einem Schuss/Fehlschuss
gar nicht (reagieren nicht auf den Knall), manchmal fliehen sie um ein paar Sekunden verzögert, usw...
Falls jemand Infos für die Entwickler hat um den Bug zu finden, bitte dem Support melden.

Ach ja, da ist dann noch der Bug wo Tiere plötzlich um einige Meter weiter vor schnellen. Das sieht so aus als ob Raumschiff
Enterprise auf Warp Speed geht, zuerst noch hier und plötzlich woanders.
kennst di aus

esox105

Jäger

Beiträge: 1 072

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

26

Freitag, 11. Mai 2012, 19:29

Re: Bugliste

Zitat

Ach ja, da ist dann noch der Bug wo Tiere plötzlich um einige Meter weiter vor schnellen. Das sieht so aus als ob Raumschiff
Enterprise auf Warp Speed geht, zuerst noch hier und plötzlich woanders.


... vor allem bei Bären hab ich das schon sehr oft gesehen ... hatte aber erst einmal Probleme damit, daß es in dem Moment der Schußabgabe passierte.

Anonymous

unregistriert

27

Samstag, 12. Mai 2012, 16:02

Re: Bugliste

Mir stürzt das Programm bei fast jedem Versuch ab die Leiter in der Blomberg Farm auf Settler Creeks zu benutzen. Egal ob aufwärts oder abwärts.
Schon mal probiert? Bei 3 von 5 Versuchen half nur noch der Task-Manager. Andere Leitern habe ich noch nicht probiert.

Macht im Augenblick so gar keinen Spass.

opadede

Jungjäger mit Waffe

Beiträge: 486

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

28

Samstag, 12. Mai 2012, 16:14

Re: Bugliste

Zitat von »"esox105"«

Zitat

Ach ja, da ist dann noch der Bug wo Tiere plötzlich um einige Meter weiter vor schnellen. Das sieht so aus als ob Raumschiff
Enterprise auf Warp Speed geht, zuerst noch hier und plötzlich woanders.


... vor allem bei Bären hab ich das schon sehr oft gesehen ... hatte aber erst einmal Probleme damit, daß es in dem Moment der Schußabgabe passierte.


Ja . . . .Bären sind super schnelle, kaum gesehen und schon sind hinter berge. Ich habe öfter Bärenspüre gefolgt stunde lang ohne ergebnis, die spüre gehe weg in die leere. Stunde suchen für nichts, ausser die lanschaft zu bewundern.
Die einzige chance nah an eine bär zu kommen ist eine Baumsitz oder tarnzelt mit eine Köderfass, für mich jedenfalls.

2 X GOLD Bär Sluggin / Feral Hog Hoggin' Day
1 X SILBER Bär Huggerr
1 X BRONZE Bär Monster

Zipfelhuber

Jungjäger

Beiträge: 189

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

29

Samstag, 12. Mai 2012, 21:11

Re: Bugliste

@opadele:
Die Bären sind schon superschnell, aber so schnell wie Raumschiff Enterprise sollten sie dann doch nicht sein ! :-o

Aber es ist tatsächlich ein etwas nerviger bug, denn die Tiere stehen nicht nur von einer auf die andere Sekunde
einige Meter weiter vorn, sondern manchmal auch einige Meter weiter hinten, da kann es schon passieren dass
man ins Leere schiesst. Für alle die es noch nicht geshen haben, am einfachsten zu beobachten ist es bei den Rehen, da passiert es sehr häufig.
Ganz nach dem Motto: Ich bin dann mal weg: " Warp speed, Mr. Sulu !" ;-)
kennst di aus

Welsch

Jäger

Beiträge: 1 995

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 13. Mai 2012, 01:32

Re: Bugliste

Zitat von »"Pittie"«

Mir stürzt das Programm bei fast jedem Versuch ab die Leiter in der Blomberg Farm auf Settler Creeks zu benutzen. Egal ob aufwärts oder abwärts.
Schon mal probiert? Bei 3 von 5 Versuchen half nur noch der Task-Manager. Andere Leitern habe ich noch nicht probiert.

Macht im Augenblick so gar keinen Spass.

Ich war an der Blomberg-Farm und bin alle drei Leitern dort mehrmals rauf und runter - ohne Probleme. Nur damit wir hier nicht aneinander vorbeireden: du meinst das Gebäude nördlich der Highland Lodge? Welche der Leitern dort hast du benutzt, und welche Sachen hattest du in der Hand und welche Körperhaltung wenn die Abstürze auftreten?