Sie sind nicht angemeldet.

[Classic] THC vs COTW

  • »MrMoose01« ist männlich
  • »MrMoose01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 236

Mein Hunterprofil: MrMoose01

Wohnort: Münster

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 19. April 2017, 18:45

THC vs COTW

Hallo Zusammen,

CoTW ist ja schon seit einiger Zeit online.
Da ich wahrscheinlich einen neuen Rechner für CoTW benötigen würde, interessiere ich mich dafür, ob es sich lohnt, nur für ein Spiel, sich einen neuen Laptop zuzulegen.

Könnte ihr mir mal Argumente für und wider CoTW nennen, damit ich mir ein Bild machen kann, welche großen unterschiede mich bei CoTW werwarten würden?
Wir nevig sind die Bugs und wie spielbar ist CoTW trotzdem?
Was sind Neuerungen, die CoTW mitbringt, auf die Ihr nicht mehr verzichten und zu THC zurückkehren würdet?

Vorab vielen Dank für Eure Meinungen.
Gruß
Moose



2016:

Werwolf

Jungjäger

Beiträge: 147

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. April 2017, 20:10

Oha... da gibt es nicht viel, was hier nicht schon gesagt wurde. COTW sieht geil aus, ist aber bisher lediglich mit recht anspruchslosen, zeitaufwändigen Inhalten gefüllt.
Missionen und das Erspielen von virtuellem Geld für neue Waffen und Caller. Quasi THC in Schön minus Wettbewerbe.
Zurück zu THC gehe ich wegen der nicht mehr zeitgemässen Optik definitiv nicht.

Spass mach es trotzdem und viele Bugs sind mittlerweile getilgt!

Was die Zukunft bringt erfährt man von den Entwicklern nicht.

Für mich hat sich die neue Hardware bezahlt gemacht.
Zukunftstaugliche Hardware ist (meiner Meinung nach) immer eine feine Sache.

Über THC wirst du alles wissen, nehme ich an. :whistle:
"Wer verliert und läuft von hinnen,
kann ein ander Mal gewinnen." :up:

Heinz107

Jungjäger mit Waffe

Beiträge: 641

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 19. April 2017, 20:17

Tach Nachbar und großer Soulman 8-0 ,
ich fang dann einfach mal an, also die allgemeine Stimmung in CotW ist ne andere Nummer als in THC. Die Landschaft, die Flora und Fauna, dazu das Spiel von Licht und Schatten plus dem Sound ist einfach nur WOW. Die Animation des Wildes ist Dank der potenteren Engine m.E. sehr gut gelungen (auch wenn da noch jedemenge Luft nach oben ist). Beim Damwild vergesse ich heute noch zu schießen, weil es sich einfach toll verhält. Das Kahlwild bewegt sich graziös, vorsichtig, ständig sichernd, einfach nur schön zu beobachten. Die brunftigen Schaufler ziehen ihr übliches Imponiergehabe in der Deckung ab und wenn sie dann aus dieser heraustreten, dann wirken sie, auch wenn es kein großes Wild ist, majestätisch und stolz.
Die Sauen hört man, wenn man nachts bei Saumond ansitzt, kommen und bekommt mit wie schwer sie sich damit tun ihre Deckung zu verlassen, aber der Schmacht gewinnt dann doch und sie fallen ins Feld ein. Bei Unruhe ziehen sie dicht gedrängt weiter ihres Weges, bei Flucht gehts gemeinsam dahin zurück wo sie hergekommen sind.
Wetter ist von HF importiert. Insgesammt zieht das Wild etwas zu schnell, wechselt das Wetter zu schnell und der Wind macht Dir auch oft, zu oft einen Strich durch die Rechnung. Das alles stört mich aber nicht groß, denn ich als Revierjäger hab für den Anfang in CotW alles was MEIN, ich betone MEIN Herz begehrt, Rehwild, Damwild, Rotwild und vor allem Sauen, kann Tags und Nachts über ansitzen, wenn mir danach ist auch pirschen. Kann mir eine Ecke in dem riesigen Revier aussuchen und das Verhalten des Einstandswild studieren und es dann passend auflauern.
Aber! Wärend man sich bei der Darstellung so viel Mühe gegeben hat , wirkt dar Rest wie hingeklatscht. Skill, Score und Punktesystem sind kaum nachvollziehbar und dazu noch verbuggt. Bei den Stats das gleiche. Wettbewerbe gibt es nicht. Man kann sicherlich ne anständige Ansitzdrückjagd, oder ne Treibjagd organisieren, aber den Content dafür muß man alleine aufbringen. Für einen wie Dich, der z.B. die Forumswettbewerbe liebt ist CotW nichts und das gewisse Etwas, was CotW mehr hat als THC hat ersetzt nicht die Freude am Wettbewerb. Sicher kann die Comunity da was organisieren, aber man kommt mit den begrenzten Möglichkeiten nicht über die Session, zumal es ingame kein Belohnungssystem gibt. Für sowas müßte man Jagdgesellschaften gründen, die untereinander im Wettstreit stehen und dazu Spieleextern ne Software aufsetzen, die dann von allen genutzt wird (ähnlich der virtuellen Fluggesellschaften rund um IVAO z.B.)
Das Spiel funktioniert mitlerweile ganz passabel, hat aber noch reichlich Macken und ist noch lange nicht fertig. Für den Sonntäglichen Reviergang zusammen mit Lehnen ist es schon jetzt ne Wucht, aber der Rest auf den Du so viel Wert legst ist überhaupt noch nicht vorhanden. Ich selber habe THC seit Erscheinen von CotW noch nicht wieder groß gespielt und bin immer noch beeindruckt, aber so wie ich Dich kenne denke ich Du kannst Dir noch Zeit lassen mit dem neuen Rechner. Am besten Du kommst vorbei und probierst es Dir aus.

Meine 2 Cent, Grüße Heinz :wink:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

CampeR911, CowboyFromHell, LaneyMunroe

Beiträge: 966

Mein Hunterprofil: Jennerwein

Wohnort: Solalinden/München

Beruf: Rentner

Danksagungen: 88

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. April 2017, 07:05

Da ich wahrscheinlich einen neuen Rechner für CoTW benötigen würde, interessiere ich mich dafür, ob es sich lohnt, nur für ein Spiel, sich einen neuen Laptop zuzulegen.
Du solltest Dir aber im Klaren sein, dass ein Spiele-Laptop mindestens 1.500 Euro kostet, die guten sogar über 2000 Euro. Der sollte 1060 Nvidia oder besser die 1070-er Karte haben und Vierkern-Prozessor wie I7 7700HQ oder besser.

So ist ein Laptop teurer als ein Desktop-Computer mit gleichen Leistungen und der ist auch noch leichter zum Upgraden.

Wollte das nur anmerken, falls Dir nicht klar ist, dass ein 600 Euro- Laptop so ein Spiel nicht stemmen kann.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MrMoose01

Pittie

Jungjäger

  • »Pittie« ist männlich

Beiträge: 146

Mein Hunterprofil: Pittie

Wohnort: Berlin

Beruf: Musiklehrer

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 20. April 2017, 07:05

Da ja bekanntlich alles Geschmackssache ist wirst du letztlich nicht drum herum kommen das Spiel selbst auszuprobieren. Dann siehst du ob und wie das Spiel bei dir läuft und ob dir das Spielprinzip überhaupt gefällt. Du kannst das Spiel über Steam kaufen und bis zu 2 Stunden testen. Bei Nichtgefallen kannst du dann das Spiel zurückgeben und du bekommst dein Geld zurück. Das geht wenn du unter 2 Stunden Spielzeit bleibst und die Rückgabe innerhalb von 2 Wochen nach Kauf beantragst.
Gruss Peter :)



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MrMoose01

  • »CowboyFromHell« ist männlich

Beiträge: 2 844

Mein Hunterprofil: CowboyFromHell

Wohnort: Wittgenstein

Danksagungen: 190

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 20. April 2017, 09:43

Heinz hat es treffend beschrieben :up:

Bin gespannt was noch kommt, aber Wettbewerbe wären schon ne geile Sache, so weiss ich teilweise schonmal nicht warum ich jagen gehe, die Missionen sind auch einfach nervig :-(
Aber ich bleibe vorsichtig optimistisch das das Game noch Langzeitmotivation bekommt :-)

MfG

Offtopic Offtopic

:Peng: :-D

Verbraucherhinweis: Nichts für Zartbeseitete

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MrMoose01