Sie sind nicht angemeldet.

ZoschnFloff

Jungjäger

  • »ZoschnFloff« ist männlich

Beiträge: 13

Mein Hunterprofil: ZoschnFloff

Wohnort: Celle

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

11

Montag, 16. Oktober 2017, 12:02

Ich habe auch aus Neugier die Konsolenversion von COTW ausprobiert. Welche? Bei mir die Xbox one

Ich frage mich wirklich wie dieses Spiel so viele positive Bewertungen bekommen konnte, es handelt sich da wohl um Hardcore Fans, denn die
Bugliste ist lang und teilweise grausam, es sind Bugs dabei, die wir aus den Anfängen von TH Classic kennen. Was ich so erlebt habe:

Tiere können ins Wasser springen bevor sie sterben, es ist dann teilweise unmöglich sie zu verwerten (vom Ufer aus nicht zu erreichen) noch nicht erlebt
Tiere laufen ständig im Kreis (kommt bei mir öfters vor) noch nicht erlebt
Tiere werden kurz unsichtbar und stehen dann innerhalb kürzester Zeit etwa 2 Meter weiter vorne noch nicht erlebt
Spuren sind unsichtbar, können aber bestätigt werden noch nicht erlebt
Huntermate Spurenrichtung und Spurenrichtung im Spiel stimmen nicht überein noch nicht erlebt
Bei Weitschüssen auf lange Distanzen kann es sein dass nicht nur 1 Tier, sondern die ganze Herde einfriert ja (schießt man auf diese Tiere zählt es als Fehlschuss weiß ich nicht genau, aber man kann sie töten, was ja auch so eigentlich keinen Sinn macht.), passiert mir öfters
Locker Animation und Tonspur nicht im Einklang (speziell bei der Geweihrassel ist auch die Animation verbuggt) ja
Die Trefferanzeige (Röntgenaufnahme) wird bei mir nach mehreren Abschüssen so hell, dass ich die getroffenen Organe nicht mehr erkennen kann noch nicht erlebt
Nach Auswahl eines Gegenstandes mittels Schnellauswahl hatte ich öfters schon das Problem, dass ich den gewählten Gegenstand nicht verwenden kann noch nicht erlebt
Sachen aus dem Inventar sind plötzlich nicht mehr drin (passiert nur sehr selten) noch nicht erlebt
Der Spielstand wurde gar nicht gespeichert, oder ein Teil des Fortschritts ist beim Laden verschwunden (Spiele das Spiel von Anfang an mit Patch)noch nicht erlebt
Rothirsch Warnruf ist der gleiche wie der von den Rehen noch nicht erlebt
......und noch ein paar andere, die mir jetzt nicht einfallen wollen....


Generell finde ich das Spiel nicht besonders gut umgesetzt. Die Schnellauswahl mittels Steuerkreuz ist mir zu träge und zu umständlich, speziell finde ich hier lächerlich, dass man
nicht einmal die Zeit hatte für die verschiedenen Locker (aber auch bei der Munition) verschiedene Mini-Symbole zu entwerfen. Das sehe ich ganz genauso. Verschiedene Symbole für die Locker wären kein großes Problem gewesen.
Auch ist es mir ein Rätsel wie man so eine kleine und sich auch noch bewegende Schrift bei den Informationen zu den Gegenständen im Geschäft verwenden konnte, ist kaum zu lesen,
aber generell sind die Informationen eher nutzlos gestaltet.
Was mich beim Geschäft noch nervt, ist, dass nicht einmal ein Bestätigungston erklingt wenn man etwas kauft, auch beim Level-Up ist es das selbe Problem. Muss es einen Ton geben? Nice to have aber kein Muss für mich.

Auch die viel-gelobte Grafik ist bei einigen anderen Spielen deutlich besser, zumal wieder einmal einige alte Grafikprobleme wie bei Classic ihren Weg ins Spiel gefunden haben.
Auch hatte ich schon öfters ein starkes Ruckeln wenn eine besonders große Herde über den Bildschirm läuft noch nicht erlebt (wobei diese großen Herden für mich schon ein Highlight im Spiel sind)
Für mich auch total schade, dass es kein Wertungsblatt für die Trophäen wie bei Classic gibt. Gebe ich Dir Recht

Würde das Spiel nicht so viele Bugs haben und die Schnellauswahl praktischer sein (wie man es aus vielen anderen Spielen kennt), dann wäre es sicherlich ein richtig gutes Spiel.
So wie es momentan ist, finde ich es aber ehrlich gesagt eine Frechheit.....aber das ist eben EW Standart, was man da geboten hat (ich habe mich aber trotzdem nicht damit abgefunden,
dass man wissentlich verbuggte Sachen veröffentlicht).
So in roter Schrift meine Erfahrungen gegenüber gestellt. Mein Fazit ällt auf Grund wesentlich weniger festgetsellten Bugs positiver aus. Das es viele Dinge, die man hätte besser machen können, wie eben die Symbole für verschiedene Caller o.ä. Nichts desto trotz, überwiegt die Atmosphäre; das Wetter, die Laute der Tiere, jagbar oder nicht, die Landschaft und letzendich die endlose Spannung, die ruhigen, langsamen Verfolgungsjagden, das Durchstreifen der Natur mit Hoffnung auf ein Erfolgserlebnis.

Das war eher Zufall, dass ich zu diesem Spiel fand aber es war für mich ein sehr glücklicher.

Grüße

Zoschn
Was ist der Unterschied zwischen einem erfolgreichem und einem erfolglosen Jäger? Der erfolgreiche Jäger hat den Hasen im Rucksack, die Büchse geschultert und neben ihm steht der Hund. Der erfolglose Jäger hat den Hasen im Bett, die Hand an der Büchse und der Hund steht nicht!

Zipfelhuber

Jungjäger

Beiträge: 187

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Montag, 16. Oktober 2017, 22:37

Ich habe das Spiel auf der PS4 gespielt.

Ehrlich gesagt bin ich total schockiert, dass ihr diese ganzen Bugs noch nicht bemerkt habt, aber ich bin es aus speziellen Gründen gewohnt hier etwas genauer hinzuschauen.
Ich habe am Wochenende nochmals 5-6 Std. gespielt und musste feststellen, dass der
übelste Bug wohl das "im Kreis laufen der Tiere" ist. Zuerst dachte ich mir, dass das nicht so schlimm ist, aber es passierte mir viele male, dass ich ein Tier angelockt hatte,
es irgendwann einmal kurz im Kreis lief und dadurch die Anziehung von meinem Locker total verloren ging. Also nochmals schnell callen und 2 Minuten wieder das gleiche
Spielchen wie zuvor. Auch alle anderen Bugs die ich in meinem ersten Beitrag erwähnte, konnte ich mehrmals erleben.

Wenn mir jemand nicht glaubt, dass es diese Bugs wirklich gibt: Ich habe mich heute kurz auf Steam umgeschaut. Es gibt einen eigenen Thread, wo Bugs aufgelistet werden.
Die Listen sind äußerst lang und es gibt anscheinend noch unangenehmere Bugs als die, die ich erlebt habe.

Natürlich macht mir das Spiel auch Spaß, aber es hätte einfach so viel besser sein können ohne die gewohnte Mentalität von EW, einfach auf Biegen und Brechen zu einem
festgelegten Zeitpunkt zu veröffentlichen (hängt wohl aber auch mit dem Weihnachtsgeschäft zusammen), auch wenn noch so viele bekannte Bugs im Spiel sind.

PS: Was ich aber total vermisse sind ein paar erlegbare Vögel wie Fasane/Enten. Für mich, hat die Einführung der jagbaren Vögel in TH Classic, den Spielspaß deutlich nach oben
getrieben. Auch wenn mir das Quad in COTW sehr viel Spaß macht und es für mich eine deutliche Verbesserung zu Classic ist (da man schnell neue Jagdgebiete erreicht, die sonst eher zu weit entfernt sind), aber die Wildvögel fehlen mir doch sehr.
kennst di aus

ZoschnFloff

Jungjäger

  • »ZoschnFloff« ist männlich

Beiträge: 13

Mein Hunterprofil: ZoschnFloff

Wohnort: Celle

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 17. Oktober 2017, 09:55

Kann ich nachvollziehen. Was Du mit Kreis meinst, könnte ich als Beobachtung nur folgendes vermerken: Wenn gecalled wird, dann reagiert das Tier ja in irgendeiner Art. Meistens geht der Kopf nach oben und es lauscht erstmal ne Runde. Dann bewegt es sich in deine Richtung weiter. Bei den Lockpfeifen steht in der Beschreibung auch eine "Wirkdauer". Meistens 90 Sekunden. Das bedeutet, dass das Tier danach den Ruf "vergessen" hat, sich umdreht und wieder den Rückweg antritt. Aber das meinst du nicht mit Kreis laufen oder?

Wie gesagt, ich habe noch keine 100 Spielstunden auf der Uhr, aber so richtig schlimme Fehler habe ich wirklich nur einmal gehabt als 4 Rehe nach dem ersten Schuss einfroren und ich sie dann aus lauter Anäfngerbegeisterung auch noch abgeschossen habe :( . Natürlich sollte ein Spiel fehlerfrei sein, aber das gibt es nicht. Wohl aber den Unterschied zwischen erträglichen Bugs und solchen, die den Spielspaß nehmen und diese habe ich bislang noch nicht feststellen können dauerhaft auf der box. Von daher bestimmt Glück gehabt. Möge es so bleiben, bzw bald ein paar benötigte Patches gravierende Dinge fixen.

Die KI von Tieren zu programmieren kann ich mir aber auch als Herausforderung vorstellen ;)
Was ist der Unterschied zwischen einem erfolgreichem und einem erfolglosen Jäger? Der erfolgreiche Jäger hat den Hasen im Rucksack, die Büchse geschultert und neben ihm steht der Hund. Der erfolglose Jäger hat den Hasen im Bett, die Hand an der Büchse und der Hund steht nicht!

Amillo

Jungjäger

Beiträge: 217

Mein Hunterprofil: Amillo

Danksagungen: 179

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 17. Oktober 2017, 10:20

Das im Kreis laufen der Tiere wurde im Patch 1.11 bereits etwas verbessert. Die Konsolen haben allesamt eine frühere und etwas abgeänderte Version des Spiels.

Was das Kreis laufen betrifft, das äußert sich beim Weißwedelhirschen, Schwarzwedelhirschen, beim Damhirschen und beim Elch am schlimmsten.
Hier in dem Video sieht man ab 0:38 das laufen im Kreis, es geht auch ohne das Tier zu rufen

Man erlebt auch ziemlich oft das Tiere wie auf einer Stange aufgespießt, auf der Stelle, sich um 180 grad drehen. Sowas sieht natürlich auch nicht schön aus wenn man sowas sieht.

Welcher Bug noch nervt ist der, wenn man lange durch's Fernglas schaut und dann den Lockrufer betätigt, steckt man in einer Animationsschleife fest. Die kann man lösen indem man eine Waffe auswählt, dazu muss man aber ziemlich oft auf die entsprechende Taste hämmern bis der Befehl mal ausgeführt wird. Man kann es selbst beheben aber es nervt tierisch wenn zum Beispiel der Elch nur noch 40 Meter von Dir weg ist und Dir im Grunde wertvolle Zeit verstreicht.

Das Spiel macht Spaß aber an einigen ecken und Kanten muss noch ziemlich gefeilt werden. Das Spiel hat Potenzial, im Moment sehe ich aber aber dass davon nicht viel genutzt wird. Ich hoffe das bessert sich noch. Es wäre wirklich Schade drum.
Grüße Christian

Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Amillo« (17. Oktober 2017, 10:33)