Sie sind nicht angemeldet.

Kaktus_69

Jungjäger

Beiträge: 8

Mein Hunterprofil: Kaktus_69

  • Nachricht senden

91

Mittwoch, 20. Juni 2018, 09:28

Naja die Jagd aus über 250 m ist ja wirklich Schießbude. :Peng:

Hab ich gestern auch mal probiert und zwei komplette Schwärme vernichtet. Weitester Abschuss 291m ! :-D

Zwischendurch lief noch ein Damhirsch und wie sollte es anders sein ein Fuchs übers Feld, die ich auch noch mitnehmen musste.
Lustig ist, das der Fuchs zwischen den Gänsen umherspaziert, die sich aber nicht von ihm stören lassen. Haben sich nicht mal bedankt, als ich ihn niedergestreckt hatte! 8-0

Die KI der Wisente ist auch nicht die Beste! Habe gestern eine Herde aus 6 Tieren komplett vernichtet und das nur durch hinterherrennen! Einen erledigt, gesucht und verwertet hinterhergerannt, geschossen usw.. Nach dem 2. Abschuss haben sie sich entschlossen ein Nickerchen zu machen, so dass ich nochmal 3 raus geschossen habe, ohne dass die sich spürbar wegbewegt haben. Habe auf vielleicht 300m Wegstrecke 5 Wisente geschossen! Und dann lief mir noch der Bulle >700 kg für den Missionsabschluss auch noch über den Weg. Das alles in einem tiefviolettem Jagddruckgebiet! #-o

Amillo

Jungjäger mit Waffe

  • »Amillo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 348

Mein Hunterprofil: Amillo

Danksagungen: 212

  • Nachricht senden

92

Mittwoch, 20. Juni 2018, 10:31

Ja, CotW ist schon manchmal merkwürdig. Ich hab vor ein paar Minuten eine ganze Herde Damhirsche, inklusive Bulle erlegt. Ich war heut zur Abwechlung mal nicht auf Gänsejagd, obwohl das Geschnatter wirklich dazu reizt. Nicht schlecht gestaunt hab ich, als ich ein Reh mit 12 G Rehposten niederstrecken wollte, ich wollte und musste ja mal mein neues Zielfernrohr testen. Es lag im Knall, keine Frage aber die Auswertung war alles andere als berauschend.

Schaut euch das mal an :verrückt: :


Bei der nächsten Begegnung mit Rehen, es waren drei auf einer Stelle, nahm ich die Armbrust zur Hilfe, hatte aber die falschen Bolzen geladen (420 Grain),ich staunte ebenfalls nicht schlecht bei der Auswertung, alles auf 100, auch der Ehtikbonus #-o .

Wenn man mich fragt, stimmt das ganze Balancing nicht. Ne schöne Jagd war es aber trotzdem, es war mal wieder etwas anderes :-).
Grüße Christian

Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist.

chorasan

Jungjäger

Beiträge: 5

Mein Hunterprofil: S.MUSTER

  • Nachricht senden

93

Mittwoch, 20. Juni 2018, 11:21

Die 12 GA Rehposten haben vor Einführung der 20 GA noch 100% gebracht- das weiß ich so genau weil ich knapp vor dem neuen DLC die Schrotflinte hochgespielt hatte.

Bei der 20 GA gibt's 100% beim Reh.

Vor dem DLC hast beim Reh mit 420 grs Bolzen nur 40% bekommen.

p.s. die Caversham Steward 12g ergibt mit Rehposten und Vogelschrot auf 50 Meter einen Tiefschuß , habe ich am Schießstand mit dem ZF kontrolliert- die 20 GA nicht. Zur Cacciatore 12G kann ich nix sagen, die kauf ich mir nicht, ein Unterschaftrepetierer passt für mich nicht, da bin ich altmodisch :-D

Ja das mir dem angeblichen Jagddruck: konnte im Gänsegebiet ein Reh und einen Damschaufler bis auf ca. 40 herancallen und eine Sau die 70 Meter weg war schießen.


Schön war anzusehen als ich eine Schnellreise ins obere Gebiet zu meinem Zelt gemacht habe und von meinem Felsen eine Rotte Sauen ca. 30 Meter von meinen Atrappen entfern vorbeiziehen sah - die Atrappen stehen max 35 Meter weg- alles im vollsten jagddruck :-D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chorasan« (20. Juni 2018, 11:34)


Amillo

Jungjäger mit Waffe

  • »Amillo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 348

Mein Hunterprofil: Amillo

Danksagungen: 212

  • Nachricht senden

94

Mittwoch, 20. Juni 2018, 18:08

Es kam vorhin ein weiteres Update, hier sind die Patchnotes in Deutsch:

Hallo zusammen,

Wir haben gerade einen neuen Patch veröffentlicht, der Folgendes anspricht:

Verbesserungen für Gänse, die stecken bleiben
Dieser Patch löst nicht alle Probleme in Bezug auf dieses Thema und wir setzen unsere Arbeit fort.
Keymapping wird wieder korrekt gespeichert.
Gänse erscheinen nicht mehr plötzlich aus dem Boden und fliegen weg.
Gänse sterben nun im Multiplayer korrekt und synchron.
Die Effektivität von 20G und 12G Birdshot wurde erhöht.
Empfohlene Reichweite ist immer noch 20 - 35 Meter. Wir empfehlen nicht auf Gänse zu schießen, die weiter als 60 Meter entfernt sind.
Die Tarnliege verfügt jetzt über eine 360 ​​° grenzenlose Drehung mit einem kleineren Austrittswinkel von 180 °.
Der Schreck-Radius beim Herausspringen aus dem Layout-Blind wurde auf 10 Meter reduziert.
Du wirst Gänse, die weiter entfernt als 10 Meter sind, nicht mehr erschrecken, was dir erlaubt, besser die Situation zu erkunden und deinen ersten Schuss aufzustellen.
Abgedeckte Gänse zeigen nun korrekt ein Highlight an (zwischen 40 und 6 Metern).
Verschiedene Crash-Fixes.

Nochmals, wir möchten Ihnen für Ihre Geduld und Ihre konsequente Berichterstattung danken, die uns enorm geholfen haben, diese Probleme schnell anzugehen.

Lass uns wissen, was du über diese Änderungen denkst und wie sie sich im Spiel anfühlen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Fröhliches Jagen

ich bin nun so gespannt wie das ganze und ob das ganze nun so Funktioniert wie es soll.
Grüße Christian

Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist.

ucki

Jungjäger

  • »ucki« ist männlich

Beiträge: 7

Mein Hunterprofil: ucki

  • Nachricht senden

95

Mittwoch, 20. Juni 2018, 18:30

Super, gleich mal testen. :bravo:

Amillo

Jungjäger mit Waffe

  • »Amillo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 348

Mein Hunterprofil: Amillo

Danksagungen: 212

  • Nachricht senden

96

Mittwoch, 20. Juni 2018, 18:51

H
Super, gleich mal testen. :bravo:

Hab ich gerade. Mal die 12 G und die 20 G ausprobiert. Zucker, ich sag nur Zucker, eine Gans hab ich im Flug verfehlt, nachgeschossen und Sie fiel sofort vom Himmel, Nullpunkt war auf 25 Meter eingestellt und der letzte Treffer war bei knapp 49 Meter, also die 12 und die 20 G Mun haben jetzt Power.
Die Liege funktioniert nun 1A, man muss allerdings schnell sein, wenn eine Gans sehr nah sitzt (unter 10 Meter) aber ansonsten hat man alle Zeit der Welt, um sich die Gans der Wahl raus zu suchen. Es gibt keine Helikopter mehr, FPS Drops sind merklich weniger geworden. Die Tastatureinstellungen funktionieren wieder tip top, Zucker, so macht das wieder Spaß. Geiles Update, ich bin begeistert :up:
Grüße Christian

Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist.

ucki

Jungjäger

  • »ucki« ist männlich

Beiträge: 7

Mein Hunterprofil: ucki

  • Nachricht senden

97

Mittwoch, 20. Juni 2018, 19:11

Habe erstmal auch nichts zu meckern. Läuft eigentlich alles wie es soll. :up:

Eine Helicoptergans hatte ich aber dennoch.

Micha_Regelt

Jungjäger

  • »Micha_Regelt« ist männlich

Beiträge: 241

Mein Hunterprofil: Micha_Regelt

Wohnort: Dortmund

Beruf: Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

98

Mittwoch, 20. Juni 2018, 20:29

Und das manuelle Nachladen muss man trotzdem noch nach jedem Spielstart aktivieren :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: Das Problem besteht schon seit Monaten....

Formel E...E wie entbehrlich :thumbdown:

BigJim

Jungjäger

Beiträge: 12

Mein Hunterprofil: BigJim

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

99

Mittwoch, 20. Juni 2018, 20:44

es gab heute ein Patch

OH MAN !! was ein Massacker ; war gerade beim Schönfelder Stroh , habe wie gewohnt mit der 223er aus 200m ca. 20 Gänse erlegt und bin gerade beim einsammeln ,
da landen auch schon die nächsten. Habe dann mit der 12ga weiter gemacht und siehe da , Gänse schwebten auf dem Boden oder rührten sich nicht vom Fleck oder sind weggelaufen.
Hätte nie gedacht , dass ich jemals das Visier für die Flinte freischalten werde , weil ist nicht meine Waffe , aber es hörte einfach nicht auf. Der Fairness halber bin ich am Ende froh
das kein Diamant unter den ca. 200 Gänsen war.

es wird noch mal ein Patch folgen müssen


verbuggte Gänse , die Ausbeute hätte man locker 10 mal runterscrollen können

Micha_Regelt

Jungjäger

  • »Micha_Regelt« ist männlich

Beiträge: 241

Mein Hunterprofil: Micha_Regelt

Wohnort: Dortmund

Beruf: Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

100

Freitag, 22. Juni 2018, 16:56

Hab jetzt mal wieder Gänse geschossen. Die Flinte hat ganz schön wums bekommen. Jetzt kann man die Viecher auch locker aus der Luft holen

Formel E...E wie entbehrlich :thumbdown: