Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HunterTalk.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Bitte beachte dass wir aus technischen Gründen keine Mailadressen von @web.de und @gmx.de akzeptieren können, benutze bitte einen anderen Anbieter. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Brusian

unregistriert

11

Mittwoch, 1. Juni 2016, 05:04

@Fleischi: Hochleveln geht in den ersten Leveln relativ fix: Sitz, Platz, Bleib, dann gehst Du 30m und Komm her und Du kannst mit Taste V sehen, wie der Punktestand gewachsen ist und wieviel Du bis zum nächsten Level noch brauchst. Sitz Platz bleib machst Du halt erstmal alle 200m. Dann noch kurz vor jeder Bodenhügelkuppe Platz machen lassen und die Lage checken. Ist kein Wild da, wieder ranpfeifen. Das geht auch mit dem Labrador so. Dann sollten schon Punkte kommen. Dann kann man Punktemäßig mit Leckerlis noch ein sehr kleines bischen nachhelfen.

Nach Level 10 sollte es dann nicht mehr so schnell gehen und nach Level 20 zieht es sich dann. So war es beim Labrador Retriever und so scheint es beim Coon auch zu sein.

SweetFox

Jungjäger

  • »SweetFox« ist weiblich

Beiträge: 59

Mein Hunterprofil: SweetFox

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 1. Juni 2016, 08:07

Jetzt hätte ich noch mal eine Frage zum Spürhund.

Was passiert, wenn man den Hund auf die Suche schickt und selbst eine andere Spur mit dem Huntermate aufnimmt? Verliert der Hund dann die Spur? Die neue Spur dürfte er ja nicht automatisch annehmen, weil man ihn ja mit Kommando direkt auf eine Blutspur ansetzen muss. Schön wäre es natürlich, wenn der Hund die Spur beibehält, selbst wenn man selbst andere Spuren aufnimmt. Mir geht es öfter mal so, dass ich während der Nachsuche andere Spuren aufnehme und dann ewig suche, bis ich meine Spur wieder finde. Da könnte der Hund eine Hilfe sein, wenn er die Spur behält.

Hat hier schon jemand Erfahrungen gemacht und kann berichten?

Cirgardo

Jungjäger mit Waffe

Beiträge: 342

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 1. Juni 2016, 10:12

solange der hund die spur auf welche er angesetzt wurde nicht verliert gehts gut

Fleischhammer

unregistriert

14

Mittwoch, 1. Juni 2016, 11:17

@Fleischi: Hochleveln geht in den ersten Leveln relativ fix: Sitz, Platz, Bleib, dann gehst Du 30m und Komm her und Du kannst mit Taste V sehen, wie der Punktestand gewachsen ist und wieviel Du bis zum nächsten Level noch brauchst. Sitz Platz bleib machst Du halt erstmal alle 200m. Dann noch kurz vor jeder Bodenhügelkuppe Platz machen lassen und die Lage checken. Ist kein Wild da, wieder ranpfeifen. Das geht auch mit dem Labrador so. Dann sollten schon Punkte kommen. Dann kann man Punktemäßig mit Leckerlis noch ein sehr kleines bischen nachhelfen.

Nach Level 10 sollte es dann nicht mehr so schnell gehen und nach Level 20 zieht es sich dann. So war es beim Labrador Retriever und so scheint es beim Coon auch zu sein.

Das habe ich auch so gemacht bis Level 6 dann kam ich mir bissl blöd vor wie bei einer ABM. :-D
Das ist für mich nix und macht mir keinen Spaß. Vor allem wenn dann noch bei laufenden Wettbewerb die Thöle alle Steinböcke verjagd.
Zeitverschwendung halt. ER behindert mich beim jagen und das sollte er ja nicht.
Das Hündchen ist einfach nur ne nette Spielerei und mehr nicht. Er macht das was ich selber viel besser und schneller kann.
Vielleicht ist er am Anfang für TH Neueinsteiger ne kleine Hilfestellung.
Wer effektiv jagen will und Wettbewerbe bestreitet der sollte sich das Geld sparen.
Für mich persönlich und meiner art zu spielen sind die Hunde so wie sie programmiert sind absolut unbrauchbar.
Beispiel Labrador, er sollte ja Geflügel aportieren aber dank der unstabilen Server ist es sicherer die geschossenen Vögel nach jeder Welle gleich selber schnell einzusammeln.
Labrador unbrauchbar !
Hoffe ihr versteht mich nicht falsch. Soll auch kein meckern sein.
Der ein oder andere hat mit Sicherheit Spaß an den Hunden und kann sie bestimmt auch gebrauchen.
Ich will auch keinen den Spaß verderben.
Nur, ich finde es eben sehr schade warum EW die Hunde nicht von vorne bis hinten voll durchdacht und sie auch vernünftig programmiert.
Das ist einfach zu wenig. Die Schweißhund Funktion hätte man gleich besser den Labbis draufprogrammieren können.
Jeder Hund mit nur einer Funktion? Das wär ja so als wenn ich mir ein Auto kaufe das hat aber kein Radio. Dann brauch ich noch ein zweites Auto, das hat ein Radio aber keine Klimaanlage.
Ja dann brauch ich aber noch eine Zentralverrieglung. Haben beide Autos nicht. Dann kauf ich mir eben noch ein Auto mit Zentralverrieglung.
Das hat aber kein Radio und keine Klimanlagne. Darum kauft man sich ja gleich ein Auto das alles hat. Oder man rüstet nach.
Warum kann man den Labbi nicht einfach mit der Spürhund Funktion nachrüsten?
Vielleicht versteht ja der ein oder andere was ich meine.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HegemonSwiss

Jagdreviermeister

Jungjäger mit Waffe

  • »Jagdreviermeister« ist männlich

Beiträge: 550

Mein Hunterprofil: Jagdreviermeister

Wohnort: Kirschhausen - Die Perle des Odenwaldes! XD

Danksagungen: 234

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 1. Juni 2016, 11:35

Bwahahaha, sehr schöner Vergleich mit den Autos, Fleischi! :ROFL: :bravo: Das stimmt, Sinnvoller wärs wohl gewesen. Aber vllt. schwieriger zu programmieren, da neue Skillevel zu denen des Labbis dazugerechnet hätten werden müssen. Dazu kommt, dass EW mit nem neuen Hundi ja nochmals Geld generieren kann. So hat man kaum was verändern müssen und kann nochmal kassieren. Aber ich finds wiederum anständig, dass die Wauwaus gleich zu Release 20% günstiger sind und noch ein Halsband mitgeliefert wird.
Er funktioniert sehr gut. Er gehorcht schon bei lvl 1. Am schnellsten levelt er beim Verfolgen einer Spur. Hundekuchen machen m.E. erst später Sinn, wenn das Leveln zäh wird.

Phiasma

Jungjäger mit Waffe

  • »Phiasma« ist weiblich

Beiträge: 381

Mein Hunterprofil: Phiasma

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 1. Juni 2016, 11:46

Soll auch kein meckern sein.
:ROFL:




Also ich hab mir gestern auch den neuen Hund geholt.
Der Labrador war für mich nicht so interessant, weil ich weder häufiger Vögel noch Kaninchen jage. Abgesehen davon gehören Labrador Retriever für mich auch im RL zu den
uninteressanteren Hunderassen.

Erstmal habe ich mich gefreut, dass eine für mich interessante Spürhundrasse gewählt wurde - den Bluetick Coonhound finde ich ziemlich klasse.
Und er hat seine Sache von Anfang an recht gut gemacht.
Die erste Spur hat er nach einiger Zeit verloren, und bei der zweiten hat uns der Server rausgekickt, aber für einen Hund in den niedrigen Leveln fand ich das schon ganz brauchbar.

Dass er vielleicht nicht schneller ist als der Jäger, tut imho gar nichts zur Sache, es geht ja darum, ob jemand Lust hat, mit Hund zu spielen.
Und dafür eignet er sich nach meinem ersten kurzen Antesten wirklich gut.

Ach ja, mein Hund ist ein heller Rüde, und er heißt Mr Pomeroy... :-D

Fleischhammer

unregistriert

17

Mittwoch, 1. Juni 2016, 11:59

Ja der Preis hat gejuckt.. einziges Kaufargument.

Offtopic Offtopic

Paßt auf ! Gestern bei Edeka erlebt. :!:
Steh bei den Eiern, greif mir ne Packung. Ich schau aber immer nochmal nach bin ja Fuchs. ;-)
4 von 10 Eiern kaputt und schon am gammeln.
In dem Moment kommt so ein junger Bubi Edeka Angestellter. "Hier willst kaufn? 99 cent ! Sind nur 4 kaputt"!
Und genauso komme ich mir bei EW vor. :ROFL:


Ein Wunder. Tja da haste Recht, der Hund funktioniert in seinem doch sehr beschränkten Rahmen sehr gut.
Ist aber auch nur ne simple Funktion die wohl jeder Praktikant bei EW programmieren hätte können.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Birko« (1. Juni 2016, 12:31) aus folgendem Grund: OT!


Birko

Wachhund

  • »Birko« ist männlich

Beiträge: 3 286

Mein Hunterprofil: Birko

Wohnort: Nordbaden

Danksagungen: 113

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 1. Juni 2016, 12:38

Ich verstehe das Problem von vielen hier mal wieder nicht. Was der Hund kann war vorab gesagt worden und das tut er. Nicht mehr und nicht weniger. Das ist eben ein reiner Nachsuchen Hund, dass war vorher bekannt. Und genau das tut er auch. Es soll kein Stöberhund sein, sondern schlicht ein Spezialist für die Nachsuche. Ebenso geht es natürlich als normaler Spieler schneller. Aber was steht denn im TH Header: The most realistic Hunting game. Realistisch solls sein, nicht möglichst schnell. Der Hund ist eben nix für Leute, die möglichst schnell viel abschöpfen möchten. Die können ja weiterhin ihren Schweisspuren hinterher rennen.

Aber die wussten vorab auch schon, dass so ein Hund nix für sie ist.

Fleischhammer

unregistriert

19

Mittwoch, 1. Juni 2016, 12:41

Ich verstehe das Problem von vielen hier mal wieder nicht. Was der Hund kann war vorab gesagt worden und das tut er. Nicht mehr und nicht weniger. Das ist eben ein reiner Nachsuchen Hund, dass war vorher bekannt. Und genau das tut er auch. Es soll kein Stöberhund sein, sondern schlicht ein Spezialist für die Nachsuche. Ebenso geht es natürlich als normaler Spieler schneller. Aber was steht denn im TH Header: The most realistic Hunting game. Realistisch solls sein, nicht möglichst schnell. Der Hund ist eben nix für Leute, die möglichst schnell viel abschöpfen möchten. Die können ja weiterhin ihren Schweisspuren hinterher rennen.

Aber die wussten vorab auch schon, dass so ein Hund nix für sie ist.
Richtig Birko. Und die Probleme der anderen mußt du doch auch nicht verstehen.
Laß mich doch ein Problem mit dem Hund haben das ist doch mein Problem.
Alles wird gut. ;-)

PS: Schweißspuren renne ich schon lange nicht mehr hinterher. ^^

Jagdreviermeister

Jungjäger mit Waffe

  • »Jagdreviermeister« ist männlich

Beiträge: 550

Mein Hunterprofil: Jagdreviermeister

Wohnort: Kirschhausen - Die Perle des Odenwaldes! XD

Danksagungen: 234

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 1. Juni 2016, 12:48

Ich bin auch zufrieden mit dem Fiffi. Aber mal was anderes: Habe grade recherchiert, dass der Bluetick Coonhound eine Rasse aus den USA ist und auf den Waschbär angesetzt wird. Er gehört zu den sogenannten "Waschbärhunden". Erwartet uns hier vllt. noch eine kleine Überraschung???
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Bluetick_Coonhound