Sie sind nicht angemeldet.

  • »Alter_Schwede62« ist männlich
  • »Alter_Schwede62« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 185

Mein Hunterprofil: AlterSchwede62

Beruf: Verkaufssachbearbeiter

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 2. Mai 2019, 18:01

Ja, Christian, nur keine Angst, das Gehirn ist mir sowieso viel zu klein.
Auf das Gehirn habe ich in vier Wochen nur zwei oder drei Mal gezielt. Einer davon hatte zum Glück genau gesessen.



I.d.R. ist es bei mir sowieso die Lunge, da sie kaum zu verfehlen ist. Apropos.

Leider ist mir das heute dann doch wieder einmal gelungen, da ich das Innere Bild vom Bär nicht mehr richtig parat hatte, und er sich nicht aufgestellt, sondern wie exzellent für einen Hirsch, seitlich stehen blieb. Dessen Lunge ist aber wesentlich kleiner, von der Ausdehnung nach hinten hin, wie ich gedacht habe. So musste ich ihm halt doch hinter her, da er trotzdem schwer getroffen war.
Aber auch wieder keine Angst, davor hatte ich zwei Bären mit Herzschuss erlegt, genau so wie es sich bei Bären gehört. Einer sofort tot, der andere nach ca. 5 Metern. ^^


Und Ballerspiele interessieren mich übrigens nicht die Bohne. ;)


Ja, Nexis, ich habe das im Forum von TheHunter des Hersteller, unter Vorschläge gepostet. Scheint aber niemanden, ausser mich zu stören. Hoffentlich lesen es die DEVs des Hersteller wenigstens.
Waidmannsheil! ;-)

  • »Alter_Schwede62« ist männlich
  • »Alter_Schwede62« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 185

Mein Hunterprofil: AlterSchwede62

Beruf: Verkaufssachbearbeiter

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 7. Mai 2019, 08:45

So, gestern hatte dann doch das erste Mal eine Seltsamkeit, wie ich sie auch schon hier und da gelesen habe, bis jetzt aber nicht selbst erlebt habe.
Ich habe einen Elch angeschossen, der runter und dann auch gleich nach rechts abgezischt ist, und als ich in die Richtung losgeschlichen bin, in der ich in angeschossen hatte, haben ich aus 3 bis 5 Metern Entfernung sämtliche Spuren im Gras gesehen. Also x Abdrücke und eine schöne Blutlache.
Zufälligerweise kam an dem Punkt durchs Gebüsch direkt vor mir, heisst ca. 8 Meter entfernt, sprich drei Meter hinter den Spuren und der Blutlache, ein weiterer Elch durchs Gebüsch und blieb direkt dort stehen.
Ich das Gewehr hoch und gezielt und abgedrückt... sofort tödlich getroffen zusammengebrochen.
Ich also hingelaufen, und verwertet.
Dann drehe ich mich wieder um zu den 2 bis 3 Meter entfernten Blut- und Hufspuren des anderen Elches... alles weg. 8| Wie ausradiert.
Das muss in dem Moment passiert sein, als ich den tödlich getroffenen und zusammengesackten Elch verwertet habe, denn vorher bin ich ja noch über besagte Spuren des anderen Elches drüber weg gelaufen. %-(

Ich bin dann nochmals ein paar Meter in alle Himmelsrichtungen gelaufen, und die Gegend war komplett leer.
Nach ca. 60 bis 70 Metern fand ich dann wieder vereinzelte Spuren von Tieren, aber die Blutspuren des ersten Elches waren nicht dabei.
Das muss dann doch ein Programmierfehler gewesen sein. Gibt es wohl doch auch bei der XBOX Version.
Waidmannsheil! ;-)

Nexis981

Jäger

  • »Nexis981« ist männlich

Beiträge: 1 802

Mein Hunterprofil: Nexis981

Wohnort: StarTrek Universum

Beruf: Trekkie

Danksagungen: 74

  • Nachricht senden

13

Samstag, 11. Mai 2019, 10:52

Ja solche Programmierfehler sind mir auch schon in Classic untergekommen.

So wie der berühmte Jesus-Weißwedel, den ich vor Jahren zusammen mit Caneth auf Redfeather Falls erlebt habe.

  • Wir haben simultan je einen Weißwedel angeschossen. Caneth einen, ich den anderen.
  • Mein Weißwedel flieht etwa 40 meter und sackt dann tot zusammen. Sein Weißwedel flieht weiter, wortwörtlich über den ganzen Berg ^^
  • Ich sehe aus großer Entfernung ein Spurensymbol, ergo Leichensymbol (Wenn man in Classic das Spurensymbol aus größerer Entfernung sieht als wie man Spuren normalerweise sieht, ist es das Leichensymbol).
  • Wir gehen zu dem Leichensymbol, der Weißwedel liegt Tot da, lässt sich aber nicht aufheben. Ich denke: Natoll, Huntermate-Bug.
  • Wir jagen dann Caneth's angeschossenen Weißwedel nach und finden diesen.
  • Da wir außerhalb der Rendergrenze waren, wollte ich zu meinem nichtaufhebbaren Weißwedel zurückkehren, in der Hoffnung daß ich ihn nun aufheben kann.
  • Es ist aber kein toter Weißwedel mehr am Boden zu sehen. Das Leichensmybol ist aber noch da.
  • Wir suchen die Gegend ab
  • Als wir abermals zurück kommen, ist sogar das Leichensymbol auch noch weg. Seine Blutspuren und Kreuze am Huntermate sind noch da.
  • Keine halbe Stunde später treffe ich auf einen Weißwedel, dessen Sichtungsdaten mit dem verschwundenen exakt übereinstimmen.
  • Ich schieße 1x auf ihn, diesmal liegt er sofort tot darnieder.
  • Hebe ihn auf (diesmal geht es) und er hat 2 Treffer.
    Ein weiterer Beweis daß er es war, war, daß nachdem ich diesen aufhob verschwanden alle Spurenkreuze von dem vermissten Weißwedel.

Fazit: Es war genau jener Weißwedel der vorher schon eindeutig Tot am Boden lag. Er ist also wiederauferstanden. Irgendwie gruslig :-o :-/
Da schüttelt es mich heute noch, auch wenn es schon 5 Jahre her ist.
Mein coolster Schuss: [Kojote] Nur Hirn & Herz ohne Wirbel mit 1 Snakebite-Pfeil. 8)
Session: https://www.thehunter.com/#profile/nexis981/expedition/18544585 (Der unterste)
~~~~~~
Mein nahster Schuss: [Rentier] 17 centimeter. Kuschel-Nah :love:
Scorekarte: https://www.thehunter.com/#profile/nexis981/score/316038035

Billi33

Jungjäger

  • »Billi33« ist männlich

Beiträge: 127

Mein Hunterprofil: Billi33

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

14

Samstag, 11. Mai 2019, 11:15

Diese Phänomen ist mir auch schon mehrmals passiert - das Tier war schon von weitem zu erkennen („Leichensymbol“) aber ließ sich nicht aufheben.
Ich habe dann festgestellt, dass das Tier in Wirklichkeit noch gar nicht tot war! Es war durch einen Wirbelsäulenschuss oder ähnlichem nur komplett gelähmt und lies sich deshalb (noch nicht) aufheben. Nach einem Fangschuss auf das vermeintlich schon tote Tier war dann alles wieder normal. Bei mir geschah es sogar, dass dieses „gelähmte“ Tier nach einiger Zeit wieder aufstand und floh. Ich beobachtete es von meinem Hochsitz aus, da ich nicht nach jedem Abschuss wieder hinuntersteige...

Gruß Billi

  • »Alter_Schwede62« ist männlich
  • »Alter_Schwede62« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 185

Mein Hunterprofil: AlterSchwede62

Beruf: Verkaufssachbearbeiter

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

15

Samstag, 11. Mai 2019, 16:47

Doll, muss ich mir merken, für den Fall, dass es die Lähmungsgeschichte auch in COTW geben sollte.
Waidmannsheil! ;-)

Nexis981

Jäger

  • »Nexis981« ist männlich

Beiträge: 1 802

Mein Hunterprofil: Nexis981

Wohnort: StarTrek Universum

Beruf: Trekkie

Danksagungen: 74

  • Nachricht senden

16

Samstag, 11. Mai 2019, 18:32

Billi, nur daß meiner nicht gelähmt war. Der war definitiv Tot, weil keine Sichtungsanzeige oben rechts mehr kam ;-)
Ich kenne das Lähmungs-Phänomen aka Wundliegen, das haben wir damals ausschließen können ^^ Der Jesus-Weißwedel ist definitiv vom Tode wieder auferstanden. :-o 8-0
Mein coolster Schuss: [Kojote] Nur Hirn & Herz ohne Wirbel mit 1 Snakebite-Pfeil. 8)
Session: https://www.thehunter.com/#profile/nexis981/expedition/18544585 (Der unterste)
~~~~~~
Mein nahster Schuss: [Rentier] 17 centimeter. Kuschel-Nah :love:
Scorekarte: https://www.thehunter.com/#profile/nexis981/score/316038035