Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HunterTalk.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Bitte beachte dass wir aus technischen Gründen keine Mailadressen von @web.de und @gmx.de akzeptieren können, benutze bitte einen anderen Anbieter. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Szliserine

Jungjäger mit Waffe

  • »Szliserine« ist männlich

Beiträge: 808

Mein Hunterprofil: Szliserine

Danksagungen: 263

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 19:56

Sehe keinen Unterschied im Vorkommen zwischen HF und VdB. 3D Klamotten mag ich nicht, die wirken nur, wenn man sie nicht braucht. Bzw ist es für mich nicht nachvollziehbar, wieso sie hier im Wald wirken und 5m weiter, immer noch unter Bäumen, nicht mehr?! Ggf würde ich mich eher auf die Hirschtarnklamotten verlassen, die wirken gebietsunabhängig und gewähren Schutz vor Sicht, Geräusch und Geruch. Hast Du den Trapper, Doc Monsigeur oder Bone&Crocket Anzug?

Mancher schwört ja auch auf die Arktis Tarnkleidung. ich persönlich bin nur noch im Robbenpelz unterwegs, paßt gut, Tiere kommen erstaunlich nah heran, er riecht nur ein bißchen komisch. :wacko:

Edith: Aki war schneller! :thumbup:

Offtopic Offtopic


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Korades

Scheddebrock

Jungjäger

  • »Scheddebrock« ist männlich

Beiträge: 226

Mein Hunterprofil: Scheddebrock

Wohnort: Münsterland

Beruf: Intensivpfleger mit Schwerpunkt Herz- und Thoraxchirurgie / Neurochirurgie

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 20:02

Also ich bin ja hauptsächlich in HF unterwegs und wenig in VdB aber auch ich finde das die großen Rothirsche merklich in HF zurückgegangen sind. Ich hatte dies schon bei der Einführung der Füchse gemeint aber seit dem auch die Gänse herumflattern, treffe ich insgesamt auf weniger Rotwild (ob nur gefühlt oder nicht kann ich nicht sagen). Habe sonst auch gerne mal hauptsächlich Kahlwild zur Erhöhung des Skill verstärkt herausgeholt aber auch hier finde ich die Ausbeute auf HF geringer als früher.
Gruß und WMH

Scheddebrock :wink:



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Korades

Korades

Jungjäger

Beiträge: 114

Mein Hunterprofil: Koradez

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 20:12

Ne ich hab noch keins dieser "Hirsch-Sets" - was ich habe ist halt die 3d Sommerbla Tarnung für wald und offenes Feld. Die machten für mich irgendwie sinn, da man die in einigen Gebieten nutzen kann. Ich denke das ich nach dem was ich hier gehört habe den grössten Sinn in den Hirsch-Sets sehe.
Auch wenn Scheddebrock vielleicht recht hat und es vom vorkommen auf HF zu VdB vielleicht sogar gleich ist. Und eigentlich auch unabhängig von dem Wettkampf, scheint das ne gute Wahl zu sein. Welches Hisch-Set scheint ja ehr Geschmacksache zu sein. Ich glaub ich mag den Trapper...oder doch nicht.. %-( :thumbsup:

Scheddebrock

Jungjäger

  • »Scheddebrock« ist männlich

Beiträge: 226

Mein Hunterprofil: Scheddebrock

Wohnort: Münsterland

Beruf: Intensivpfleger mit Schwerpunkt Herz- und Thoraxchirurgie / Neurochirurgie

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 20:35

Ich kann Dir auf jeden Fall die Armee-Camo empfehlen! (Wenn man den Stil mag!) Sie ist fast überall gut einsetzbar und wirkt sehr gut bei allen Hirscharten. Ist ein guter Allrounder wie die B&C nur hat sie nicht diesen Schlafanzugtouch! :-D Trapper ist auch sehr gut aber Trapper und moderne Waffen mag ich persönlich nicht so! Am Ende ist alles Geschmackssache und man darf die Tarneffekte nicht zu hoch bewerten. Als z.B. die Doc Monsi herausgekommen ist, war man für Hirsche eigentlich unsichtbar. Die haben mich am Anfang wirklich nicht gesehen und standen mit der Nase direkt an den Anzugknöpfen. Das wurde aber schnell geändert. Ich bevorzuge Kleidung die ich mit Ausnahme von WR nutzen kann. Manchmal mische ich auch die Klamotten, das gibt aber keinen taktischen Vorteil sondern sieht allenfalls besser aus.
Gruß und WMH

Scheddebrock :wink:



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Korades

Korades

Jungjäger

Beiträge: 114

Mein Hunterprofil: Koradez

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 20:45

ja ich hab gerade noch mal gelesen zu den verschiedenen "sets" - wenn man stur danach gehen würde, wären ja die Doc Sachen am effektivsten. Aber wenn die das generft haben, wie du sagst, ....so ganz mein stil ist es ja auch nicht. Ich glaub ich penn da lieber noch mal ne Nacht drüber :-))

danke jedenfalls für die Hilfe

meggentosh

Jungjäger

  • »meggentosh« ist männlich

Beiträge: 82

Mein Hunterprofil: meggentosh

Wohnort: Nordhalbkugel

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 21:45

nabend :) mein Zwischenbericht ...ich könnt mich in den arsch beissen :-D :-D es hat alles ganz gut angefangen gestern.auf vdb gleich nach 100m ein call ...hirsch. also gegen all meine vorherigen aussagen von wegen brauchts nicht,sofort mit Antiserum eingesprüht und ab auf meinen knien Richtung hirsch.hinter einem felsen am fluss bekam ich ihn in sicht. so auf die schnelle angesprochen200+ 35m wegziehend.ok jetz aber dalli denk ich und als ich den bogen in der hand habe links eine Bewegung .....Monster ....schei...e,viel weiter weg ..50m also zwischen 40er und 60er pin schuss ...er fällt .ich denke wow bin ich guut 8) .......... 5cm zu hoch ...wirbelsäaule 249pt keine wertung #-o #-o
und eine Jagd vorher auf whitehart einen 174 er bock im eifer des Gefechts auf einen irrtümlichen call erlegt (hab gedacht ,die merken das nicht :-D )

habe heute zumindest einen 238 er hirsch erlegt und schiess dann morgen noch einen 200+ bock ,dann reichts dann wohl :D :D :D


2 huntertalker sind ja beim parker phyton schon an der spitze.fleischhammer und akirosan..... :thumbsup: :thumbsup:


im übrigen find ich diese art von wettbewerb etwas vom besseren,was sie zu zuletzt so anboten.

allen noch viel spass und wmh

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »meggentosh« (6. Oktober 2016, 21:58)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HegemonSwiss

Scheddebrock

Jungjäger

  • »Scheddebrock« ist männlich

Beiträge: 226

Mein Hunterprofil: Scheddebrock

Wohnort: Münsterland

Beruf: Intensivpfleger mit Schwerpunkt Herz- und Thoraxchirurgie / Neurochirurgie

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 22:29

:cursing: hab auch grade einen Hirsch mit 240 Score die Leber mit angerizt! :cursing:
Gruß und WMH

Scheddebrock :wink:



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HegemonSwiss

  • »HegemonSwiss« ist männlich
  • »HegemonSwiss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 927

Mein Hunterprofil: HegemonSwiss

Wohnort: kann Ausfahrt Nord-Ostsee-Kanal sehen

Beruf: zuviel mit Menschen zu tun

Danksagungen: 256

  • Nachricht senden

28

Freitag, 7. Oktober 2016, 08:07

...die Weisswedlerhirsche müssen Wanderlungenhaben

...schöne Zwischenberichte, das motiviert.
Schön ist auch wenn man sich in den Berichten wiedererkennt. So wie meggentosh ging es mir gestern auch - Hirsch gehört - und zu Sicherheit erstmal eingesprüht, was ich sonst nicht mache.

was ich richtig schwierig finde: nur die Lunge zu treffen. "meine" Hirsche müssen Wanderlungen haben.

Der eine Anzug (ich kann von hier nicht nachschaun, sorry), der im jetzigen Angebot 7xx em$ kostet soll einen für Hirsche unsichtbat machen. Wenn das so bleiben würde, könnte man ja darauf sparen, doch weiter oben taucht die info auf, es gab schonmal einen Anzug der super war für die Hirschjagt und später wurde das geändert.
Das ist Betrug!
Deshalb lasse ich es.
Ein Finger kann keinen Kieselstein heben. (Hopi Spruch)
...aber den Abzug der .300er bedienen. (Hege Nachtrag) ;-) 445,54 m Juni / 445,62 m Okt. 2017 Sitka vs .300

Korades

Jungjäger

Beiträge: 114

Mein Hunterprofil: Koradez

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

29

Freitag, 7. Oktober 2016, 08:34

..ja bin heut morgen auch wieder unsicher ob ich überhaupt einen kaufen soll :-D bleib ich halt erstmal vdb

hatte gerade einen dicken Rothirsch der auf mich zu über den Fluss in VDB kam. Dachte ok leg ich mich mal hin und warte und beobachte. Rechts von mir war ein großer Fels, aber ich konnte alles gut sehen. Und der gute ließ sich zeit, ging erst nach rechts, dann wieder nach links und wieder zurück. Drehte endlos Kreise im Fluß %-!
irgendwann kam er dann näher und ging langsam nach rechts und ich sah ihn nicht wegen dem Felsen. und da ich nur waldcarmo hatte, wollte ich nicht um den Felsen schleichen, dachte er kommt dann bestimmt auf der anderen Seite wieder raus. DENKSTE! Auf einmal Stand er wieder links vom Felsen 1 Meter vor mir, guckte mich blöd an und gab dann Gummi :dash: :morgaehn:

wmh

akirosan

Jäger

Beiträge: 952

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

30

Freitag, 7. Oktober 2016, 10:05

Ihr macht euch viel zu viel Gedanken...

Schaut doch einmal beim Führenden (Xx-David....) des Pulsar-Wettbewerbes wie das gemacht wird :
Einfach reingehen, 176er WW (Weißwedel) schießen und dann in VdB auf RH (Rothirsch) gehen und 271er niederstrecken. Das mit einem HS von 18 (Stand heute morgen um 9:00) mit 11 jemals gesichteten WW und 8 jemals gesichteten RH. Treffergenauigkeit laut Statistik 100%, Tötungen pro Treffer 100%. D.h. er hat in seiner TH-Karriere bislang 33 Schüsse abgegeben und damit 33 Tiere erlegt - alle "Onehit"


So geht das! :up:


Gruß aki