Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HunterTalk.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Bitte beachte dass wir aus technischen Gründen keine Mailadressen von @web.de und @gmx.de akzeptieren können, benutze bitte einen anderen Anbieter. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Korades

Jungjäger

  • »Korades« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 114

Mein Hunterprofil: Koradez

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

1

Montag, 26. September 2016, 08:59

Entenjagd

Moin,

nach dem ich sehr viel Spaß mit der Gänsejagd hatte, wollte ich doch auch mal mit der Entenjagd beginnen. Leider kommt es dort sehr regelmässig zu einem fiesen Bug mit meinem "Ron"(mein Hund) . Ich geh davon aus das viele dies kennen, das die Ente wie wild umherfegt wenn der Hund die bringen soll und dann wieder wegspringt. Danach gibt der Hund auch erstmal seinen Geist auf und sitz einfach verwirrt da. Jedenfalls ist mir aufgefallen, das dies meist passiert wenn die Ente im tiefen Wasser landet(also die tote Ente^^)
Landen Enten bei einem erfolgreichen Call eigentlich nur im tiefen Wasser oder auch im sumpfigen Teil? Weil dann könnte ich den Bug ein weniog vermeiden, wenn ich tiefere Gewässer meide.
Wenn nicht hoffe ich nur das dort ein lösung gesucht wird, meiner Meinung liegt das an dem drang der toten ente im wasser der strömung zu folgen( oder was das darstellen soll)

wmh :wacko:

Jagdreviermeister

Jungjäger mit Waffe

  • »Jagdreviermeister« ist männlich

Beiträge: 564

Mein Hunterprofil: Jagdreviermeister

Wohnort: Kirschhausen - Die Perle des Odenwaldes! XD

Danksagungen: 240

  • Nachricht senden

2

Montag, 26. September 2016, 09:14

Jup, kenne ich! Ein fieser Bug in der Tat. Ich löse das so, indem ich den Hund dort nur auf kurze Entfernungen (bis max. 50-60m) arbeiten lasse. Nachdem also ein paar Dutzend Stück liegen, laufe ich mit dem Hund dort hin und lasse alles Apportieren. Bei diesem Bug wo die Ente wild umherschleutert, wird wenigstens alles gewertet. Auch der Skill beim Hund. Es ist halt nur ärgerlich, wenn die Ente irgendwo jwd hingeschleudert wird und man sie dann nicht mehr findet. Darum meine "Kurzstreckeneinsammeltaktik". Klar, schöner wärs, wenn man gemütlich im Ansitz hocken bleiben könnte, während der Hund die Arbeit macht ^^ Ich hoffe, dass das bald gefixt wird. Soweit ich weiß, landen Enten auch in flacheren Bereichen, nur eben nicht an Land.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Korades

ZedCH

Jungjäger

  • »ZedCH« ist männlich

Beiträge: 103

Mein Hunterprofil: ZedCH

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Freitag, 4. November 2016, 07:44

Den Bug gibts seit es Retriever gibt! :dash: :kotz: Und das ist schon eine gefühlte Ewigkeit. Habe eigentlich gehofft das Problem ist mittlerweile gelöst, habe aber gestern feststellen müssen: nööööööööö..... Bei 42 geschossenen Enten ist der Bug 6 mal aufgetreten. Jede siebte Ente kann ich sonst wo suchen. Eine ist über 150 m weg gespickt. Wenn ich nicht gesehen hätte in welche Richtung, ich hätte sie nie mehr gefunden. Der Hund sollte doch eine Erleichterung sein und nicht dafür sorgen das ich die Ente suchen muss. :-|| Der Bug müsste EW ja bekannt sein. Weisst du da vielleicht mehr Chris? Mein Englisch ist nicht so top, sonst würde ich auch einen Bugreport verfassen. WMH

Brusian

unregistriert

4

Samstag, 5. November 2016, 08:30

Hatte ich heute auch gehabt. Mein Hund zug eine im tiefen Wasser mit der .22iger geschossene Ente wie mit einem 20m-Gummiband hinterher. Leider apportieren die Hunde diese Enten kein 2. Mal, sonst wäre es ja halb so wild. Solche doofen Verluste muß man bei der Entenjagd bei TheHunter halt einplanen, es hilft nichts. Wenn man die Enten überhaupt noch findet, kann man froh sein. Viele solche Enten waren bei mir kilometerweit wegeschnipst. Denen laufe ich natürlich nicht hinterher.

Und trotzdem macht mir die Entenjagd bei TheHunter immer noch richtig Spaß.

reve

Jungjäger mit Waffe

  • »reve« ist männlich

Beiträge: 407

Mein Hunterprofil: reve1

Wohnort: Goethestadt Wetzlar

Danksagungen: 280

  • Nachricht senden

5

Samstag, 5. November 2016, 09:46

Hatte ich heute auch gehabt. Mein Hund zug eine im tiefen Wasser mit der .22iger geschossene Ente wie mit einem 20m-Gummiband hinterher. Leider apportieren die Hunde diese Enten kein 2. Mal, sonst wäre es ja halb so wild. Solche doofen Verluste muß man bei der Entenjagd bei TheHunter halt einplanen, es hilft nichts. Wenn man die Enten überhaupt noch findet, kann man froh sein. Viele solche Enten waren bei mir kilometerweit wegeschnipst. Denen laufe ich natürlich nicht hinterher.

Und trotzdem macht mir die Entenjagd bei TheHunter immer noch richtig Spaß.


Versucht es mal an dieser Stelle mit der Entenjagd. Dieser Tip wurde von HooCairs im englischen Forum veröffentlicht. Ich jage auch genau an dieser Stelle. Ihr findet ALLE Enten und braucht keinen Hund mehr zum einsammeln. Ich verwende dort jedenfalls nie einen Hund. Selber einsammeln geht wesentlich schneller. Die Stelle ist so ergiebig, dass man fast gar nicht mehr mit dem callen nachkommt. Einfach TOP. Glaubt mir, ohne die Tipps von HooCairs, hätte ich nicht eine einzige(isch schwör) Trophy in den verschiedenen Wettbewerben geschossen!! Und ich bin erst seit April 2016 aktiver TH Vollblutjäger mit vollem Herzblut.

Zitat

HooCairs
This is the duck location I use. :)

It is located in the middle of the island and the frequency is quite nice.
The blind is on a mini island, you can place decoys all around it.
The 360 view is almost perfect. Plenty of water for the mallards to land.


Wer die Augen offen hält, dem wird im Leben manches glücken.
Doch noch besser geht es dem, der versteht, eins zuzudrücken.
Johann-Wolfgang von Goethe

Spoiler Spoiler

Offtopic Offtopic

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »reve« (5. November 2016, 09:55)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Freddyb671

Brusian

unregistriert

6

Samstag, 5. November 2016, 10:27

Der Hund ist ja Teil des Spielespaßes(zumindest bei mir). Meine virtuelle Hündin kommt bei der Gänse- und Entenjagd immer mit, auch wenn es solche dämlichen Verluste gibt. Aber vielen Dank für angegebene Entenansitz-Stelle.