Sie sind nicht angemeldet.

M9Chris

Obereber

  • »M9Chris« ist männlich

Beiträge: 3 294

Mein Hunterprofil: M9Chris

Danksagungen: 761

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 26. März 2019, 19:14

Das ist aber ein generelles Problem auf dem Spielemarkt, es gibt doch defacto keine guten Spiele mehr. Überall wird nur noch halbherzig entwickelt, ich bin ein großer Fan der Battlefieldreihe und selbst da wird nur noch Casualbullshit released. Neomarketing killt einfach jede Sparte. Wir die älteren Zocker, wissen noch was es heißt ein gutes Spiel zu spielen, die ganzen nach uns kommenden Generationen kennen daann nur den neuen Kram und hab halt noch nie ein wirklich gutes Spiel gespielt. Der dicke €/$ wird aber trotzdem verdient. :beer:

Micha_Regelt

Jungjäger mit Waffe

  • »Micha_Regelt« ist männlich
  • »Micha_Regelt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 319

Mein Hunterprofil: Micha_Regelt

Wohnort: Dortmund

Beruf: Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 27. März 2019, 06:49

Wobei ich Battlefield 5 für das beste Battlefield seit Battlefield 2 halte....


Es gibt immer noch genug Spieleperlen da draußen. Nur halt nicht mehr von großen Publishern. Das Problem dabei ? Diese ganzen Kiddis raffen das nicht... Die kaufen ja ohne nachzudenken. Die gleiche Scheiße mit den DLC´s.... Wenn die keiner kaufen würde, dann gäbe es sie auch nicht. Aber das raffen diese Honks ja nicht. Wobei es auch hier Ausnahmen gibt. DLC´s wie es sie z.b. für Skyrim gibt (allen voran Dragonborn) sind für mich eher Add On´s als DLC und dafür zahl ich gerne. Aber für diesen ganzen Kosmetik Quatsch oder irgendwelche FIFA Points..... Wie dumm muss man eigentlich sein sowas zu kaufen ?

Aber stimmt schon wirkliche AAA Spieleperlen sind selten geworden. Das letzte Spiel was ich wirklich Hardcore gesuchtet habe war Skyrim

Ich spiel deswegen nur noch die F1 Spiele von Codemasters für die PS4 Pro und dann bin ich halt noch im EHR vom Classic unterwegs. Nur momentan komm ich zu gar nichts. Ich hab so Lust auf Wapiti Jagd .


Die F1 Spiele von Codemasters scheitern aber an essentzielle Dinge... Nämlich der Simulation auf der Strecke. Gescriptete KI Zeiten im Qualifying, eine Physik die keine ist und einen komplett unglaubwürdigen Karrieremodus... Viel Potenzial aber nix draus gemacht. Das Problem ? Für Offline Racer gibts eigentlich nichts besseres. Aber Leute die Online zocken sind bei Iracing Raceroom oder von mir aus auch GT Sport um Lichtjahre besser aufgehoben.
Vor einigen Jahren wurden vier Männer einer Spezialeinheit wegen eines Verbrechens verurteilt, das sie nicht begangen hatten. Sie brachen aus dem Gefängnis aus und tauchten in Los Angeles unter. Seit dem werden sie von der Militärpolizei gejagt, aber sie helfen anderen die in Not sind. Sie wollen nicht so ganz ernst genommen werden, aber ihre Gegner müssen sie ernst nehmen. Also wenn sie mal ein Problem haben und nicht mehr weiter wissen, suchen sie doch das A-Team. 8)

Amillo

Jungjäger mit Waffe

Beiträge: 535

Mein Hunterprofil: Amillo

Danksagungen: 134

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 27. März 2019, 07:19

Also wer bei den F1 Spielen von Codemasters glaubt, er habe eine F1 Simulation, der hat sich gewaltig geirrt. Von Simulation sind die Spiele so weit entfernt wie es nur geht. Keine Spur von Simulation. Ich habe angefangen mit Formel 1 von Codemasters und seitdem Sammel ich die Spiele. Für mich ist das ne schöne Chronik, wie die Autos mal ausgesehen haben und mehr nicht.
Das die Zeiten der KI gescripted sind, merkt man sofort.
Wobei ich auch die Spiele von Gran Tourismo Sammel, die Spiele find ich Mega Klasse.
Assetto Corsa kenn ich nur vom Inhalt her und sonst nicht. Wie gesagt, ich Sammel die Spiele nur, spielen tu ich Sie logisch mal. Die beste Spielereihe die ich je gespielt habe, war Resident Evil.
Grüße Christian

Es ist schwierig zu Antworten, wenn man die Frage nicht versteht.